Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2976: Hyperlicht

Perry Rhodan 2976: Hyperlicht von Michael Marcus Thurner

Perry Rhodan 2976: Hyperlicht

Auf der Welt der Maulwurfmenschen – die Katastrophe nimmt ihren Lauf

Nach den dramatischen Ereignissen von Band 2974 und 2975 blicken wir nun auf eine bisher unbekannte Welt. Sie wird unterirdisch bewohnt von Maulwurf“menschen”, während die Oberfläche von menschlichen Kolonisten bewohnt wird. Es ist ein fragiles Zusammenleben.
Die Auswirkung des im vorigen Band modifizierten Spiralgalaxieabbilds, das nach dem Tod einen Zellaktivatorträgers entsteht, zeigt sich hier beispielhaft deutlich: Intelligente Lebewesen werden sehr starkt beeinträchtigt, werden auch untereinander emfpindlich. Mit Folgen nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Zusammenleben…

Die im vorigen Band angedrohte Wirkung ist nicht so positiv, wie sie gedacht war. Sie beeinträchtigt das Leben in der gesamten Galaxis und in den verbleibenden 23 Bänden bis zum Ende des Zyklus dürfte es vor allem in den nächsten Romanen eher dramatisch werden. War das nun der ab Band 2700(!) vorhergesagte Weltenbrand?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen