Skip to content

gelesen: The Simpsons and Their Mathematical Secrets

The Simpsons and their Mathematical Secrets

Spass und Mathematik, mein letztes “Sportbuch” war eine gelungene Mischung:

Some have seen philosophy embedded in episodes of The Simpsons; others have detected elements of psychology and religion. Simon Singh, bestselling author of Fermat’s Last Theorem, The Code Book and The Big Bang, instead makes the compelling case that what The Simpsons’ writers are most passionate about is mathematics.

Die Simpsons sind voller Zahlen und Anspielungen auf Mathematik. Das ist keine überraschende Erkentnis, nach der Lektüre von Simon Singhs Buch wird aber erst deutlich, wie viel und vor allem wie fundiert und komplex die mathematischen Anspielungen sind.
Mathematik begegnet man in den Simpsons ständig, auch wenn es viel im Hintergrund passiert. Hier eine scheinbar zufällige Zahl die aber grosses bedeutet oder ein Buchtitel mit mehr Hintergrund als man auf den ersten Blick glaubt. Die Simpsons sind voll davon was u.a. daran liegt, dass viele der Autoren Mathematiker sind die in Hollywood gelandet sind. Simon Singh geht auf die mathematische Vergangenheit der verschiedenen Autoren ein und erklärt anhand von Beispielen mathematische Gags, Anspielungen und Hintergründe. Dabei erklärt er nicht einfach nur Gags sondern die Mathematik dahinter, es ist von daher auch ein mathematisches Lehrbuch mit praktischen Beispielen. Da es sich immer auf Episoden der Simpsons (und Futurama) bezieht ist das nicht trocken, auch wenn etwas theoretisch oder historisch erklärt wird. Am Ende einiger Kapitel gibt es auch noch einen Test über den Inhalt, aber diese Form der Klassenarbeit wird nicht benotet wink