Skip to content

gelesen: Die Hanse: Mythos des Spätmittelalters

Die Hanse: Mythos des Spaetmittelalters - Cover

Vor gut zwei Wochen war ich über das zu dem zeitpunkt kostenlose eBook Die Hanse: Mythos des Spätmittelalters gestolpert. Nach der Beschreibung hat es mich sehr interessiert:

Hansestadt – diesen Zusatz im Namen führen noch viele Städte in der Gegenwart wie Hamburg oder Bremen. Seit 1980 gibt es sogar die “neue” Hanse, die an den Geist des alten Kaufmannbundes anknüpfen will. Doch was genau war die Hanse?

Schon nach den ersten “Seiten” ist klar: dies ist kein Buch das man einfach so wegliest, es ist ganz klar ein Sachbuch. Man kann es natürlich einfach weglesen, ich habe es ja auch getan, aber es ist halt kein einfach zu lesendes Buch dessen Texte auch in der GEO oder so stehen könnten. Die Kapitel sind nicht notwendigerweise in der Reihenfolge zu lesen sondern thematisch sortierte Aspekte der Hanse die nicht aufeinander aufbauen. Dadurch hat man z.B. im letzten Kapiteln in dem die einzelnen Städte der Hanse betrachtet werden vieles schon gelesen, kann aber eben auch sich gezielt diesen Teil durchlesen.

Ein Sachbuch, kein populärwissenschaftliches Werk. Soweit ich beurteilen kann gut am Thema und wenn man “richtig” an der Hanse interessiert ist auch empfehlenswert. Wer nur grobes Interesse hat sollte vielleicht eher etwas einfacheres nehmen.