Skip to content

Freier Eintritt ins Miniatur Wunderland für alle, die es sich nicht leisten können

Auch dieses Jahr gibt es wieder die wunderbare Aktion vom Miniatur Wunderland:

An 17 Tagen im Januar gibt es freien Eintritt ins Miniatur Wunderland für alle, die es sich nicht leisten können.

Die Details und vor allem die Termine stehen unter www.miniatur-wunderland.de/leisten.
Man muss an der Kasse nur sagen, daß man sich den Eintritt nicht leisten kann und bekommt freien Eintritt. Rein auf Vertrauensbasis, also bitte nicht ausnutzen. Die Eintrittspreise sind fair, aber wer sie sich nicht leisten kann soll auch zukünftig die Chance haben, sich diese tolle Miniaturwelt kostenlos anzusehen:

Ich muss auch dringend wieder hin, Italien kenne ich z.B. nur aus einer Führung in der Bauphase. Und alles gesehen haben kann man im Wunderland nicht, dafür gibt es viel zu viele liebevolle Details. Falls Du noch Zweifel hast guck einfach mal im Internet und auch hier habe ich ja einige Beiträge zum Miniatur Wunderland geschrieben.

Freier Eintritt ins Miniatur Wunderland für alle die es sich nicht leisten können

Weitersagen:

Das Miniatur Wunderland ist eine beeindruckende Einrichtung, egal ob man Modelleisenbahnen mag oder nicht, der Detailreichtum dieser verkleinerten Welt ist überwältigend. Über meinen letzten Besuch hatte ich auch hier geschrieben.
Damit jeder das Miniatur Wunderland besuchen kann gibt es nun die Aktion “Ich kann es mir nicht leisten“ bei der an 15 Tagen im Januar jeder in der Miniatur Wunderland kommen kann, explizit auch diejenigen die es sich nicht leisten können.
Es gibt keine Bedinungen, einfach beim Eintritt sagen oder zu verstehen geben, dass man es sich nicht leisten kann:

Eine grossartige Sache, bitte nutzt es wenn ihr es euch sonst nicht leisten könnt, es lohnt sich! Aber nutzt es nicht aus wenn ihr es euch leisten könntet nur weil man keinen Nachweis erbringen muss.

Da man es ja weiter sagen soll kopiere ich hier auch mal die Tage und Zeiten direkt aus der Beschreibung des Videos:

Termine:
Vorweg: Die beiden Sonntage sind eigentlich zu voll für eine solche Aktion. Daher bitten wir jeden, der auch in der Woche kann, den Sonntag nicht zu wählen. Wer nur da kann: Es wird zu Wartezeiten von 20-80 Minuten kommen.

Generell gilt an allen Tagen, dass es nachmittags leerer ist als vormittags. Sie helfen uns bei der Verteilung der Gäste, wenn Sie nachmittags kommen.

Sonntag, 10. Januar 2016 (Sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 11. Januar 2016
Dienstag, 12. Januar 2016
Mittwoch, 13. Januar 2016
Donnerstag, 14. Januar 2016
Freitag, 15. Januar 2016
Sonntag, 17. Januar 2016 (Sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 18. Januar 2016
Dienstag, 19. Januar 2016
Mittwoch, 20. Januar 2016
Donnerstag, 21. Januar 2016
Freitag, 22. Januar 2016
Montag, 25. Januar 2016
Dienstag, 26. Januar 2016
Mittwoch, 27. Januar 2016

Mo, Mi, Do: Geöffnet von 09:30 – 18:00 Uhr
Di: Geöffnet von 09:30 – 21:00 Uhr
Fr: Geöffnet von 09:30 – 19:00 Uhr
So: Geöffnet von 08:30 – 20:00 Uhr
Sa: (Nur zur Info): Geöffnet von 08:00 – 22:00 Uhr

"Praxis ohne Grenzen" in Flensburg: Versorgung für Versicherungslose

Flensburg

Es gibt nicht viele Wege durch das soziale Netz zu fallen, aber es hat Löcher und diejenigen die durch sie durchfallen stehen dann ohne Krankenversicherung da. Und dann wird ein Arztbesuch schwer. Geschätzt etwa 900 Menschen sollen in Flensburg davon betroffen sein.

In Bad Segeberg gibt es seit 3 Jahren die Praxis ohne Grenzen die Menschen ohne Krankenversicherung behandelt.

Ab morgen gibt es auch eine Praxis ohne Grenzen in Flensburg.
Sie hat Mittwochs von 15:00-16:00 im Gesundheitshaus
Nordergraben 58-60 geöffnet.

Spendenkonto für die Praxis
Bis das Sonderkonto für das Projekt “Praxis ohne Grenzen” freigeschaltet wird, gilt das Spendenkonto des Träger-Vereins “3G e.V.”: Nord-Ostsee-Sparkasse (Nospa),
BLZ: 21750000, Kontonummer: 186055182, Verwendungszweck:
Praxis ohne Grenzen.
Kontakt: Kassenärztliche Vereinigung, FL, Berglücke 5, Telefon: 0461-42939.
Laut Flensburger Tageblatt ging die Initiative dazu von der Diako aus, in den ersten Wochen übernimmt die Diako auch die Laborarbeiten.
Die Räumlichkeiten kann die Praxis ohne Grenzen kostenlos nutzen und auch die Ärzte und das medizinische Personal arbeiten ehrenamtlich. Allein dafür gebührt allen Beteiligten Anerkennung.
Es entstehen trotzdem Kosten von 10.000€ bis 15.000€ pro Jahr die durch Spenden gedeckt werden müssen. So kann jeder dazu beitragen; Details stehen rechts im Kasten.