Skip to content

eBook Wochenangebote: Depression abzugeben

Und schon wieder war Freitag und somit gab es auch gestern einen neuen Kindle-Deal der Woche. Ein Buch will ich besonders hervorheben:

Die in normalen Verlagen erschienenen deutschsprachigen Bücher sind bei jedem Händler reduziert, nicht nur bei Amazon.

Und zwar ist das Depression abzugeben – Erfahrungen aus der Klapse von Uwe Hauck.


Seelische Erkrankungen verschleppt man oft und das kann schiefgehen. Uwe Hauck möchte über das Tabuthema Depressionen aufklären, den Betroffenen die Angst vor Psychiatrien nehmen und einen Einblick in das geben, was einem in der Klapse erwartet.

Offen, schonungslos und unterhaltsam lässt er uns an seinem Therapieverlauf teilnehmen und spart nicht mit Anekdoten über Beschäftigungsmaßnahmen, wie Korbflechten, Maltherapien oder Ausdruckstänzen. Denn die Klapse ist nichts anderes als ein Krankenhaus für gebrochene Seelen, und eigentlich sind in der Klapse eher normale Menschen, die mit dem Wahnsinn da draußen nicht mehr fertig werden, so der Autor.


Uwe Hauck: Depression abzugeben - Erfahrungen aus der KlapseDepression abzugeben gibt es diese Woche für 3,99€. Lies es, auch wenn es dir gut geht.

Interessant finde ich diese Woche außerdem das Spiegel-Buch Was Google wirklich will: Wie der einflussreichste Konzern der Welt unsere Zukunft verändert von Thomas Schulz für 4,99€. Es ist zwar auch schon zweieinhalb Jahre alt, aber scheint nicht einfach nur die üblichen (negativen) Vorurteile widerzugeben.
Und die Leseprobe von Bullenbrüder: Tote haben keine Freunde von Edgar Rai und Hans Rath habe ich mir auch mal auf den Reader geladen. Der Anfang ist zwar etwas ungewohnt vom Stil her aber es scheint ein locker geschriebener Krimi zu sein. Vermutlich genau richtig für den Garten oder Strand.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen