Skip to content

Linksammlung zum Erdbeben in Japan

Natürlich beschäftigen auch mich momentan sehr die Situation in Japan.

Printmedien sind prinzipbedingt immer den aktuellen Geschehnissen hinterher, die gedruckte Information ist veraltet in dem Moment in dem sie in den Druck geht.
Das Fernsehen (vor allem die “Nachrichtensender”) zeigt stundenlang immer wieder die gleichen Bilder, was an sich nichts verwerfliches ist wenn es keine neuen gibt. Verwendet dabei aber auch die immer gleichen Anmoderationen die durchsetzt sind mit “seoben erreichen uns…” oder ähnlichen Formulierungen durch die man nie weiss ob jetzt wirklich etwas neues kommt kombiniert mit einer unfassbaren Oberflächlichkeit der Fakten. Da erklären Moderatoren Dinge die sie nicht verstehen, stellen den Experten Suggestivfragen oder kürzen diese sinnentstellend ab.

Um wirklich ganz aktuelle Dinge mitzubekommen scheint mir das Nachrichtenfernsehen noch tauglich wenn man es gedanklich stark filtert, aber für wirkliche Informationen bleibt nur das Web.
Gute Seiten die ich gefunden habe habe ich via Twitter, Facebook oder gezielt via Jabber weitergegeben, ich will sie hier aber auch sammeln. Für mich und jeden der hier landet. Ich werde sie aktualisieren wenn ich etwas neues finde:


Die Liste werde ich ergänzen sobald ich etwas neues teilenswertes finde.

Atommüllendlager erklärt

Beim Gespräch über den jüngsten Castor Transport hat ein Kollege davon erzählt dass das Bundesamt für Strahlenschutz sehr umfangreiche Informationsseiten online hat. Insbesondere die Multimedia Version ist gut gemacht. Und auch relativ neutral gehalten. Offen wird gesagt und gezeigt dass die Fässer in der Asse teilweise einfach reingekippt wurden.
Übersicht Endlager
Wirklich sehr informativ. Bei Problemen soll das Bergwerk übrigens mit einer Magnesiumchloridlösung geflutet werden…

Wer nun aber glaubt, die Castoren werden dort eingelagert sollte auf jeden Fall diesen Artikel aus der Zeit lesen:

Die Castoren, sagt er, werden die nächsten 30 oder 40 Jahre im Zwischenlager stehen (also in der grünen Halle neben der Straße).
Der Atommüll steht kontrolliert (weil absichtlich) in der Gegend rum.