Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2753: Endstation Cestervelder

Perry Rhodan 2753 - Endstation Cestervelder
Perry Rhodan auf der Transmitterflucht – der Zerstörer von allem hilft seinem größten Feind

Im Band letzte Woche war Perry Rhodan als “Gast” des Anführers der Proto-Hestonen, dem larischen Widerstand gegen das Atopische Tribunal, an Bord der ZHOL-BANNAD auf dem Weg zur verschlossene Domäne Shyoricc auf der Suche nach der Ursprungswelt der Laren. Dabei wurden sie von Onryonen angegriffen und zusammen mit Selthantar gelang ihnen mit einem Transmitter die Flucht.
Hier auf dem toten Planeten Cestervelder knüpft Band 2753 an und schildert die Ereignisse auf dem Planeten ebenso wie die einer Gruppe der Proto-Hestonen die von den Onryonen gefangen wurden. Besonders eine Person steht hier im Mittelpunkt die nicht das ist was sie auf den ersten Blick zu sein scheint. Das gilt ebenso für die kleine Gruppe auf _Cestervelder_…

Das letzte Woche erwähnte Zwischenspiel wird doch nicht komplett aufgeklärt, zumindest nicht offen. Es könnte gut sein, dass in diesem Band im Prinzip schon alles dazu geschrieben ist, man es aber noch nicht direkt sieht. Da bin ich auf den nächsten Band gespannt der von Michelle Stern die diesen Band verfasste zusammen mit Christian Montillon geschrieben wurde. Wie meist bei Michelle Stern steht in das “Zwischenmenschliche” (bzw “Zwischenpersonische”) im Vordergrund und auch wenn mir meist mehr die technischen Bände gefallen mag ich die Art wie sie schreibt. Ich bin gespannt wie die Kombination Stern-Montillon funktioniert.