Skip to content

Warten, warten, warten

So, weiter geht es in der gefühlt unendlichen Geschichte.

Nach der Überflutung kam letzte Woche der Neustart und hier nun die weiteren Details, warum aus 3-4 Wochen fast ein halbes Jahr wurde.

Der Wassereinbruch durch den Starkregen war am 31. Juli 2019, zwischendurch mussten wir ausziehen und konnten dann am 03. Januar 2020 wieder in die Wohnung zurück. Komplett eingerichtet sind wir noch immer nicht, aber zumindest sind alle Möbel aus dem Container wieder in der Wohnung.

Container… eine der Verzögerungsgründe. Doch von Anfang an:

"Warten, warten, warten" vollständig lesen

Neustart

Neustart, Reboot, erwachen – es geht weiter!

Im vorigen Beitrag …und dann kam die Flut… hatte ich im August beschrieben, dass unsere Wohnung durch eine Starkregenzelle innerhalb von Minuten überflutet wurde.

Dank sofort besorgter Nasssauger und Bautrockner der Instant-Wüste Klasse konnten wir die Wohnung zwar praktisch sofort wieder bewohnbar machen. Der Holzboden war dadurch tatsächlich heil geblieben, noch etwas trocknen und die Schäden reparieren – Glück im Unglück.

Und dann kam der Trockenexperte mit seinem Holzbohrer…

"Neustart" vollständig lesen

...und dann kam die Flut...

Flensburg

(Zu) lange habe ich nichts geschrieben, dabei gab es eigentlich genug Stoff.

Eine Sache von vor zwei Wochen wirkt noch nach, weswegen ich momentan auch nur schlecht an den Rechner komme:
Am 31. Juli hat sich über Flensburg eine heftige Regenzelle fast schlagartig entladen. Hagel und Starkregen haben in wenigen Minuten alles zum überlaufen gebracht.

In der Tufficam, die auf die Katzenklappe von unserem Kater Tuffi zeigt, konnte ich sehen, dass bei dem Regen etwas Wasser in den Flur gelaufen war. Das hatten wir letztes Jahr schon einmal, da haben wir innen ein Handtuch vor die Tür gelegt und draußen einen 20l Sack Blumenerde.
Um das wieder zu tun habe ich kurzfristig Feierabend gemacht und bin nach Haus gefahren.

Keine 10 Minuten später zu Hause angekommen musste ich auf der Auffahrt durch das einen halben Meter vor dem Haus stehende Wasser zur Tür watensurprise.

"...und dann kam die Flut..." vollständig lesen