Skip to content

gesehen: Solo /// überlegungen zu Star Wars unter Disney

Immer zwischen den “richtigen” Star Wars Episoden bringt Disney einen Zwischenfilm aus dem Star Wars Universum. Das klang von Anfang an nach Ausschlachten, Rogue One hat als Vorgeschichte zu Episode IV (der erste Film) aber sehr gut funktioniert.

Nachdem Episode VIII letztes Jahr deutlich die Disney Handschrift spüren liess (und dennoch besser war, als Episode I-III von Geroge Lucas) konnte man zum neuen Zwischenfilm Solo noch viel mehr schlechtes lesen. Überflüssig, reine Geldmacherei. Zum regulären Termin konnten wir uns daher auch nicht dazu überwinden, ihn uns anzusehen. Episode IX nächstes Jahr schon, zum Abschluss der Reihe, aber zwischendurch muss man Disney nicht noch mehr Geld in den Rachen schmeissen.

Im Rahmen des UCI Sommerdeals gab es Solo nun aber im UCI für 5€ und dafür haben wir es am letzten Spieltag gewagt.

Mit dem Schlimmsten gerechnet und überrascht worden: Solo ist bei weitem keine epische Episode – das soll er ja auch nicht – aber ein erstaunlich guter Film im Star Wars Universum.
In etwa so, wie die Zwischenfilme ursprünglich angekündigt wurden. Rogue One hatte noch einen direkten Bezug zu Episode IV, indem er den erten Absatz des einführenden Scrolltextes erzählt. Das hat vermutlich in die Irre geführt, Solo ist einfach nur ein Star Wars Film ohne direkten Bezug zu einer Episode. In etwa Vergleichbar mit einem der hunderten Star Wars Bücher die es gibt.

Und als solcher Film betrachtet funktioniert er auch gut und lohnt sich. Als Geschichte im Star Wars Universum funktioniert er gut, man kann sich vielleicht daran stören, dass einie der ikonischen Figuren etwas entmystifiziert wird, aber letztlich stört das die Episoden auch nicht.

In der Art kann es durchaus noch einige weitere Filme geben, dann auch ohne einen der bekannten Charaktere als Hauptfigur. Das Problem an der Sache: Disney wird genau das tun. Und zwar wie angekündigt alle zwei Jahre im Wechsel zu einer Episode. Jedes Jahr ein Star Wars Film. Das macht das ganze Franchise dann beliebig, es wird tot geritten.
Genauso wie Disney es mit den Marvel Filmen macht. Ich war ein großer Fan des Marvel Cinematic Universe. Aber bei einer Schlagzahl von zwei, drei Filmen pro Jahr(!) verschwimmt alles nicht nur zu einem gemeinsamen Universum, sondern auch zu einem einförmigen Filmbrei. Ob Ant-Man, Thor oder Doctor Strange – die Filme sind alle gleichartig und spätestens mit den inflationären Avenger Crossovern könnte jede Szene in wirklich jedem Film auftauchen. Oder hälst du es für völlig unwahrscheinlich, dass Deadpool von den Guardians of the Galaxy eingespannt wird?

Solo ist ein guter Film, sieh ihn dir an, solange Du von Star Wars noch nicht genug hast. Denn das wird geschehen bei der Schlagzahl, die Disney vorgibt. Um Star Wars langfristig am Leben zu halten ist mehr Abstand nötig, die Episoden müssen Zeit haben in der Erinnerung zu einer Legende zu werden. Das funktioniert auch bei Menschen mit einer Aufmerksamkeitsspanne wie ein Kaninchen nicht, wenn nach ein paar Monaten schon der nächste Star Wars Blockbuster ansteht.
Nach einer der großen Episoden muss man warten. Die Leute müssen eine Fortsetzung herbeisehnen, dann kommt ein Film wie Solo als Appetitanreger und nach einer kürzeren Spanne dann eine weitere epische Episode.

Disney macht alles aber planbar, nimmt einem die Sehnsucht. Alle zwei Jahre eine epische Episode (Episode X-XII sind schon angekündigt) und jeweils ein halbes Jahr später ein Zwischenfilm. Das sind überschaubare Zeiträume, da muss man sich nicht nach einer Fortsetzung sehnen. Ich weiss ja nicht nur, dass sie kommt, sondern auch etwa auf die Woche genau, wann.

Das war jetzt mehr über Disney, als über Solo surprise. Deshalb zum Abschluss noch etwas zu Film: Er schildert seine frühen Jahre (er dürfte um die 20 sein) und wie er z.B. an den Millenium Falcon kam. Für mich war das gewöhnungsbedürftigste, dass Han offenbar die gleiche Synchronstimme wie Harrison Ford bekommen hat. Meine Freundin hat es nicht bemerkt, ich sah vor meinem geistigen Auge aber immer den “alten” Solo vor mir und nicht den Jungspund wink. Aber da hab ich mich doch schnell reingehört und wenn man den Film einfach als Geschichte im Star Wars Universum ansieht funktioniert er wie gesagt wirklich gut.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen