Skip to content

Drei Koffeinspender sollt Ihr sein...

Weihnachten gab es nicht nur einen Kasten Bier sondern auch eine Kaffeemaschine. Ist das Dritte Gerät mit dem ich mir das koffeinhaltige Heissgetränk zubereiten kann, aber wie die anderen beiden wieder eine eigene Art. Die drei Typen sind:
  1. Eine herkömmliche Maschine für Filterkaffee von Siemens, leistet mir seit über 10 Jahren treue Dienste
  2. eine Espressomaschine mit Milchschaumdüse die es mal als Werbegeschenk gab, hab ich praktisch kaum genutzt
  3. Neu jetzt eine Pad-Maschine von Petra Electric mit ein paar Extras
Nun hatte ich ja schon mal über die WMF-1 geschrieben und da eigentlich meine Abneigung gegen Senseo- bzw. Padmaschinen zum Ausdruck gebracht. Diese Abneigung kommt vor allem von der von mir konsumierten Kaffeemenge die mit den Padmaschinen eher unpraktisch und teuer zu bewältigen ist. Dazu kommt, dass meine Erste Begegnung mit einer Padmaschine mit einer original Senseo (1. Generation) war, zusammen mit original Senseo-Kaffee, der absolut widerlich schmeckte. Und bei der erwähnten WMF-1 störte mich als Pad-Neuling die unklare Beschreibung. Ich hab doch keine Ahnung von dem ganzen Kram, da sollte man mir das Gerät und Handhabung bzw. das ganze Padgeraffel schon genau Beschreiben. Aus dem Grund wird das Ganze jetzt etwas ausführlicher. Auch wenn ich das ganze Pad-Konzept eigentlich nicht mag und es eher für Geldschneiderei halte konnte ich mir schon praktische Anwendungen vorstellen: morgens vor der Arbeit schnell nen Kaffee machen zum Beispiel (das Kaffeepulver die Nacht über im Filter zu lassen ist dem Geschmack abträglich).
Vor Weihnachten stiess ich zufällig (wie und in welchem Zusammenhang kann ich nicht mehr Rekonstruieren) auf die "Padissima 2" (KM 31.17) von Petra Electric die ganz gut wirkte und durch einen recht groß wirkenden Wassertank (wie gesagt kenne ich kaum Padmaschinen und hab von daher keinen Vergleich) und vor allem eine Aufnahmemöglichkeit für normalen Pulverkaffee sogar für mich Praxistauglich wirkte. Bei zwei Maschinen gibt es eine Kassette für Pulverkaffee im Lieferumfang bei Petra Electric, einmal die erwähnte Padissima 2 und die neue "Artenso latte" die intern auf den Namen "KM 42.17" hört. Zu teuer zum Ausprobieren waren sie mir aber beide, also hab ich die Modelle dem Weihnachtsmann gesteckt. Und dieser brachte mir dann sogar die neue und größere Variante, die Artenso latte:
Artenso latte
Auf dem Aufkleber steht "4 in 1" und damit sind die Funktionen gemeint: 1. Padkaffee, 2. Pulverkaffee, 3. Heisswasser und 4. Milchschaum. Bis auf den Milchschaum hat die Padissima 2 die gleichen Funktionen, die nennt sich dementsprechend auch "3 in 1". Der Padteil ist klar, dafür nimmt man die normalen Senseo-Pads oder die von Aldi oder so ziemlich jedes Pad, da scheint es wirklich nur eine Bauform geben von den Tassimo-Dingern mal abgesehen.
Kaffeepulverkassette
Für Pulverkaffee ist eine Kassette dabei in die man normales Kaffeepulver einfüllt (sehr grosszügig sein dabei, sonst wird's zu dünn) und in die Aufnahme für 2 Pads packt. Die Maschine hat nämlich zwei Auslassdüsen für Kaffee, mit 2 Pads kann man auch 2 Tassen gleichzeitig machen. Dann gibt's noch eine Düse für Heisswasser aus der man sein Teewasser bekommt sowie eine für Milchschaum der wirklich ordentlich ist und nicht nur ein Auslass für Wasserdampf wie das Ding das ich an der Espressomaschine hab. Bei der Artenso funktioniert das wie man es aus der Gastronomie kennt: Schlauch ins Tetrapack bzw. Milchgefäss hängen, Tasse unter die Milchdüse stellen und auf den Knopf drücken, aus der Düse kommt dann der fertige Milchschaum. Echt schick. Eine Eigenschaft von der ich wieder nicht weiss ob sie normal ist finde ich sehr gut: Die Maschine hat die Wassermenge für eine Tasse/Becher immer schon vorerhitzt, die Show startet unmittelbar nach Knopfdruck. Nach handgestoppten guten 30 Sekunden pro Becher ist das Ding fertig und zaubert eine wirklich schöne Crema auf den Becher (nicht dass es mir darauf ankäme), bei allen Pads und auch bei Pulverkaffee. Die Bedienung ist auch für einen Koffeinjunkie vor dem ersten Kaffee beherrschbar: Es gibt 2 Knöpfe, der eine schaltet das Gerät ein und der andere startet die Show. Daneben gibt's oben einen Wählhebel für die Funktion (Kaffee, Schaum, Heisswasser) und unten einen Drehregler für die Menge (stufenlos von Espresso über 1 Tasse, 2 Tassen, Becher, bis "Samsontasse" bzw. 2 Becher). Mit einschalten, Pad einlegen und auf Kaffee stellen ist es getan, das schaff ich auch im Halbschlaf wink Insgesamt bin ich bisher recht begeistert von der Maschine, der Kaffee schmeckt je nach Padsorte sehr lecker und das Teil ist so schnell, dass man sich auch zu zweit nicht ins Gehege kommt - entweder macht man gleich zwei Becher auf einmal oder einer wartet halt 30 Sekunden, das ist zu verschmerzen. Mit der Maschine bekam ich Espresso-Pads von Senseo die sehr gut schmecken, dazu hab ich mir in den Supermärkten eine Palette von Pads geholt um ein wenig auszuprobieren. Von Aldi den normal starken Kaffee (20 Pads für 1,59€), schmeckt gut wenn auch nicht herausragend. Die entkoffeinierte Version ist meiner Freundin im Becher zu dünn, ich hab den noch nicht probiert. Die "Gut & günstig" Pads von Edeka in mild schmecken schon eher sehr gut (auch 20 Pads für 1,59€), nur noch geschlagen von der Krönung (18 Pads für 1,99-2,19€) die ich in Pulverform so gar nicht mag. Genauso teuer wie die Krönung sind die Pads von Melitta, die schmecken absolut gar nicht, eigentlich würde ich die einfach wegschmeissen, die bleiben nur noch in 'ner Ecke im Kühlschrank falls ich mal völlig verzweifelt bin, die würde so ca. -4 von 5 Sternen bekommen, Aldi 3, Edeka 4 und Jacobs sogar knapp 5. Original Senseo hab ich gar nicht erst probiert, da muss ich erst 'ne Gehaltserhöhung bekommen, so gut können die gar nicht schmecken dass ich für nur 16 Pads 2,49€ ausgebe. Der Preis bleibt das Hauptmanko des Konzepts, für einige Becher am Tag geht das, aber wenn man den Kaffee normalerweise eher Kannenweise vertilgt wird es zu teuer, 11€ pro kg im günstigsten Fall muss man sich erstmal leisten (können und wollen). Durch die kleinen Verpackungseinheiten wird Kaffee kaufen etwas günstiger, dafür hat man in so 'ner Padpackung auch weniger als in 'nem Pfund Kaffee (144g bei 20 Pads). Für eine größere Runde ist es auch etwas unpraktisch jeder Tasse extra zuzubereiten, es sei denn natürlich, jeder will was anderes, dann ist es sogar praktischer. Ich benutze aber vorerst nebenher meine bewährte Siemens weiterhin, das kommt meinem Nachmittäglichem Konsum doch näher smile Abschliessend bin ich aber überraschend glücklich mit dem Ding, macht schnell und einfach guten Kaffee und über die "richtige" Milchschaumdüse kann ich mich den ganzen Tag freuen, auch wenn ich selten Cappuccino trinke. Sehr positiv überrascht bin ich auch vom Hersteller, bisher hatte ich "Petra" genauso wie "Severin" eher in die Ecke "einfache Kaufhausmarke" geschoben und eine so ausgefeilte Maschine wie die Artenso latte hätte ich da bestimmt nicht gesucht. Wieder mal ein Vorurteil über'n Jordan smile Wer mag kann sich das Ding auf www.petra-electric.de ansehen: Unten auf "Cafe" klicken, dann auf "KaffeePadAutomat" und sich dann die "Padissimo 2" und "Artenso latte" ansehen. Direktlinks gehen leider nicht auf der Seite sad Bei der Artenso gibt's auch einen Flash-Film mit gräuslicher Musik aber man sieht ganz gut wie sie funktioniert.

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Guinness-Crema

Vorschau anzeigen
Njam, da bekomm ich doch gleich Durst auf etwas ganz anderes. Wollte nur mal die Crema die meine neue Kaffeemaschine produziert fotografieren und hab deswegen ein normales Glas druntergestellt. Das Ergebnis haut mich aber fast um, das sieht ja aus wie ein

Der Standardleitweg am : Koffeinnachschub

Vorschau anzeigen
Nach dem Tipp eines Freundes hab ich mal bei kaffee.net Nachschub für meine Padmaschine geordert. Das war Samstag Abend. Heute kam nun per Mail die Nachrichtwir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Ihre Bestellung: am 19.05.2008 verschi

Der Standardleitweg am : Glück gehabt

Vorschau anzeigen
Meine neue Kaffeemaschine ist eine Schlaue welche. Sie meldet sich selbstständig wenn sie meint entkalkt werden zu müssen. Eben zum ersten mal. Ein Blick in die Anleitung verrät: das soll 25-30 Minuten dauern! Eine halbe Stunde von der Kaffeeversorgung ab

Der Standardleitweg am : Tee muss ziehen?

Vorschau anzeigen
lieber als Teebeutel zu benutzen: TeepadsIch war skeptisch. Aber auch neugierig. Ich bin ja seit etwa einem Jahr stolzer Besitzer einer Padkaffee-Maschine und entgegen meiner anfänglichen Bedenken wegen der im Vergleich zu Bohnen teureren Pads trinke ic

Der Standardleitweg am : Super Service bei Petra Electric

Vorschau anzeigen
Ich muss hier jetzt mal den Service von Petra Electric ausdrücklich loben. Ich bin ja seit einiger Zeit Besitzer der Kaffeepadmaschine “Artenso Latte”, KM 42.17 von Petra. Und dafür musste ich schon zwei mal den Service bemühen. Nein, nicht w

Der Standardleitweg am : Neuer Koffeinspender: Rückschritt mit Fortschritt

Vorschau anzeigen
Vor 8,5 Jahren hatte ich hier in Drei Koffeinspender sollt Ihr sein… über meine Padmaschine geschrieben. Eine Petra KM42 “Artenso Latte”, die mir seit dem treue Dienste leistet und als ich mal den Kundendienst benötigte war dieser auch n

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Mathias am :

Mathias

Cool, die Maschine von Petra. Aber auch ein stolzer Preis. Knapp 100€. Allerdings kann sie auch deutlich mehr als meine Senseo 1. Generation.

Bin der einzige Koffein-Junkie in unserem Heim und da nutzen wir seit – ich glaube – 3 Jahren die Senseo. Hat meine Frau mal geschenkt bekommen…. Wird vielleicht mal Zeit sich eine neue zu erwerben. Bezüglich der Pads hilft vielleicht mein nicht ernst gemeinter Artikel. http://www.penzweb.de/blog/2007/05/17/pads-pads-pads-pads-pads-pads-pads-pads/

Die von Aldi mag ich im Übrigen gar nicht! am liebsten nehme ich Jacobs, alle Sorten, oder Dallmeyer. Letztere sind mein Favorit! Allerdings kaufe ich nur im Angebot und gebe nie mehr als 1,99€ pro Packung aus. Oft sind sie bei Real im Angebot oder auch bei Marktkauf. Ich leg dann immer gleich einen Vorrat an…

rowi am :

rowi

Danke für den Tipp, ich werd bei real mal die Augen aufhalten. Und mir die Tage mal die Dalmeyer zum probieren besorgen. Wenn es nicht gerade zwischen Tür und Angel ist wollte ich aber nach Möglichkeit die Padkassette möglichst oft mit normalem Pulver verwenden.

Mathias am :

Mathias

Für dei Senseo gab es als Zubehör von anderen Anbietern auch mak eine Padkassette. Aber der Kaffee schmeckte mir gar nicht im Vergleich zum richtigen Pad.

Am liebsten wär mir persönlich aber auch ein “großes Koffeincenter” mit allem Pipapo… Aber für mich allein rechnet sich das nicht und Frauchen würde sowohl wg. des Peises als auch wegen des PLatzbedarfes leicht ungehalten reagieren… wink

rowi am :

rowi

So ein Koffeincenter würde ich allein schon auslasten, aber ist mir auch etwas zu teuer.
Der Kaffee aus der Kassette schmeckt mir eigentlich gut, ist nur inkl. vorher mahlen relativ viel Aufwand pro Tasse. Wenn mir eher nach nur einem Becher ist mache ich das, aber wenn ich vermutlich mehr will nehm ich doch lieber die herkömmliche Filtermaschine

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen