Skip to content

Lesenachschlag

Du hast es vielleicht bemerkt, in letzter Zeit war es hier ruhig. Das soll sich wieder ändern und den Anfang werden die Bücher machen, die ich in den letzten Wochen gelesen habe.

Quasi als Leiter, um wieder ins bloggen zu kommen. Ich beginne mit den Perry Rhodan Heften, von denen die letzten 5 Wochen fehlen. Anschließend folgen die Bücher, die ich noch nicht verbloggt habe, das dürften etwa genauso viele sein — Zwei cool.
Bis morgen will ich da auf aktuellem Stand sein. Die nächste Woche ist terminlich zwar auch schon wieder ganz schön voll, aber auch darüber kann ich ja mal ein Wort verlieren wink

Hier folgen nun also erstmal 5 Perry Rhodan Romane und bis spätestens morgen noch diverse Bücheryes

ausgeurlaubt

Urlaub hat was von Rente: man kommt zu nichts cheeky

Aber heute ist der letzte freie Tag und da werde ich mich gleich daran setzen, zumindest die gelesenen Bücher zu bloggen cool

In den nächsten Tagen komme ich vermutlich eventuell vielleicht auch dazu, weiteres nachzubloggen laugh

Helmrevolution!

Heute jährt sich mein Fahrradunfall zum 11. Mal.Narbe nach Fahrradunfall mit Hemicraniektomie mit Klammern

Nach einem Sturz bin ich mit dem Kopf links auf der Straße aufgeschlagen. Mein Hirn daraufhin rechts im Schädel gegengeditscht und angeschwollen. Da half auch nicht, dass die Kranznaht aufgebrochen ist, um den Druck vom geschwollen Hirn zu nehmen, musste mir ein Stück vom Schädelknochen herausgesägt werden.

Ich war 32 und bin zu dem Zeitpunkt schon ein Vierteljahrhundert ohne Verletzung Fahrrad gefahren. Jeder kann unglücklich stürzen!

Ein Helm hilft dem empfindlchsten Körperteil, das Du hast, deinem Dickschädel!

Und am schlimmsten seid ihr Eltern, die besorgt eure Kinder zwingt, einen Helm zu tragen, aber euch selbst für unverwundbar haltet. Schämt euch! Ihr seid ein Scheiß-Vorbild und wer kümmert sich um eure unverletzten Kinder, wenn ihr im Koma im Krankenhaus liegt? Nicht jeder hat so viel Glück wie ich, meine erste Prognose war, dass ich nach einem Jahr vielleicht schon ins Behindertenwohnheim könnte.

Schon vor ein paar Wochen hat mir Micha einen Link zu seiner Helmrevolution geschickt. Ich nehme meinen Jahrestag nun zum Anlass, mit ihm alle Kinder zur Helmrevolution aufzurufen. Drängt eure Eltern dazu, einen Helm zu tragen!

Urlaub...

…muss wie Rente sein. Man hat überhaupt keine Zeit!

Die ganze Woche hatte ich Urlaub und ich habe weniger gelesen als üblich, hier gar nichts geschrieben und überhaupt gefühlt fast gar nichts geschafft.

Vermutlich liegt das aber daran, dass ich mir für den Urlaub einiges vorgenommen hatte. Davon habe ich längst nicht alles erledigt, aber nur auf der faulen Haut gelegen habe ich auch nicht.
Ich habe es zum Beispiel endlich geschafft, mir Westworld anzusehen, ehe die bei Sky OnDemand raus fliegt. Die Serie läuft langsam an, spätestens ab der vierten Folge zieht sie einen in ihren Bann und endet in einem furiosen Staffelfinale, das einen alle vorigen Folgen in einem neuen Licht sehen lässt. Nein, das war nicht auf der faulen Haut liegen, auch Vergnügen ist wichtig im Urlaub wink
Viele Kleinigkeiten habe ich erledigt, die in Summe aber ein ganzer Berg waren. Geburtstag hatte ich auch zwischendurch. Meinen neuen Akkubohrschrauber konnte ich endlich einweihen, als ich den Catwalk weiter gebaut habe. Durch die Cyberweek bei Amazon anders als gedacht, aber der Kater und ich sind sehr zufrieden:

Die Erweiterung wird natürlich noch getrennt gebloggt angel

Und für nachher habe ich mir fest vorgenommen, mindestens noch ein paar Bücher nachzubloggen. Aber erstmal noch einen Kaffee…

Urlaub

Gestern sind wir aus einem einwöchentlichen Urlaub in Potsdam und Berlin zurück gekommen. Geplant war das lose schon länger, konkreter Anlass für dieses Datum war nun eine Hochzeit am Wochenende.
Also sind wir Mittwoch bis Montag nach Potsdam gefahren und haben von dort aus Potsdam und Berlin erkundet. Der ungewöhnliche Zeitraum war meinem Truppführer-Lehrgang der Feuerwehr geschuldet, der ist Dienstags. Dusseligerweise hat die Information, dass er auf Donnerstag verschoben wurde mich nicht erreicht, so dass ich den ersten Termin verpasst habesurprise. Shift happens, so habe ich heute noch komplett frei und musste nicht die Ausgeh-Uniform anziehen wink

Ich habe viele Fotos gemacht, die muss ich erstmal aussortieren. Anschließend werde ich eine Auswahl online stellen vom Schloss Sanssoucci, dem deutschen Technikmuseum und dem Filmpark Babelsberg.

Als Vorgeschmack hier mal ein alter Wasserturm:

Wasserturm #Rost #Berlin #Vignette #Smartphone #bq #AquarisX5Plus #t

Ein von @flensrowi geteilter Beitrag am


Neuer Smartphone Tarif gesucht

Ich brauche mal Deinen Rat oder auch nur Stichworte/Gedanken:

Ich suche einen neuen Smartphone-Tarif mit folgenden Kriterien:Micro-SIM

  • Daten-“Flatrate” mindestens 2GB/Monat mit LTE
  • Telefonie/SMS egal (<5 Minuten/Monat)
  • Rufnummernmitnahme
  • Netz egal, vorzugsweise nicht Vodafone
  • Vertragslaufzeit 1 Monat
  • Monatspreis bis 15€, einmalige Anschlusskosten (fast) egal

Momentan habe ich Congstar und nachdem ich meinen alten “congstar 9 Cent” Tarif um mehr Datenvolumen zu bekommen in einen “congstar wie ich will” geändert habe kann ich das LTE Netz der Telekom nicht mehr nutzen. Von der Geschwindigkeit ist das völlig egal, aber seit dem muss ich feststellen, dass das normale 3G Netz der Telekom bei grösseren Menschenansammlungen erstaunlicherweise zusammen bricht und der Träger ist meist sogar nur noch EDGE ist. Das ist unbenutzbar, also habe ich den Vertrag zum Ende des Monats gekündigt.

Ich benötige also eigentlich nur Daten, da aber mindestens 2GB, gerne mehr. Meine Rufnummer habe ich seit 18 oder 19 Jahren, die will ich mitnehmen können. Da ich aber praktisch kaum telefoniere benötige ich keine Flatrate.
Das Netz ist zweitrangig, LTE möchte ich allerdings nutzen können. Nicht wegen der Geschwindigkeit, sondern weil das Netz derzeit noch weniger ausgelastet ist und ich im Telekom-Netz wie erwähnt unter Last Probleme habe. Meine Freundin hat, während ich in der Flens-Arena nur Telekom-EDGE habe, mit O2 und LTE kein Problem. Ich will mich da nicht mehr einschränken.
Bei meinen letzten Messungen zu Hause konnte ich sehen, dass Vodafone wie schon zu Mannesmann-D2 Zeiten noch immer mit den Ausbuchwerten schummelt. Sprich der Empfangswert, bei dem sich ein Telefon ausbuchen soll weil er zu schlecht ist, ist bei Vodafone deutlich schlechter als bei den anderen Netzen. Da sich die Empfangsbalken-Anzeige der Geräte daran orientiert, wie viel “Luft” noch zum ausbuchen ist, erscheint der Empfang bei Vodafone besser, als er von den tatsächlichen Werten her ist. Unter Android kann man die tatsächliche Signalstärke in den Einstellungen unter “Über das Telefon” -> “Status” -> “Status der SIM-Karte” einsehen.
Bei meinen letzten Messungen mit SIMs aller Netze sah das Netz von Vodafone in der normalen Anzeige am Besten aus, hatte de facto aber den schlechtesten Pegel. Da ich auf der Grenze der Location-Areas der Stadt Flensburg und dem angrenzenden Kreisgebiet wohne und beide relevant für eine komplette Abdeckung sind, ist das ein wichtiger Punkt. Da ich aber keine Langzeit- und Sprachmessungen gemacht, sondern nur die Pegel aufgezeichnet habe mag das Vodafone-Netz praktisch doch gut funktionieren. Von daher habe ich Bedenken, will es aber nicht ausschliessen.

Aber auch das ist ein Grund für die kurze Vertragslaufzeit. Bei Congstar kommt es mir gerade zu Gute, bei Vodafone habe ich die genannten Bedenken und Telefonica konsolidiert hier oben gerade die Netze von O2 und E-Plus, da kann sich noch einiges bewegen. Für eine kürzere Vertragslaufzeit wären ein paar Euro Aufpreis monatlich auch in Ordnung.

Momentan tendiere ich zum Simply “LTE 3000“ zu 12,49€ oder PremiumSIM “LTE 2000” für 9,99€ (da gibt es momentan 1GB extra). Beides Marken von Drillisch im O2 Netz. Am Simply-Tarif finde ich die kostenlose MultiCard interessant für einen UMTS-USB-Stick fürs Tablet oder Laptop. Andererseits gibt es die auch für 2,95€ bei PremiumSIM wenn ich sie wirklich brauche.

Beim Preisrahmen denke ich wie oben geschrieben an 10€ – 15€ monatlich, wobei das erstmal nur eine Größenordnung ist. Einmalige Anschlusskosten sind mir dabei fast egal, ich bin kein Freund von rechnerischen Preisen. Wichtig ist, was konkret dauerhaft vom Konto abgeht.

Die üblichen Vergleichsseiten habe ich mir angesehen, da merkt man schnell, wessen Tarife gepusht werden und dass alles auf ein oder zwei Datenbanken im Hintergrund basiert. Vollständig ist da keiner.

Hast Du einen Tariftipp oder weitere Kriterien/Gedanken für mich?
 


Nachtrag: Nachdem ich mich vor allem via Twitter und persönlich mit einigen Leute ausgetauscht habe, habe ich nun bei PremiumSIM den “LTE 2000” Tarif (mit 3GB Volumen) bestellt.