Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2816: Die galaktischen Architekten

Perry Rhodan 2816 - Die galaktischen Architekten
Perry Rhodan trifft die Erbauer der Purpur-Teufe – sie sind die letzte Rettung

Nachdem die Hefte 2811 bis 2815 die Ereignisse in einer potenziellen Zukunft beschrieben hatten die eintreten könnte wenn die Laren um Avestry-Pasik in der Vergangenheit Erfolg haben mit ihrer Manipulation wechselt das Geschehen nun wieder eben in diese Vergangenheit zu Perry Rhodan und Co.. Das spätere heimische Sonnensystem wird von den Tiuphoren angegriffen und eine Mysteriöse “Purpur Teufe” soll einen ganzen Planeten in Sicherheit bringen. Diese Teufe wird während des Aufbaus von den Tiuphoren angegriffen und Perry muss sich immer wieder entscheiden, ob er eingreift oder nicht. Einerseits darf er nicht auch noch in die Vergangenheit eingreifen, andererseits wird die Zukunft bzw. Gegenwart die er kennt nie statt finden wenn er zulässt, dass bestimmte Ereignisse nicht eintreten…

Der Roman beschreibt das Geschehen aus mehreren Blickwinkeln, die der Ziquama, der Erbauer der Teufe ist Anfangs etwas fremd aber das gibt sich schnell und insgesamt erfahren wir doch so einiges zu den Tiuphoren und der Teufe und der Vergangenheit des heimischen Sonnensystems. Ohne den Angriff der Tiuphoren hätte es die Erde wohl nicht mehr gegeben…