Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 324

Android

Moin zur Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 324!

An diesem Wochenende habe ich wieder eine Rezeptverwaltung und dazu noch etwas um unbekannte Anrufer zu identifizieren sowie zwei Spiele:

  • AppBrain LinkGoogle Play Linktellows Anruferkennung — identifiziert Callcenter und andere kommerzielle Anrufer
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkKochbuch Rezepte : RecetteTek — Verwaltung für eigene Rezepte
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGlyde — 3D Flug-Geschicklichkeitsspiel in entspannt-abstrakter Umgebung
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkLost Journey — Denkspiel mit invertierenter Spiegelwelt
Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen -Market Google Play.

AppBrain LinkGoogle Play Linktellows Anruferkennung
tellowsWer schon einmal einen unerwarteten Anruf von einem Callcenter oder Meinungsforschungsinstitut bekommen hat, der ist vermutlich misstrauisch wenn er den Anruf von einer fremden Nummer bekommt oder als verpassten Anruf sieht. Eine suche im Internet nach der Nummer gibt oft auch gleich reichlich Treffer wenn es sich um bekannte Anrufer handelt. Eine der Seiten auf die man dabei immer wieder stösst ist tellows und mit der gleichnamigen App kann man nicht nur Rufnujmmern abfragen oder melden, die App recherchiert schon während des klingelns die Nummer und zeigt schon bevor man den Anruf annimmt entsprechende Informationen an wenn es einen Treffer gibt. Wer das “Glück” hat, dass seine Nummer regelmässig angerufen wird der sollte mal eine Blick auf tellows werfen.
Testgerät: Sony Xperia Z1 Compact
AppBrain LinkGoogle Play LinkKochbuch Rezepte : RecetteTek
Weiter geht es bei meiner Suche nach der für mich passenden Rezeptverwaltung, Kandidat diese Woche ist RecetteTek.RecetteTek Am Anfang steht natürlich das Erfassen von Rezepten, diese können im Internet gesucht und übernommen werden, bei meinem kurzen Test funktionierte das einwandfrei. Eigene Rezepte erfasst man über eine Eingabemaske die wenig Überraschungen bietet, Titel, Stichworte, Zubereitungszeite, Zutaten, Zubereitung, Kommentare, _Ernährung, Kochgeschirr, Video (nur ein Freitextfeld?!) und Quelle stehen hier zur Auswahl, ausserdem können Bilder hinzugefügt werden. Die Ansicht fertiger Rezepte erfolgt im Prinzip im gleichen Design, da war Mein Kochbuch voriges Wochenende schicker. Auch gibt es keine weiteren Extras wie die Schritt-für-Schritt Ansicht mit vorlesefunktion von Mein Kochbuch. Dafür den aber von mir letzte Woche vermissten PDF Export. Der sieht im Prinzip genauso aus wie die Ansicht auf dem Tablet, also recht schmucklos aber Zweckmässig. Ein Beispiel habe ich hier abgelegt. Einen Export gibt es ansonsten auch nicht wirklich, Rezepte kann man in Textform oder im eigenen Dateiformat von RecetteTek teilen, für letzteres muss der Empfänger auch RecetteTek verwenden. Zum sichern gibt es ausserdem noch eine Synchronisation mit Dropbox. Rezepte kann man einfach über das Suchfeld nach Namen suchen oder in der erweiterten Suche auch nach Kategorien, Schlagworten oder Zutaten. Die Zutaten lassen sich aus dem Rezept direkt auf eine Einkaufsliste übernehmen, direkt daneben gibt es die Option die Mengenangaben des Rezepts für eine andere Portionsgröße zu skalieren. Die Funktion ist etwas unpraktisch, weil man selbst den Umrechenfaktor angeben muss. Um aus einem Rezept für 2 Portionen 4 zu machen muss man also “Multipliziere mit” und “2” auswählen. Das ist noch einfach, aber wenn man ein Rezept das 3 Portionen ergab für 7 Personen zubereiten will wird das nervig. Hier wäre es sinnvoller wenn man direkt die Anzahl der Portionen eingeben könnte. Insgesamt hat RecetteTek für mich den großen Vorteil, dass ich die Rezepte per PDF weiter geben kann, der Rest ist mir aber etwas zu spartanisch. Eine Vorlesefunktion für die Arbeitsschritte benötige ich nicht, aber etwas mehr darf es schon sein. Ich suche für mich weiter, aber vielleicht ist RecetteTek ja für Dich das Richtige smile.
Testgerät: Lenovo Yoga 8
AppBrain LinkGoogle Play LinkGlyde
Glyde ist ein sehr abstrakt-stylischer Geschicklichkeitsflieger in 3D.Glyde Der sehr einfache Flieger fliegt in einer abstrakten Umgebung, man kann sich hier völlig frei bewegen, darf aber nicht mit einer der schwebenden “Etwasse” kollidieren. In dieser Umgebung sind aber eine Anzahl von kugelartigen Objekten verteilt, diese muss man alle einsammeln um den Level zu beenden. Kein Zeitdruck oder sonstiges, nur frei herumfliegen. Die abstrakte Umgebung und die schön animierten Flugbewegungen laden dazu ein zu experimentieren und Kunststücke zu fliegen. Unterstützt wird es durch einen angenehmen Soundtrack. Nach einer Weile bekommt man den Dreh raus und fliegt nicht mehr direkt gegen die Wände wink. Zwar kann man auch etwas über die Lagesensoren des Gerätes steuern aber ich finde es angenehmer mit einem Finger auf dem Display sachte in die gewünschte Richtung zu streichen. Wirklich nur leicht und entspannt, dann fliegt es sich wirklich elegant. Ein wirklich schön gemachtes Spiel smile
Testgerät: Sony Xperia Z1 Compact
AppBrain LinkGoogle Play LinkLost Journey
In Lost Journey wird ein Mädchen von einem Schmetterling geweckt und muss sich auf eine Reise nach seinen verlorenen Erinnerungen machen.Lost Journey Dazu muss man in den einzelnen Leveln, die genau eine Displaygröße einnehmen, Schlüssel und Erinnerungsfragmente einsammeln und zum Ausgang gelangen. Das geht nicht einfach so, um sein Ziel zu erreichen muss man immer wieder in eine Spiegelwelt wechseln. Diese ist der Level um 180° gedregt und invertiert. Alles was vorher eine Mauer war ist nun der Bereich in dem man gehen kann und umgekehrt. So erreicht man Bereiche die in der anderen Welt unerreichbar waren — man kann sich aber auch in eine ausweglose Situation manövrieren, also vorsicht und nachdenken! Ein sehr gut gemachtes Knobelspiel, den Preis von 0,50€ ist es mehr als wert.
Testgerät: Sony Xperia Z1 Compact

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgeräte: Sony Xperia Z1 Compact mit Android 5.1.1 “Lollipop”
Lenovo Yoga 8 mit Android 4.4.2 “KitKat”


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 224 vom 23.02.2014:
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSmart Launcher 2 — übersichtlicher Launcher mit automatischer App Sortierung
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkBoat Browser for Tablet — Tablet Version des Boat Browser
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkShush — deaktiviert Benachrichtigungstöne wenn man sie eh sieht
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSatellite Safari — Satellitendaten und demnächst Zugriff auf einen Nanosatelliten
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkMega Drop : Epic Jump Rush — Arkade: Platform Fallspiel
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkRidge Racer Slipstream — Drifte für den Sieg!

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 337

Vorschau anzeigen
Moin zu Folge 337 der Wochenendliche Android App Vorstellung!An diesem Wochenende folge auch ich dem Pokémon Hype, aber ich habe auch meine finale App zur Verwaltung meiner Rezepte gefunden und es gibt explodierende Kätzchen:Sensors test — Die Ger

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen