Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2799: Zur letzten Grenze

Perry Rhodan 2799: Zur letzten Grenze von Oliver Fröhlich und Christian Montillon
Perry Rhodan 2799 - Die letzte Grenze
Terraner im Arkonsystem – auf dem Weg in die Synchronie

Finale! Der letzte Band des aktuellen Handlungszyklus.
Zur letzten Grenze ist ein Übergangsband, er schliesst den aktuellen Zyklus ab und bereitet den Weg für den kommenden Zyklus der nächste Woche starten wird und wieder ein idealer Einstiegspunkt ist. Von der Handlung her wird der vorige Band fortgesetzt, die Gruppe um Perry Rhodan, Atlan und Gucky hat es ins Raumschiff des Atopischen Richters Chuv geschafft mit dem sie in die Synchronie vordringen wollen um den Ursprung des Atopischen Tribunal zu erreichen das die Milchstrasse eingenommen hat. Eine grosse Gefahr ist der Sekretär des Richters dem es am Ende des vorigen Bandes gelungen war zu entkommen und es gibt ja auch noch einen zweiten Atopischen Richter…

Dieser Band ist wie gesagt ein Übergang, ging es im aktuellen Zyklus “Das Atopische Tribunal“ um das Tribunal das in der Milchstrasse auftaucht und diese quasi im Handstreich übernimmt und neu ordnet widmet sich der kommende Zyklus “Die Jenzeitigen Lande“ der Herkunft des Tribunals aus den mysteriösen “Jenzeitigen Landen”. Als neue Macht im Perry Rhodan Universum bekommt es also (mindestens) zwei Zyklen, mal sehen was sich da noch entwickelt. Und ob das Tribunal wirklich nur als Gegner gesehen werden muss.