Skip to content

Spamstatistik (2)

Kleiner Nachtrag zu meiner Spamstatistik: Spamreport

Grischa hat die Auswertung mittlerweile auch in das SpamBee Plugin (Betaversion) eingebaut und für die Seitenleiste ausgelegt. Somit siehst Du jetzt rechts (relativ weit unten) in der Seite die Spamzahlen des aktuellen Tags und der letzten 7 und 30 Tage.
Danke Grischa! Vielleicht kann man da ja auch noch einen HTML5 Porno draus basteln laugh

Spamstatistik

Für alle Interessierten hab ich Abfragen der Datenbank mit den Spamkommentaren zusammengeschustert. Erreichbar ist die Auswertung unter rowi.standardleitweg.de/spamlog.php und da ich da auch etwas Text hinterlassen hab binde ich sie einfach mal direkt ein:
Ist eine ganze Menge wie ich finde, aber ich hab’ keine Ahnung ob das nicht vielleicht mittlerweile normal ist. In der Regel wertet man ja nicht aus wie viele Kommentare gar nicht erst bis zur Moderation kommen weil sie z.B. am CAPTCHA scheitern.

Tust Du es? Wie sieht es bei Dir aus?

Nachtrag: Hier der Source, aber nicht wundern, ist wirklich quick und sehr dirty tongue

Comment Spice: Twittername und letzte Blogartikel beim Kommentieren

Neue Würze für Kommentare: Ich habe hier nun das Plugin Comment Spice von Grischa installiert.

Damit kannst Du beim kommentieren auch Deinen Twitter-Namen eintragen und wenn Du ein Blog als Hompage angegeben hast auch einen der letzten Artikel auswählen. Beide Angaben wird auch verlinkt.Comment Spice Kommentar
Das Plugin ist noch in der Entwicklung, noch hat es ein paar Ecken und Kanten, nicht wundern. Das Laden der letzten Artikel dauert einen Moment, manchmal (momentan immer nach der Vorschau) muss man auch einmal in das Kommentarfeld klicken damit es angezeigt wird.
Der Twitter-Name wird momentan auch als Follow-Me Badge ausgegeben das die Anzahl der Follower anzeigt und über das man Dir direkt folgen kann. Ob das so bleibt muss ich mal sehen da es das Laden etwas verlangsamt. Verlinkt wird es aber auf jeden Fall.

So, und nun kommentiert mal schön laugh

Spamkommentar

Ich muss zugeben, ich hab etwa eine halbe Sekunde gezögert, aber den letzten Kommentar doch als Spam klassifiziert. Er sieht auf den ersten Blick zwar ganz normal aus, hat aber eindeutige Spam-Indizien:

  • Der Kommentierte Eintrag ist fast 2 Jahre alt
  • Der Kommentar hat keinen Bezug zum Artikel
  • Die angegebene E-Mail ist bei einer chinesischen Domain
  • Laut Referrer kam der Kommentator über die google Suche nach “Notebook akku kommentar blog”

Den Kommentar selbst hab ich als Beispiel erstmal stehen lassen, nur den URL verändert.
Ob und wie er an den Captcha vorbei gekommen ist weiss ich nicht, wird wohl Handarbeit gewesen sein. Wenn das öfter vorkommt werd ich wohl mal schwerere Geschütze in Stellung bringen müssen.