Skip to content

Brokkoli-Hühnchen Topf

Vor ein paar Tagen ist mir bei Google+ ein Rezept untergekommen dessen Bild so lecker aussah, dass ich gleich Hunger bekam: Mom’s Creamy Chicken and Broccoli Casserole.

Abends hab ich mich dran gemacht und das Rezept nachgekocht.
Ungefähr tausend Flüche über die dusseligen Amis später war meine Variante (Naturjoghurt statt griechischem und normale Milch statt fettarmer) fertig — und Saulecker!

Mein getwittertes Bild hatte ich anders als beim Rezept erst gemacht nachdem der Käse drauf ist, wirkt nicht ganz so lecker wie es schmeckt:

Auch wenn das Ergebnis die Flüche wert waren will ich mich nicht noch einmal durch diesen amerikanischen Schwachsinn von willkürlichen Mengenangaben und fehlenden Informationen kämpfen.
Also werde ich mich mal hinsetzen und das Rezept vernünftig gliedern (Jetzt: 1. Ofen vorheizen 2. Brokkoli (in der Mikrowelle) vorbereiten 3. Alle ca. 12 weiteren Schritte direkt hintereinanderweggeschrieben). Vielleicht auch noch Details ergänzen wie die ungefähre Temperatur auf die man den Ofen vorheizen sollte und dass man das Hünchenfleisch vorher durchbraten/garen sollte. Es war wirklich die Pest nach diesem “Rezept” zu arbeiten — aber es hat ja funktioniert.

Ehe ich mir die Arbeit machen frage ich aber lieber mal in die Runde, dieses Gericht wird es ja auch hierzulande geben:
Kennst DU eine deutsche Fassung des Rezepts?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen