Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2967: Das zweite Terra

Perry Rhodan 2967: Das zweite Terra von Michael Marcus Thurner

Perry Rhodan 2967: Das zweite Terra

Sie behüten eine paradiesische Welt – und werden von seelenlosen Gegnern angegriffen

Die Handlung wechselt wieder einmal den Ort: Nach der Dolan-Katastrophe vor rund 2500 Jahren, bei der die Erde schwer Verwüstet wurde, hatte Perry Rhodan angeordnet, einen geeigneten Planeten zu suchen und dort eine zweite Erde aufzubauen, um die Natur der Erde zu sichern.
Diese zweite Erde ist der Planet Trowno und die dort arbeitenden Wissenschaftler haben bei der Untersuchung von merkwürdigen Phänomenen auf dem Nachbar-Gasplaneten Thyello eine unheimliche und gefährliche Begegnung. Als Leser weiss man mehr, als die Personen im Roman…

Trowno ist sehr interessant, mich würde sehr interessieren, ob diese Welt schon früher einmal erwähnt wurde. Die Ereignisse, die zu seiner Schaffung führten, stammen aus den Bänden um 330, das war Jahrzehnte bevor ich mit Perry Rhodan anfing.
Wem oder Was die mit dem Projekt “Zweite Erde” betrauten Wissenschaftler auf Thyello begegnen verrate ich hier nicht, als regelmässiger Leser erkennt man ihn oder es aber sofort. Alles ist verbunden und langfristiger, als es scheint…