Skip to content

Hardware für Alle

Zu Weihnachten gestartet ist das Projekt Hardware für Alle! das Menschen mit alter, funktionsfähiger Hardware mit Bedürftigen zusammenbringen will:

Das Internet ist nicht nur ein Stück bequeme Technologie, es ist ein zentraler Bestandteil unseres Lebens. Es bietet jedem die Möglichkeit zur Teilhabe – erfordert dafür aber einen eigenen Computer. Nicht jeder kann sich ein eigenes Notebook oder ein eigenes Smartphone leisten, während bei anderen Vorgängermodelle unbenutzt im Schrank liegen. Warum damit nicht einander helfen? Wenn du einen Computer hast, der noch funktioniert, das du selbst nicht mehr benutzt und du bereit bist ihn kostenlos weiterzugeben oder gerade selbst dringend ein Gerät benötigst, melde dich einfach mit deinem Twitter-, Facebook-, Google- oder GitHub-Konto an, trag Geräte ein oder nehme mit einem Klick Kontakt mit einem Anbieter auf. Das ganze kostet nichts – Hardware für Alle ist keine Kleinanzeigenbörse, sondern eine Plattform, die Menschen dabei helfen soll, sich gegenseitig zu helfen.
Es geht also nicht um’s Geld verdienen sondern darum mit seiner alten Hardware etwas gutes zu tun.

Ich habe mich mal angemeldet, alte aber onlinetaugliche Hardware in Form von Rechner und Smartphones liegen hier noch rum. Werd ich die Tage mal angehen, als Staubfänger brauch ich die nicht eek

Theorie und Praxis

Kollege zeigte mir grad ‘nen Rechner, klassische Diagnose: Elko hochgegangen. Sollte man meinen:

Elko (defekt)

Aber Praxis ist, wenn etwas theoretisch kaputt ist und praktisch doch funktioniert: Der Rechner mit dem Board läuft noch.