Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2933: Monkey im Zwischenreich


Perry Rhodan 2933: Monkey im Zwischenreich

Ich hab da noch was nachzubloggen wink

Quinto-Center in der Hand des Feindes – die USO schlägt zurück

Weiter geht es im Quinto-Center. Das Zweite Solare Imperium hat das Hauptquartier der USO eingenommen und ist dabei, es endgültig unter ihre Kontrolle zu bringen. Lordadmiral Monkey hat sich in das Zwischenreich zurück gezogen. Es ist eine versteckte “Parallelwelt” des Centers, nur wenige wissen von seiner Existenz. Von hier aus koordiniert Monkey einen letzten Gegenschlag…

Bei aller Vorbereitung und Hilfe von Innen war klar, dass es nicht so einfach sein kann, Quinto-Center zu übernehmen. Das früh etablierte Zwischenreich ist die Lösung für den Widerspruch und seine Wirkung ist entsprechend. Für den Zyklus ist interessanter, dass sich das Zweite Solare Imperium nun in der Milchstraße gezeigt hat und wie nun der Umgang miteinander wird. Und mich interessiert auch brennend, ob und wie das Gondunat und die Gemini miteinander zusammen hängen. Kennen sie sich? Siend sie Allierte oder Feinde?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen