Skip to content

Lesewetter

Es war mal wieder ein paar Tage still hier im Blog. Der letzte Eintrag ist von Freitag und das war auch nur der Hinweis auf den Filmfreitag bei Amazon. Der zählt eigentlich nicht, dafür habe ich eine Vorlage in die ich nur die Links einfügen muss und nen Satz über meine Einschätzung des Angebots. Daher geht das auch kurz in der Kaffeepause.
Der letzte “richtige”, geschriebene Beitrag ist der zur praktischen Nutzung von Dual-SIM Telefonen von Donnerstag.

Das Wetter war einfach zu gut laugh. Und es ist Kieler Woche, da waren wir gestern und haben uns bei untypisch fantastischem Wetter ein paar Folgen des Tatortreiniger mit Bjarne Mädel AKA Schotty angesehen. Die Sonne hat nicht nur für Verfärbung der Haut gesorgt, sondern ich habe auch viel in der Sonne gelesen. Daher kommen gleich ein paar gelesen-Einträge cool

die letzten 2 Wochen auf dem Teller

Letztes Wochenende habe ich es vergessen hier aufzulisten und die Beiträge der letzten Woche habe ich vorhin erstmal nachtragen müssen.

Hier nun aber die Beiträge der letzten zwei Wochen aus meinem Kochblog:Pasta mit Feta-Schinken-Lauch Sauce

jetzt offiziell: mein Kochblog

Puh, das war eine schwere Geburt. Aber nun ist mein Kochblog online!

Screenshot des KochblogIm Juli hatte ich hier erstmals lautschriftlich darüber nachgedacht, ein Rezeptblog zu starten. Um die Idee bin ich dann lange gedanklich drumherum gelaufen und habe es dann im Dezember einfach mal als Aufhänger genutzt die Serendipity 2.1 Beta auszuprobieren und habe angefangen. Auch dadurch war es hier etwas ruhiger.

Seit fast einem Monat blogge ich nun unter Ausschluß der Öffentlichkeit über das was ich so in der Küche fabriziere. Es sind (noch) keine Rezepte, sondern im Grunde ausführlichere Beschreibungen der Gerichte, die ich ansonstenn nur bei Instagram und Twitter teile.

In dem Stil werde ich auch erstmal weitermachen, ich will aber auf jeden Fall auch Dinge, die ich oft genug gemacht habe als Rezept aufschreiben. Dazu werde ich weiter die Paprika-App benutzen und die Rezepte regelmässig exportieren.

Wirklich endgültig ist aber nicht wirklich etwas, momentan lebt es unter kochen.standardleitweg.de, aber wenn mir eine hübsche Domain einfällt wird es auch eine eigene “Hauptadresse” bekommen.

Die Grundlegende Präsentation mit dem neuen Timeline Theme von Serendipity 2.1 finde ich sehr passend, anderes wird sich einspielen.

Bei allem was ich hier wir dort tue freue ich mich über Feedback, beim Kochblog sind Lob und (konstruktive) Kritik aber gerade am Anfang sehr wichtig.
Wäre ein Kasten mit den Zutaten oder ungefährem Aufwand sinnvoll? Generell oder nur bei richtigen Rezepten? Die Fotos so wie sie sind oder als Collage wie bei der One-Pot-Pasta?
Was hast Du sonst für Ideen und Vorschläge?

Also sieh dir mein Kochblog an und schreib mir deine Meinung maillaugh