Skip to content

Amazon Prime Filmfreitag

Es gibt wieder einen Filmfreitag bei Amazon Instant Video als Prime-Deal, sprich für Amazon Prime Mitglieder.
Heute kann man 10 reduzierte Filme für jeweils 0,99€ ausleihen. Man hat dann 30 Tage Zeit sie anzusehen. Ist ein Film gestartet kann man in 48 Stunden lang ansehen. Also quasi 30 Tage Zeit ihn sich aus der virtuellen Videothek abzuholen und dann hat man ihn 2 Tage zum ansehen zu Hause.

Diesen Freitag:

enlightenedWenn Du noch einen anderen Streaminganbieter hast, wie z.B. Netflix oder Sky, solltest Du auch bei dem geringen Preis vorher einmal bei Wer streamt es? prüfen, ob der Wunschfilm bei einem deiner anderen Anbieter in der Flatrate enthalten ist.

Als ich den Titel las, war Pacific Rim für mich eigentlich gesetzt, denn der erste Film hat mich unerwartet positiv unterhalten. Ob der IMDb Bewertung werde ich da aber noch kurz drüber nachdenken.
Auf jeden Fall werde ich mir Game Night holen, auf den hatte ich in der Sneak gehofft. Und Greatest Showman war für mich auch ein Kandidat, um ihn direkt im Kino zu sehen, was ich aber verpasst habe.
Interessant klingt auch Weltengänger, aber ähnlich wie bei Pacific Rim denke ich da noch mal sehr scharf drüber nach, ob der russische Film wirklich meinen Geschmack trifft.

Amazon Filmfreitag

Heute gibt es wieder einen Filmfreitag bei Amazon, mit dem heutigen Angebot ändernt sich aber eine Randbedingung: Der Filmfreitag ist ab heute Bestandteil der Prime Deals, er gilt also nur noch für Amazon Prime Kunden! Die kostenlose Probemitgliedschaft reicht dabei aus.

Kommen wir nun aber zum heutigen Filmfreitag bei Amazon Instant Video. Der Einfachheit halber bleibe ich erstmal bei dem Namen.
Heute kann man 10 reduzierte Filme für jeweils 0,99€ ausleihen. Man hat dann 30 Tage Zeit sie anzusehen. Ist ein Film gestartet kann man in 48 Stunden lang ansehen. Also quasi 30 Tage Zeit ihn sich aus der virtuellen Videothek abzuholen und dann hat man ihn 2 Tage zum ansehen zu Hause.

Diesen Freitag:

enlightenedWenn Du noch einen anderen Streaminganbieter hast, wie z.B. Netflix oder Sky, solltest Du auch bei dem geringen Preis vorher einmal bei Wer streamt es? prüfen, ob der Wunschfilm bei einem deiner anderen Anbieter in der Flatrate enthalten ist.

Ich werde mir auf jeden Fall Die Dunkelste Stunde holen und wahrscheinlich auch Black Panther und noch einmal Wind River. Interessant finde ich grundsätzlich auch Disaster Artist, aber dafür soltle ich mir offenbar erstmal ein paar Szenen aus The Room ansehensurprise

Amazon Filmfreitag

Es gibt wieder einen Filmfreitag bei Amazon Instant Video. Heute kann man 10 reduzierte Filme für jeweils 0,99€ ausleihen. Man hat dann 30 Tage Zeit sie anzusehen. Ist ein Film gestartet kann man in 48 Stunden lang ansehen. Also quasi 30 Tage Zeit ihn sich aus der virtuellen Videothek abzuholen und dann hat man ihn 2 Tage zum ansehen zu Hause.

Diesen Freitag:

Klare Empfehlung meinerseits ist Jumanji, man mag es kaum glauben, aber: Die Fortsetzung funktioniert und ist extrem lustig!
Interessiert bin ich auch an Alles Geld der Welt um die Getty-Entführung. Da will ich aber noch Kritiken lesen, immerhin wurde der Hauptdarsteller im nachhinnein ausgetauscht. Und Criminal Squad werde ich mir wohl auch ausleihen, der sieht gut aus für einen Filmabend mit Chips und Hopfencocktail wink
Kann mir jemand etwas zu Brimstone sagen?

enlightenedWie immer auch der Hinweis: Wenn Du mehrere Streamingdienste hast, sieh vor dem kostenpflichtigen ausleihen einmal bei Wer streamt es? nach, ob er bei einem deiner anderen Anbieter nicht in der Flatrate enthalten ist.

angenehmer Luxus: Kindle Oasis 2 (2017)


tl;dr; Braucht man den Kindle Oasis? Nein! Will man ihn? Ja!


Kindle 4

Seit ich Weihnachten 2011 meinen ersten E-Reader bekommen habe lese ich praktisch nur noch auf ihm. Schon immer habe ich Bücher wegen dem Inhalt und nicht fürs Regal gekauft, sprich Taschenbücher statt Hardcover. Der Sprung aufs eBook war für mich von daher kein gedankliches Problem, die Worte bleiben die Gleichen. Ich habe mich viel mehr über die Vorteile wie geringes Gewicht, einstellbare Schrift(größe) und nahezu unbegrenzten Platz gefreut (mein erster Kindle hatte keine 2GB für Bücher, aber ehe die voll sind hat man in über 1000 Büchern die Übersicht verloren).

Vor drei Jahren habe ich den Sprung vom Kindle 4 (kein Touchscreen, keine Beleuchtung, 167ppi) auf den aktuellen Kindle Paperwhite 3 (Tochscreen, Beleuchtung, 300ppi) gemacht: ein Traum! Die Schrift ist bei 300ppi gestochen scharf, wie gedruckt und die Beleuchtung macht das Lesen sehr angenehm, nicht nur in der Dämmerphase/Dunkelheit.

Mehr aus Spaß habe ich mir bei günstigen Gelegenheiten die ersten drei Kindle-Generationen (und einen Sony-Reader) ersteigert.Kindle 1, 2 & 3 Insbesondere der Kindle Keyboard hat mir aber wieder in Erinnerung gerufen, was mir vom Kindle 4 zum Paperwhite gefehlt hat: Tasten zum Blättern. Mit dem Touchscreen kann ich zwar auch einigermaßen einhändig blättern, aber wenn man ihn einhändig hält sind Tasten viel praktischer.

Über dem Paperwhite gibt (gab) es den Voyage mit einer Tastenvariante (man drückt wohl an bestimmten Stellen aufs Gehäuse) und den Oasis mit richtigen Tasten. Der Unterschied vom Paperwhite zum Voyage beschränkt sich neben den ins Gehäuse eingelassenen Tasten auf eine automatische Helligkeitsregelung und eine plane Oberfläche, wie ein Tablet sie hat. Dafür war mir der Preis zu hoch.
Der Oasis ist nochmal ein Stück teuerer, bietet dafür zusätzlich aber ein größeres Display (auch mit 300ppi), richtige Tasten und ein asymmetrisches Gehäuse, das besonders zum einhändigen halten geeignet ist. Die automatische Helligkeitsregelung und ein planes Display hat er auch, dazu auch noch die Möglichkeit Audible Hörbücher abzuspielen und zwischen Buch und Hörbuch zu springen. Fast wie ich es mit der Smartphone-App gebloggt hatte, es fehlt nur das gleichzeitige lesen und hören. Wasserfest ist er auch noch. Sehr schick, aber auch sehr teuer – mir zu teuer.

Perspektivisch wollte ich aber wieder einen Reader mit Tasten haben. Der Voyage ist von 2014, der aktuelle Paperwhite von 2015 und da beiden die Audible-Integration fehlt, die sogar der billigste Einstigeskinde bekommen hat, sind beide eigentlich fällig für ein Update. Das potenzielle Update wollte ich nun noch abwarten. Der Voyage ist ausverkauft, auch das spricht für ein Update. Oder das Modell entfällt ganz und der Paperwhite bekommt dieses oder nächstes Jahr ein Update. Ob er dann auch die Tasten erben würde?

All die Überlegungen wurden dann zum Amazon Prime Day hinfällig. Auf den Oasis gab es 50€ Rabatt, damit war er in etwa “nur noch” so teuer wie der Voyage gewesen war. 179€ sind noch immer viel Geld, aber da ich praktisch ausschliesslich damit lese war er es mir Wert.
Bzw. den Versuch wert, denn ich könnte ihn ja innerhalb von 30 Tagen zurücksenden.

"angenehmer Luxus: Kindle Oasis 2 (2017)" vollständig lesen

Amazon Filmfreitag: über 600 Filme für Prime Mitglieder zu je 0,99€

Der Amazon Prime Day (ab Montag 12:00 und Dienstag) wirft seinen Schatten vorraus: Der heutige Filmfreitag ist wie der Prime Day nur für Prime Mitglieder – die kostenlose Probemitgliedschaft reicht – und bietet dafür über 600 Filme, die man für je 0,99€ ausleihen kann.

Die Filme kann bzw. muss man heute (und vermutlich bis zum Prime Day) ausleihen. Man hat dann 30 Tage Zeit sie anzusehen. Ist ein Film gestartet kann man in 48 Stunden lang ansehen. Also quasi 30 Tage Zeit ihn sich aus der virtuellen Videothek abzuholen und dann hat man ihn 2 Tage zum ansehen zu Hause.

Aufgrund der Menge führe ich sie diesesmal nicht alle einzeln auf cheeky. Es sind natürlich viele ältere Filme dabei, aber wenn man mal wieder Lust auf einen Klassiker hat, den man ansonsten nicht auf Schreibe oder Stream hat, sind 0,99€ ein günstiger Filmabend.
Highlights sind aber z.B. Kingsman – The Golden Circle, Star Wars: Die letzten Jedi oder (wieder) Stephen King’s ES.

Außerdem gibt es Angebote bei den Amazon Channels: einige kann man für 3 Monate kostenlos testen (u.a. Filmtastic oder Discovery), andere gibt es 3 Monate für 0,99€ (u.a. GEO, Arthouse Cinema oder MGM). Bei den Channels steht direkt dabei, dass das Angebot bis zum 17. Juli (Prime Day) gilt.

Und wer es wirklich will kann sehr viele Filme auch deutlich günstiger kaufen. So lange ich die Filme aber nicht lokal archivieren kann ohne auf eine Onlineverbindung und Authorisierung durch einen Server angewiesen zu sein und z.B. zu einem Filmabend bei einem Freund mitnehmen kann, werde ich auf gar keinen Fall einen Film als Stream kaufen. YMMV.

Wenn Du weitere Streaming- bzw. Filmdienste wie Netflix oder Sky hast, ist es bei dem großen Angebot vor dem Geld ausgeben einmal bei Wer streamt es? nachzusehen, ob der Wunschfilm bei einem anderen Dienst nicht vielleicht in der Flatrate enthalten ist.

Der nächste Regen kommt bestimmt (hoffentlich), viel Spaß beim Filmabend!

Amazon Filmfreitag

Es gibt wieder einen Filmfreitag bei Amazon Instant Video. Heute kann man 10 reduzierte Filme für jeweils 0,99€ ausleihen. Man hat dann 30 Tage Zeit sie anzusehen. Ist ein Film gestartet kann man in 48 Stunden lang ansehen. Also quasi 30 Tage Zeit ihn sich aus der virtuellen Videothek abzuholen und dann hat man ihn 2 Tage zum ansehen zu Hause.

Diesen Freitag:

Ob des guten Wetters bin ich gar nicht so böse, dass dieses mal für mich nicht so viele ‘muss ich haben’ Filme auf der Liste sind. Die neuverfilmung von Es werde ich mir aber ansehen und auch Blade Runner 2049 will ich noch einmal sehen. Wobei ich da eigentlich auch gleich zur Blu-Ray greifen könnte cool.

enlightenedWenn Du mehrere Streaminganbieter wie Netflix oder Sky Q/On Demand hast, prüfe vor dem ausleihen mit Wer streamt es?, ob er dort nicht vielleicht in der Flatrate enthalten ist.

Amazon Filmfreitag

Es gibt wieder einen Filmfreitag bei Amazon Instant Video. Heute kann man 10 reduzierte Filme für jeweils 0,99€ ausleihen. Man hat dann 30 Tage Zeit sie anzusehen. Ist ein Film gestartet kann man in 48 Stunden lang ansehen. Also quasi 30 Tage Zeit ihn sich aus der virtuellen Videothek abzuholen und dann hat man ihn 2 Tage zum ansehen zu Hause.

Diesen Freitag:

Ein Tipp ist auf jeden Fall Barry Seal, herrlich zynisch und wahr. Für 99 Cent werde ich mir auch mal Dunkirk ausleihen, im Kino konnte ich mich nicht überwinden. Ich bin in meiner gesamten Schulzeit auf Kosten der restlichen Geschichte des Planeten entnazifiziert worden, ich habe von dem Thema genug.
Der Thor scheint ja ganz gut zu sein, den werde ich mir vermutlich auch holen. Gefühlt sind fast alle Marvel Filme zwar austauschbar geworden, aber für 99 Cent kann man es wohl mal prüfen wink.
Sehr unschlüssig bin ich aber bei Planet der Affen. Ich bin ein großer Fan der Originalfilme, das erste Remake von 2001 war da ein Schock. Ein oder zwei der weiteren Remakes habe ich dann im Fernsehen gesehen und auch da fehlte das Blut, Affeneffekte um der Effekte willen.
Von daher meine Frage: Lohnt sich Survival?

enlightenedWenn Du neben Amazon noch weitere Streaminganbieter abonniert hast gucke vor dem kostenpflichtigen Ausleihen einmal bei Wer streamt es? nach, ob der Film nicht bei anderen Anbietern in der Flatrate enthalten ist.