Skip to content

Öffnungszeiten in der Innenstadt

Flensburg

Da hatte ich mich noch vor wenigen Wochen gefreut, dass “zumindest die Holmpassage und wohl auch Karstadt nun endlich bis 20:00 öffnen“.
Nun war ich eben nach der Arbeit noch kurz in der Stadt, der Prospekt von Karstadt hatte da ein, zwei Sachen die mich interessierten. Kurz vor 19:00 gehe ich rein, nicht mehr viel los, aber noch viele Kassen besetzt. Erdgeschoss, erstes Stockwerk, zweites Stockwerk – Elektrowaren.
Oben lungern einige Leute rum von denen man nicht so recht sagen konnte ob Mitarbeiter oder Kunden und ein Typ kommt grinsend auf mich zu und sagt, dass der Laden geschlossen sei.
Wie jetzt? Ich denk, bis 20:00 geöffnet? Nein, er belehrt mich weiterhin grinsend eines besseren, nur bis 19:00 geöffnet.
Der gleiche Typ hat mir letzten Monat noch nach 19:30 eine Playstation verkauft. Früher war alles besser. Warum hat es eigentlich niemand in den darunter liegenden Stockwerken für nötig gehalten, einen Kunden der 3min vor Schluss das Kaufhaus betritt darauf hinzuweisen?
Leicht angesäuert bin ich dann also zu Saturn in die Galerie gegangen und hab dort meine Sachen für insgesamt 45,97€ eingekauft. Da bin ich dann doch nur begrenzt wählerisch wer mein Geld bekommt.
Vermutlich wird jetzt jemand kommen und argumentieren, dass die Angestellten auch irgendwann mal Feierabend haben müssen und um diese Uhrzeit eh niemand mehr kommt. Ersteres sehe ich etwas eingeschränkt im Prinzip ein, ich gehe aber mal davon aus, dass nicht mehr als 40 Stunden (bzw. die übliche Stundenzahl) pro Woche gearbeitet werden muss.
Was die geringe Kundenzahl angeht darf sich aber niemand wundern, jahrelang wurden die Kunden darauf konditioniert dass spätestens ab 18:00 die Kurbel angesetzt und der Bürgersteig hochgeklappt wird. Das bekommt man natürlich nicht in 2 Wochen wieder aus den Köpfen. Dass die Leute dann lieber dorthin gehen wo man kostenlos parken und auch nach Feierband ohne Hetze einkaufen kann wundert wohl nur die IG Innenstadt.

Von daher sehe ich für mich das Experiment Öffnungszeiten in der Innenstadt als beendet an, ich gehe nach Feierabend vielleicht noch mal in die Galerie aber halte mich ansonsten auch die beiden Einkaufsparks oder so ziemlich jeden Supermarkt ausserhalb der Innenstadt, die haben fast alle bis 20:00 geöffnet. Ich habe keinen Bedarf die Öffnungszeiten der Woche herauszufinden, schon gar nicht mich darauf zu verlassen.

Und auch wenn es gemein klingt: Wenn in der Zeitung das nächste mal das Gejammere der Geschäftsleute über die Galerie, den Förde- und Citti-Park oder das Internet zu lesen ist werde ich mich freuen. Denn ihr habt selbst Schuld. Hört auf zu jammern oder ändert was, die Zeit bleibt nun mal nicht stehen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

AJ am :

AJ

Tscha, auch ich arbeite gerne in den üblichen “Kernarbeitszeiten”. Muss aber auch zugeben dass dies immer weniger Menschen möglich ist.

Allerdings habe ich meine Zweifel, ob es Sinn macht z. B. Pennyläden pauschal bis 22:00 Uhr zu öffnen. Oder ob unser Dorf auch eine 24 Stunden Kaufmöglichkeit bieten muss. Denn Fakt ist, das wir nicht die Einwohnerzahl von Hamburg haben und ganz schön weit am Rand der deutschen Erdscheibe leben…

- Das gibt uns allerdings auch noch lange die Möglichkeit über die IG Innenstadt zu lachen, deren Jammern in der Tat so gesetzmäßig im Tageblatt wie der Tag und Nachtwechsel ist. Denn Kaufen kann nur, wer auch Geld hat. Das gilt um 09:00, um 10:30, 19:30… Eigentlich relativ einfach.

- Auch wenn ich zuversichtlich bin, dass die Masse der fehlenden Käufer Öffnungszeiten in wie auch immer geregelte Bahnen bringen wird, frage ich mich wie kleinere Läden neben den Konzeren und Ketten überleben sollen.

- Und ich frage mich, was die sich zunehmend veränderten Arbeitszeiten für Familien bedeuten. Ein Mehr an Orientierung, wie es auch die Politik gerne hätte, glaube ich allerdings nicht.

Hm.

Nils am :

Nils

Von wegen Dorf… wegen der Dänen und des schwächelnden Umlandes ist Flensburg auf eine Kaufkraft von ~350.000 Leuten geeicht.
Das iss schon keine kleine Großstadt mehr dann.
Und grade die Dänen, die hier gerne neben Alkohol auch Bekleidung kaufen hätten gerne längere Öffnungszeiten, oder warum haben die Grenzshops bis z.T. 23:00 geöffnet?

marcello am :

marcello

Tja als ehemaliger Großstädter war ich schon geschockt als ich hier ankam und in der City nicht bis 20 Uhr einkaufen konnte. Nun kam ja gerade etwas Bewegung in die Sache… ABER mittlerweile ist man in der Tat komplett verwirrt was die Öffnungszeiten in der Innenstadt angeht. Was mich dabei besonders freut ist, dass es auch noch Geschäfte gibt die nicht einmal draußen anschreiben wie lange sie geöffnet haben. Muss ich also jetzt wenn ich in der Innenstadt nach 18 Uhr shoppe in jedem Geschäft erstmal fragen wann sie denn schließen??? Supermärkte und Elektronikfachmärkte ist ja alles kein Problem… aber beim Kleidung kaufen sieht es schon ganz schön mau aus. Esprit hat ja jetzt durch die Nähe zur Galerie auch länger auf (falls das immer noch so ist?!)… aber ansonsten muss man sich als Arbeitnehmer, der auch ab und an noch mal gerne die eine oder andere Überstunde machen darf, dafür schon den Samstag reservieren oder einen Tag Urlaub nehmen sad Insofern kann ich deinen Unmut gut verstehen. Wir sehen uns Montag, das Grisou hat ja zum Glück länger auf. Und… für mein Blog stehen jetzt übrigens auch Feeds zur Verfügung.

radfahrerin2004 am :

Auf Twitter lesen: Radfahrerin2004
radfahrerin2004

Was die Wochenarbeitszeit angeht möchte ich hier widersprechen. Wir haben seit einigen Jahren eine Monatsarbeitszeit von 173 Stunden. (Da unsere Firma seit Jahren nicht mehr dem Tarif angehört bei gleichem Gehalt.) Das es mehr Personal gibt seit es längere Öffnungszeiten gibt ist ein Gerücht. Und so sieht es nicht nur in unserem Betrieb im Einzelhandel aus, sondern noch in vielen , vielen mehr…………

Anja am :

Anja

Tja. ….DIE Diskussion hatte ich gerade wieder mit meinem Sohn der mittlerweile in Årus DK lebt und zum bummeln und shoppen übers WE vorbeikommen will….
Kein Wunder dass Geschäfte Dicht machen müssen,- KEIN KUNDE hat Lust vorm Bummeln ersteinmal in ALLEN Geschäften ANZURUFEN um herauszufinden ob sie das Geld auch wirklich haben wollen was ihnen Kundschaft freiwillig geben möchte….Von den überteuerten P-Platz Möglichkeiten mal abgesehen…..MICH zieht leider auch NIX mehr freiwillig nach Flensburg City

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen