Skip to content

gelesen: Terms of Use

Terms of Use von Scott Allan Morrison

Terms of Use (Scott Allan Morrison)

Ein Angriff auf das führende soziale Netzwerk und ein Mord an einem hochrangigen Manager sind der Auftakt zu einem Thriller, der ein durchaus aktuelles Szenario beschreibt:

Circles is the most popular social network in the world: vast, ubiquitous, and constantly evolving. Days before expanding into China, Circles suffers a devastating cyberattack—and a key executive is brutally murdered.
As he fights to save the company he helped build, top engineer Sergio Mansour uncovers evidence of a massive conspiracy that turns the power of Circles against its users. But as Sergio investigates, someone is watching his every move—someone ruthless enough to brand him a criminal and set a vicious hit man on his trail.
Desperate to clear his name, Sergio turns to Malina Olson, a beautiful and headstrong doctor who has an agenda of her own. Now, he and Malina must survive long enough to expose the truth in a world without hiding places, where a single keystroke can shift the global balance of power.

Wieder heisst das führende soziale Netzwerk um das es geht Circle, doch mit Dave Eggers’ The Circle hat diesen Buch ansonsten wenig gemeinsam.
In das soziale Netzwerk Circle wird eingebrochen, Daten kopiert und der Betrieb gestört. Kurz darauf wird der Sicherheitschef der Firma ermordet. Der hochrangige Entwickler Sergio Mansour findet erste Hinweise, doch sowohl innerhalb der Firma, als auch außerhalb stösst er aus Widerstand und er wird selbst zum Verdächtigen. Zusammen mit seiner Bekannten Malina Olsen flieht er und sucht weiter, bis er den wahren Grund herausfindet.

Der Roman ist eher ein Krimi/Thriller mit dem Hintergrund des sozialen Netzwerks. Der Grossteil der Handlung findet aber in der Offline-Welt statt. Hat mir gefallen, die Figur der Malina Olsen fand ich aber wenig glaubwürdig. Dass die schöne, engagierte Ärztin mit einem Entwickler durchbrennt, den sie erst am Abend zuvor kennen gelernt hat war schon seeeehr naja. Ihr Bezug zum Netzwerk Circle, der gegen Ende bekannt wird, ist dann aber definitiv too much.
Davon abgesehen ist es ein guter Thriller mit (sozial-) Technik-Bezug. Insgesamt fand ich The Circle merklich besser, aber das Komplott, dem Sergio hier auf die Spur kommt, ist dafür wesentlich realer. Man sollte sich fragen, ob es wirklich Fiktion ist.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen