Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2855: Der Linearraum-Dieb

Perry Rhodan 2855 - Der Linearraum-Dieb
Attilar Leccore im Einsatz –
der Gestaltwandler ist einer neuen Waffe auf der Spur

Auf Medusa erhohlen sich die aus der noch immer im Hypereis liegenden RAS TSCHUBAI evakuierten von der langen Phase der Supsension. Hier arbeiten auch Menschen wie Onryonen an einer Lösung des Zeitrisses und der daraus kommenden Tiuphoren.
Attilar Leccore hatte in anderer Gestalt bei einem Gefecht vielen Onryonen das Leben gerettet und gelangt so zur medizinischen Behandlung in den On-Raum, der geheimen Sphäre aus der die Onryonen stammen — mitten in der Milchstraße. Dort stößt er auf eine geheime Waffe der Onryonen, über die er dringend Details erfahren muss und den Menschen bzw. Galaktikern zur Verfügung stellen will.

Beide Handlungsebenen sind wichtig, wobei wir aus dem On-Raum wieder so einiges über Hintergründe bzw. Einblicke in das Atopischen Tribunal erfahren. Es sind dabei vor allem Ansatzpunkte, interessante Aspekte, wenig harte Fakten. In Kombination mit dem was wir schon wissen sind es aber “harte Ansatzpunkte”, da geht was und auch dieser Konflikt ist sicher nicht schwarz/weiß und wird auch im Nachgang sicher eher bunt werden.