Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 330

Android

Moin zu Folge 330 der Wochenendliche Android App Vorstellung!

An diesem langen Pfingstwochenende habe ich tatsächlich bis zum letzten Abend gebraucht, warum haben eigentlich immer alle Bekannten gleichzeitig Geburtstag? eek
Aber hier nun die Apps der Woche und des Wochenendes:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkFinch for Twitter — alternativer Twitterclient mit toller Tabletansicht
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTatort App — die App zur Kultreihe der ARD
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkZahlenspiel — tolles Denkspiel
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkBridge Constructor Medieval — Brückenbau im Mittelalter
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkDream Machine – The Game — Geschicklichkeitsspiel mit Escher-Geometrie

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

AppBrain LinkGoogle Play LinkFinch for Twitter
Mit Finch gibt es eine weitere alternative Twitter-App, die man sich wirklich mal ansehen sollte.Finch for Twitter Finch hat ein gelungenes Material-Design, das man auch noch an den persönlichen Geschmack anpassen kann. Schon die Optik auf dem Smartphone bzw. hochkant auf dem Tablet ist sehr gut, besonders gelungen ist aber die Tablet-Ansicht im Querformat. Links erscheint das Menü dauerhaft, daneben zweispaltig die Tweets. Daran können sich praktsich alle anderen Programme das ganze Stück abschneiden, denn die Aufteilung “normale schmale Timeline und groß einen einzigen Tweet” habe ich nie verstanden, mit der zweispaltigen Timeline von Finch sieht man viel mehr, sie ist einfach übersichtlicher. Ansonsten gibt es Spalten für Erwähnungen, Trends und Direktnachrichten. Die angelegten Listen sind nur einen Fingertipp entfernt. Eine weitere Stärke sind die Filter über die man ungewollte Inhalte ausblenden kann. Tweets kann man als Entwurf speichern und die Timeline auch noch durchsuchen. Allein wegen der wirklich tollen Tabletansicht sollte man sich Finch gerade für Tablets ansehen. Insgesamt ist das für mich allerdings nicht genug um das in Folge 267 vorgestellte Tweetings abzulösen, das hat noch ein paar Funktionen mehr und ist noch feiner konfigurierbar.
Testgerät: Lenovo Yoga 8
AppBrain LinkGoogle Play LinkTatort App
Tatort AppDer Tatort ist wohl der deutsche Krimiklassiker und neu gibt es zu ihm auch eine App. Sie bietet das Tatort-TV-Programm, sprich die nächsten Sendetermine, ebenso wie diverse Videos zum Tatort. Hier kann man Trailer abrufen, MakingOfs, Interviews und ganze Tatort-Folgen. Im Gegensatz zur Mediathek sogar rund um die Uhr, in der Mediathek sind die Tatorte erst ab 20:00 abrufbar. Den Sinn muss ich nicht verstehen, offenbar glauben die Kalkköpfe beim ZDF, daß Jugendliche zwar einen PC haben, aber kein Smartphone. Weiterhin gibt es “Alle Fälle”, sprich Folgen, mit Details zur konkreten Folge und deren Sendetermine. Man kann sich alle Ermittler ansehen, sortiert nach Aktiv und im Ruhestand. Ein Twitter-Fenster liefert die Tweets von @tatort und ausgewählte Tweets zu #tatort. Während ein Tatort im Fernsehen läuft kann man über “Live Ermitteln” mitermitteln und seine Tipps abgeben. Das ist wohl eine Art Quiz, da Tatort so ziemlich das letzte ist das ich mir freiwillig ansehe habe ich das aber nicht ausprobiert cool
Testgerät: Samsung Galaxy S3
AppBrain LinkGoogle Play LinkZahlenspiel
Einen wirklich guten Tipp habe ich mit Zahlenspiel per E-Mail erhalten, danke dafür!Zahlenspiel Laut Beschreibung könnte man das Zahlenspiel aus der Schule kennen, mir war es völlig neu. Das ist aber egal, denn es erschliesst sich ganz einfach und fesselt trotz oder wegen der einfachen Regeln: Auf einem Karofeld sind verschiedene Zahlen eingetragen, man darf immer zwei nebeneinander liegende durchstreichen wenn es entweder die gleichen Ziffern sind oder sie zusammen gezählt 10 ergeben. Das betrifft links-rechts oder oben.unten nebeineinander liegende Zahlen. Ist dazwischen eine oder mehrere durchgestrichene Zahlen sind diese Felder quasi nicht mehr vorhanden. Das ergibt ein wirklich faszinierendes Spiel, so einfach und doch guckt man ständig auf das Feld um zu sehen ob man nicht etwas übersehen hat. Fesselnd wie Sudoku, kostenlos, werbefrei und ohne In-App Käufe!
Testgerät: Samsung Galaxy S3
AppBrain LinkGoogle Play LinkBridge Constructor Medieval
Bereits in Folge 159 hatte ich Bridge Constructor vorgestellt, das Spielprinzip ist auch schon ein kleiner Klassiker: über einen Abgrund müssen Brücken gebaut werden, dabei müssen die Kosten und natürlich die Statik beachtet werden, denn nur eine stabile Brücke hält den Verkehr der darüber fährt aus.Bridge Constructor Medieval Bridge Constructor Medieval versetzt das bekannte Spielprinzip ins Mittelalter, der König muss um sein Reich wieder auf Vordermann zu bringen diverse Brücken bauen lassen. Man selbst muss für den alten Brückenbaumeister einspringen und so in jedem Level eine neue Brücke bauen über die eine bestimmte Transportkarawane oder Soldaten kommen sollen. Auch Fallen für angreifende Truppen kann und muss man später integrieren. Sehr gut gemacht und sehr anspruchsvoll, schon sehr früh kommt man in Geldnot bzw. ich muss meine Konstruktionen — die absolut effizient wären — umgestalten um das Budget einzuhalten. Wer diese Art Spiel mag sollte schnell zugreifen, momentan ist es noch für 0,10€ im Angebot.
Testgerät: Lenovo Yoga 8
AppBrain LinkGoogle Play LinkDream Machine – The Game
Die Traummaschine Dream Machine ist ein Knobelspiel in Tradition des in Folge 247 vorgestellten Monument Valley.Dream Machine Auch hier muss die Spielfigur zum Endpunkt des Levels gelangen. Es ist ein Roboter, der der sklavischen Arbeit in einer riesigen Fabrik entkommen will. Die Level bestehen aus Maschinen, deren Bestandteile man verschieben oder verdrehen kann. Im Unterschied zu Monument Valley läuft der Roboter hier ständig und automatisch, man kann ihn nur per Fingertipp anhalten oder umdrehen lassen. Aber er läuft immer weiter, man hat also auch Zeitdruck. Denn die Maschinen beinhalten tödliche Stellen, die den Roboter zerstören. Man kann dann immer wieder neu probieren, einer der Vorteile von Spielen die man einmalig kauft. Hätte das Spiel InApp Käufe müsste man vermutlich für jeden neuen Versuch zahlen. Aber muss man nicht, man kann seine Taktik immer wieder probieren und verfeinern, denn es kommt oft auch aufs Timing an. Und aufs geometrische Denken, denn wie in Monument Valley kann man die Bauelemente wie in Illustrationen von Escher auf “unmögliche Art” verbinden. Wenn es optisch passt, dann kann und wird der Roboter den Weg gehen. Wer Monument Valley mochte sollte sich Dream Machine unbedingt ansehen!
Testgerät: Samsung Galaxy S3

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgeräte: Lenovo Yoga 8 mit Android 4.4.2 “KitKat”
Samsung Galaxy S3 mit Android 6.0.1 “Marshmallow”(CyanogenMod 13)


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 230 vom 06.04.2014:
  • Bereits vorgestellte Titel: Bridge Constructor, Ravensword: Shadowlands und Kingdom Rush
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkBroken Sword II Smoking Mirror — zweiter Teil des Point’n‘Click Adventures Baphomets Fluch
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkType:Rider — Die Geschichte der Typographie als Spiel von arte
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkKnights of Pen & Paper +1 — virtuelles Stift & papier Rollenspiel in Retrografik
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkListable: No Permission to do — Kategorisierter Listen-Notizzettel
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkAppBak — Sichert Informationen über installierte Programme
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSketch Guru — verwandelt Bilder in Strichzeichungen oder Aquarelle
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGod of Light — Knobelspiel mit Lichtstrahlen und Spiegeln

  • Trackbacks

    Keine Trackbacks

    Kommentare

    Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

    Noch keine Kommentare

    Kommentar schreiben

    Textile-Formatierung erlaubt
    :'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
    Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
    Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
    Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
    Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
    Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
    Bewirb einen Deiner letzten Artikel
    Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
    Formular-Optionen