Skip to content

Live bei der Handball WM

Noch bis Sonntag läuft ja die Handball WM in Deutschland und Dänemark. Die Hauptrunde hatte gestern ihren letzten Spieltag, die beiden Gastgeber sind jeweils erster in ihrer Gruppe geworden. Morgen ist das Halbfinale in Hamburg mit den Spielen Dänemark gegen Titelverteidiger Frankreich um 17:30 Uhr (ab 17:15 auf Eurosport) und Deutschland gegen Vizeweltmeister Norwegen um 20:30 Uhr (ab 20:15 in der ARD).Route Flensburg > Jske Bank BOXEN Herning

Letzten Sonntag sind wir auch fast spontan zu WM gefahren und haben uns zwei Spiele der Hauptrunde live angesehen. Für die Spiele in Herning gab es noch ausreichend Karten und von Flensburg aus sind das nur knapp 200km – nahezu komplett Autobahn.

Die Jyske Bank Boxen liegt wirklich optimal direkt an der Autobahn. Parkplätze so weit das Auge reicht und alles gut erreichbar. Kurz vor Öffnung der Halle um 17:00 waren wir da und konnten uns dann entspannt umsehen.

Jyske Bank BOXEN 20190120

Die Box wirkt innen etwa wie die Flens-Arena in groß – 15.000 statt 6.300 Zuschauer passen rein. Wie in Flensburg ist eine Stirnseite (fast) komplett eine Stehtribühne, nur ganz unten gibt es ein paar Reihen Sitzplätze. Wir saßen auf der gegenüberliegenden Stirnseite in der 4. Reihe, das war nur etwa 5 Meter vom Spielfeld entfernt surprise. Wie in der Flens-Arena ist man generell sehr dicht am geschehen und wie in vermutlich allen modernen Hallen stören auch keine Pfeiler die Sicht. Ich habe auch ein 3D Panorama mit meinem Huawei Mate 10 Pro Plietschfon gemacht, aber keine echte Möglichkeit gefunden, das hier einzubinden.

Der Oberrang war an dem Wochenende geschlossen, vermutlich bedingt durch den Vorrunden-Modus und der Priorisierung der Gastgeber war erst nach dem letzten Spiel klar, wer wann spielt. Daher war die Halle in Herning nur wenn Dänemark spielte ausverkauft indecision.
Aber die Akkustik der Halle ist wirklich gut, auch wenig Leute reichen aus, um in der ganzen Halle gehört zu werden. Wie wenig es waren lässt sich schwer schätzen durch die ungewohnte Hallengröße. Die Flens-Arena wäre vermutlich voll gewesen.

Das erste Spiel um 18:00 Uhr war Ungarn gegen Tunesien. Ohne Verbindung zu beiden Teilnehmern konnten wir das halbwegs neutral zum aufwärmen gucken.
Herning Anzeigtafel Handball WM 2019Vor allem die Anzeigetafel war ein Traum, sie zeigt jederzeit alle Spieler beider Mannschaften mit der Anzahl der geworfenen Tore, 2 Minuten Strafen und ggf. Karten am linken und rechten Rand an. Dazu noch die Anzahl der genommen Auszeiten jeder Mannschaft, die Geschwindigkeit bei Torwürfen und beim passiven Spiel (“Zeitspiel”) in Echtzeit die Anzahl der verbleibenen Pässe. Wirklich ein Traum für Fans in der Halle! Dagegen sind die Anzeigen in deutschen Hallen nur bessere Strichlisten auf Fernsehern (und teils nichtmal das).
Das ist übrigens keine Besonderheit der WM gewesen. Letztes Jahr hatten wir eine ähnliche detailierte Anzeige auch schon in der  Champions-League in Skjern gesehen. Die Dänen können das wohl einfach besser als Deutschland.

Das zweite Spiel war dann um 20:30 Norwegen gegen Ägypten. Hier waren wir nicht mehr neutraler Zuschauer, allein 4 der norwegischen Nationalspieler (Torbjørn Bergerud, Magnus Jøndal, Magnus Rød und Gøran Søgard Johannessen) spielen normalerweise in Flensburg und wenn man die ehemaligen Spieler mitzählt waren sogar 6 ehemalige Flensburger dabei. Der norwegische Trainer Christian Berge hat nämlich auch 6 Jahre in Flensburg gespielt und die erste Meisterschaft mit geholt und der Kapitän der Ägyptischen Mannschaft, Ahmed El Ahmar, hat auch schon für Flensburg gespielt.
Hier waren wir natürlich für Norwegen und auch wenn sie nicht so sehr dominierten, wie in der Vorrunde, hatten wir doch nie das Gefühl, dass sie es verlieren würden. Ägypten blieb immer in Schlagdistanz, aber Norwegen hätte gefühlt mit etwas Willen oder Anstrengung es jederzeit deutlicher machen können. Am Ende gewann Norwegen mit 32:28.

Ein Kompliment an die größtenteils norwegischen Fans: nicht nur waren ihre kleinen Kuhglocken irgendwie kultig, sie waren auch sehr fair. Jedesmal, wenn der Hallensprecher das Publikum aufforderte, für die angreifenden Ägypter zu klatschen haben das alle Norweger getan. Die Aufforderung kam nicht oft (und dann in beiden Spielen anschließend auch für die jeweils andere Mannschaft), aber der Aufforderung, für den Gegner zu klatschen, muss man erstmal nachkommen.

Insgesamt ein wirklich toller Handballtag, die Spiele und das drumherum in der Halle war sehr angenehm. Und durch die gute Lage waren wir auch gegen Mitternacht wieder in Flensburg. Die Strecke besteht wie erwähnt praktisch nur aus Autobahn (Route 18 und E45/A7) und Google Maps sagte wirklich bei jedem Aufruf der Strecke, dass “wie üblich wenig Verkehr” herrschecheeky.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen