Skip to content

Das Landgericht Hamburg und das Internet

Das Landgericht Hamburg hat sich bisher mit einer “interessanten”, von schlichter Unkenntnis oder Ignoranz geprägten Linie bei Internet-bezogenen Verfahren hervorgetan. Blinde haben über Farben geurteilt.
In der Telepolis gibt es ein Interview mit dem vorsitzenden Richter der zuständigen Zivilkammer 24 Andreas Buske vom Landgericht Hamburg über das Urteil über Interviews. D.h. vielleicht:

Sicherheitshalber distanziert sich der Heise-Verlag vom Inhalt dieses Interviews. Hilfsweise wird bestritten, dass es überhaupt stattgefunden hat. Vermutlich ist es frei erfunden
Die Welt unter dem Hamburger Elfenbeinturm trägt schon seltsame Blüten…

Heise noch immer wackelig

Nachdem heise nach den Angriffen der letzten Tage gestern Abend wieder erreichbar war, scheint die Situation immer noch nicht wieder stabil. Auch heute war die Seite immer mal wieder für einige Minuten nicht erreichbar.
Ob die Probleme auf andauernde Attacken zurückzuführen sind oder Spätfolgen bleibt abzuwarten.

Heise unter Feuer

Wie vermutlich so ziemlich jeder in diesem Lande mit entsetzen bemerkt hat ist Heise derzeit nicht erreichbar. Nachdem schon gestern die Seiten mehrfach kurz nicht erreichbar waren sind sie nun schon seit Stunden aus dem Netz.
Wie Golem meldet, ist Heise Opfer eines DDOS-Angriffs der die sonst durchaus großzügig dimensionierten Systeme an die Lastgrenze bringt.
Bis der Angriff überstanden ist sollten wir davon absehen, minütlich nachzusehen, ob die Seiten wieder erreichbar sind – die Maschinen haben eh genug zu tun.

"Heise unter Feuer" vollständig lesen