Skip to content

Das Kleingedruckte der Kartenzahlung bei Penny

Nachdem letztes Jahr famila verklagt wurde hatte auch die REWE-Gruppe bei der Kartenzahlung des Einkaufs auf das PIN-Verfahren statt Lastschrift mit Unterschrift umgestellt.

Der Handel mal das Unterschriftenverfahren lieber weil es billiger ist. Der Nachteil für den Kunden: Wer hat an der Kasse schon Zeit zu lesen was man da unterschreibt?

Nachdem das Thema aus Presse und Bewustsein verschwunden ist hat REWE mindestens bei Penny auch wieder auf das billigere und Kundenunfreundlichere Unterschrift-Verfahren umgestellt.

Vorhin musste ich dusseligerweise wegen ein paar fehlender Cent mit Karte zahlen und war in genau der Situation die die Verbraucherschützer stört: bei 7 Kunden hinter einem muss man ein dickes Fell haben um sich den Text durchzulesen normal
Nun, ich habe ihn gelesen und für mein Rechtsverständnis kommt es nur zu einer Datenweitergabe wenn das Konto nicht gedeckt ist:

Kartenzahlung bei Penny
(klick aufs Bild für den vollen Scan)

Da man normalerweise nicht einmal eine Kopie von dem bekommt was man unterschreibt (was meiner Meinung nach nicht erlaubt sein dürfte) habe ich mir den Zettel extra noch einmal ausdrucken lassen und zur Dokumentation eingescannt.
Denn an der Kasse kann man sich das normalerweise einfach nicht durchlesen. Immerhin scheinen mir diese Bedingungen unbedenklich zu sein.

Geld gespart bei Rasierklingen für Gillette Sensor

Ich gehöre zu den Menschen die sich Nass rasieren und benutze dafür seit ewigen Zeiten einen Gillette Sensor. Noch die erste Version mit zwei Klingen. Der macht keine Musik und kocht auch keinen Kaffee wie die aktuellen Modelle, aber rasieren kann er.

Mit Rasierklingen ist es wie mit Druckertinte: mit dem Verbrauchsmaterial wird das Geld gemacht. Und Klingen sind teuer.
Und da hatte ein Freund mir einen Tipp gegeben: die Hausmarke René Kern von Penny passt auch auf Gillette [Sensor]. Und das stimmt, ich habe gerade wieder eine neue Packung gekauft:
Klingen Rene Kern, Gillette Rasierer
Das sind Dreifach-Klingen, ein 12’er Pack kostet 3,89€. Bei dem Preis ist es auch egal wenn sie nur halb so lang halten wie die Originalen. Bei mir halten sie aber genauso lang.

Die aktuellen Modelle scheinen eine andere Aufnahme zu haben, da werden diese Klingen nicht passen! Aber wenn Du auch noch einen aus der Sensor-Generation hast ist das eine gute Möglichkeit etwas Geld zu sparen.

Verpackungswahnsinn: auf's halbe Gramm genau

Als die EU-Verpackungsverordnung gelockert wurde hab ich das hingenommen und mir gemerkt, dass ich in Zukunft im Zweifelsfalle öfter einen Blick auf die vorgeschriebenen Vergleichspreise sollte.

Ich sehe darin kein Problem, bei vielen Dingen war mir gar nicht bewusst dass es da eine Vorschrift gibt und ich habe sowieso auf die Menge geachtet. So gesehen finde ich es gut, dass es da eine Vorschrift weniger gibt. Und warum soll ein Hersteller nicht 95g Aufschnitt in eine Packung legen wenn es besser zum Produktionsprozess passt oder praktischer ist? Er darf nur nicht vergessen den Preis anzupassen — verarschen lasse ich mich nicht.

Nicht korrekt ist aber glücklicherweise nebenstehender Scan aus der aktuellen Werbung von Penny. Dragierte Nüsse deren Gewicht auf ein halbes Gramm genau angegeben wird! Ein Wahnsinn wenn es stimmen würde.
Nur wie entsteht so ein Fehler? Ein Tippfehler ist es vermutlich eher nicht. Übrigens haben auch nur die gelben Versionen 314g Inhalt, die beiden(!) anderen Sorten “nur” 285g. Details…

Sinnvollerweie druckt der Hersteller selbst 314g auf die Packung (siehe Bild).

Also kein Wahnsinn sondern einfach nur albern. Vermutlich dem sonderbaren Hirn eines Marketingfraggles entsprungen.
Um meine Vorurteile auf die Spietze zu treiben vermute ich mal dass ein Manager die blinkenden Ideen eines Marektingfraggles mit den bedenken eines Controllers irgendwo zwischen dem 3 und 6. Loch auf dem Golfplatz zu einem albernen Brei geschlagen hat tongue

Ich glaube wenn wirklich ein Hersteller das Gewicht auf ein halbes Grmm genau auf einer Supermarktpackung angibt besorg ich mir eine Feinwaage um das Gewicht nachzuprüfen und ggf. zu reklamieren. Aus Prinzipip. wink