Skip to content

Datenvolumen überwachen einer Fritzbox mit Raspberry Pi

Die Fritzbox hat so ein Diagramm mit der aktuellen Netzwerkauslastung. Hübsch gemacht aber es zeigt immer nur die aktuellen paar Minuten, nicht dauerhaftes.
Leider spricht die Fritzbox kein SNMP, sonst gäbe es drölfdutzend Lösungen die Daten aufzuzeichnen. Die Suchmaschine der Wahl liefert aber sehr schell mit upnp2mrtg eine Lösung. Denn die Daten lassen sich mit TR-64 via UPnP abfragen, upnp2mrtg tut dies und übergibt die Daten an mrtg, ein eigentlich nicht mehr aktuelles Tool aber es tut seinen Dienst. Eingerichtet habe ich es wie dokumentiert auf meinem Raspberry Pi, der läuft ja eh ständig.
Zumindest mit dem aktuellen FritzOS 6.20 funktioniert upnp2mrtg aber nicht sofort, die Lösung habe ich hier gefunden, man muss Zeile 71 anpassen, im URL sind drei Zeichen hinzugekommen.


Aus
echo “POST /upnp/control/$4 HTTP/1.0
wird
echo “POST /igdupnp/control/$4 HTTP/1.0

Das Ergebnis sind dann Graphen für Tag, Woche, Monat und Jahr die mrtg-typisch nicht hübsch sind aber zeigen was sie sollen:

mrtg Graph fritzbox

Gespeichert wird momentan auf die SD-Karte was mittelfristig ein Problem sein könnte. Zwar habe ich eine Festplatte angeschlossen aber die würde sich dann wohl nicht mehr abschalten. Tricky. Und eigentlich hätte ich auch gern etwas mit rrdtool statt mrtg, vielleicht lässt sich da mit Cacti noch etwas machen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Carsten am :

Carsten

Hallo rowi,

hast du upnpmrtg mit cacti schon hinbekommen?

Grüße

rowi am :

Auf Twitter lesen: rowi
rowi

Nein, ich hatte Schwierigkeiten die aber glaube ich nur Kleinkram waren. Hab es danach aus den Augen verloren.

Mittlerweile denke ich aber daran es wieder aufzunehmen, allerdings nicht mit Cacti sondern Nagios/check_mk

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen