Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 275

Android

Moin Moin zu Folge 275 der Wochenendliche Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende möchte ich Dir diese Apps vorstellen:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkDefi Now! — Notfalldefibrillatoren finden
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkPassAndroid Passbook viewer — Passbook Dateien unter Android verwalten
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkAuthy 2-Factor Authentication — 2 Faktor Athentifizierung mit Sync und Backup
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTop Gear – Extreme Parking — Geschicklichkeitsspiel mit Autos
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkKing of Thieves — Schleichspiel

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

AppBrain LinkGoogle Play LinkDefi Now!
Erste Hilfe ist eine wichtige Sache, auch Dein Leben kann irgendwann einmal davon abhängen, dazu muss man nur mal blöde fallen.Defi Now! Findet man eine Person ohne Lebenszeichen sind nach dem Notruf Wiederbelebungsmassnahmen am wichtigsten, je schneller sie erfolgen desto besser die Überlebenschancen. Eine grosse Hilfe sind da die Notfalldefibirillatoren die an immer mehr öffentlichen Stellen hängen. Sie sind kinderleicht zu bedienen, sie sprechen mit einem und geben genaue Anweisungen. Sie prüfen selbstständig noch einmal ob ihr Einsatz notwenig ist und lösen wenn nötig den hoffentlich rettenden Impuls aus und geben weitere Anweisungen. Man kann mit ihnen niemanden verletzen, nichts falsch machen, setzte sie ein wenn Du eine leblose Person findest! Man muss so ein Ding aber erstmal zur Hand haben und in der Aufregung finden. Die App Defi Now! hilft bei dem kompletten Vorgang, vom Notruf (es wird die 112 vorgewählt, man muss nur noch abheben) über das Ablaufschema beim Vorfinden (Lebenszeichen prüfen, ggf. Seitenlage, Notruf, Wiederbelebebung) bis hin zur Liste und Karte der nächstegelegenen Defibirillatoren. Die Angaben sind dabei erfreulich genau und ggf. mit Öffnungszeiten versehen. Es steht also nicht nur da, dass hier im Förde-Park einer ist, sondern auch konkret dass er an der Säule beim mittleren Eingang vor Intersport ist. Eine App die man hoffentlich nie benötigt aber wenn man sie braucht kann sie Leben retten.
Testgerät: Sony Xperia Z1 Compact
AppBrain LinkGoogle Play LinkPassAndroid Passbook viewer
Fast immer wenn man irgendwo online ein Ticket oder sonstetwas bucht gibt es mittlerweile die Option, das Ticket zu “Passbook” hinzuzufügen. Das ist eine zentrale Ticketverwaltung von ios.PassAndroid Technisch stecken dahinter .pkpass Dateien die eigentlich .zip Archive sind mit den Daten des Tickets. Und die kann man natürlich auch unter Android auswerten, ich habe dazu PassAndroid Passbook viewer installiert. Das Programm liest die pkpass Dateien aus (tippt man auf so einen Passbook Icon wird die Datei heruntergeladen) und listet sie übersichtlich auf. Dabei wird auch angezeigt wie lange es noch bis zum Termin ist. Es gibt aber im Gegensatz zur ios Version keine Alarmierung zum Termin. Diese kann man aber einfach erzeugen indem man den Link benutzt um den Termin zum Kalender hinzuzufügen. Darüber kann man sich dann passend erinnern lassen. Das ist auch der sinnvollere Weg, ein solcher Termin gehört in den Kalender und es ist überflüssig dass ein weiteres Programm Kalenderfunktionen übernimmt nur weil es das Ticket verwaltet. Denn das ist der eigentlich Zweck des Programms, tippt man auf einen Eintrag erscheinen die Details inklusive einem QR-Code der z.B. an der Kinokasse direkt ausgelesen werden kann. Kein überflüssiges Stück Papier das eh nur eine Lebenszeit von der Kasse bis zum Einlass hat. Den QR-Code gibt es zumindest beim UCI natürlich auch per Mail, man braucht den ganzen Passbook Kram nicht dafür, aber wenn man öfter mal Tickets kauft hat man sie so immer an der gleichen Stelle, das ist durchaus praktisch. Ich selbst habe es bisher nur für Kinotickets benutzt, das System ist aber universell auch wenn scheinbar hauptsächlich Fluggesellschaften es nutzen. PassAndroid Passbook viewer ist open source, es gibt den Sourcecode bei Github.
Testgerät: Sony Xperia Z1 Compact
AppBrain LinkGoogle Play LinkAuthy 2-Factor Authentication
Praktisch überall wo es geht benutze ich die 2-Faktor Authentifizierung bei der neben dem Benutzernamen und dem Kennwort auch noch eine 6-stellige Zahl eingegeben werden muss die mein Handy alle 30 Sekunden neu generiert. Man müsste also nicht nur Benutzername und Kennwort heruasfinden sondern auch noch Zugriff auf mein Telefon haben. Bisher habe ich dafür den vor knapp 4 Jahren in Folge 82 vorgestellten Google Authenticator. Der funktioniert gut mit allen Diensten, er muss ja auch nicht viel machen, nur Zahlen generieren.Authy Was er aber nicht kann ist die eingerichteten Accounts zu exportieren. Das ist grundsätzlich auch nicht notwenig und sinnvoll, es soll ja nur ein Gerät das können und nicht beliebig kopiert werden können sonst höhlt man den Vorteil aus. Vor 4 Jahren hatte ich aber ein HTC Desire, zwischendurch ein Galaxy Note und nun ein Xperia Z1 Compact. Und da das Übertragen der Accounts nicht möglich ist (ohne root Rechte) bedeutet das jedesmal alle Accounts neu einzurichten was normalerweise nur funktioniert wenn man beide Geräte gleichzeitig im Zugriff hat. Das ist umständlich und auch nicht immer möglich. Ich bin daher nun umgestiegen auf Authy. Authy bietet ein Onlinebackup und wenn man es braucht auch die Möglichkeit die Accounts über mehrere Geräte zu synchronisieren (z.B. Telefon und Tablet). Da das Backup online erfolgt ist ein starkes Kennwort Pflicht und es sollte auch eines sein das nicht das Gleiche ist wie bei einem der eingerichteten Accounts. Keine Angst, man muss das Kennwort nur bei der Einrichtung eingeben es kann also wirklich ein Starkes sein das umständlich einzutippen ist. Man kann die App selbst aber auch noch durch einen PIN schützen und muss das Onlinebackup auch nicht nutzen. Sehr praktisch ist für mich das Widget das Authy anbietet, es zeigt untereinander die eingerichteten Accounts an, tippt man einen an “öffnet sich die Tür” und der zugehörige Code erscheint. Als klassisches Widget finde ich es zwar nicht wirklich notwendig, aber auf dem Sony Xperia Z1 Compact kann ich Widgets in “Floating Apps” wandeln die über den Programmwechseldialog schnell aufgerufen werden und als Fenster über dem eigentlichen Programm schweben. Das macht die Eingabe des Codes auf einer Webseite auf dem Smartphone viel einfacher weil man den Code direkt sehen kann während man tippt — er ändert sich ja regelmässig. Weil Authy die Screenshot Funktion sperrt hab ich auch nur vom Widget als Floating App einen Screenshot machen können, den anderen habe ich mir aus dem Play Store geliehen. Backup und das praktische Widget sind für mich die Gründe gewesen umzusteigen.
Testgerät: Sony Xperia Z1 Compact
AppBrain LinkGoogle Play LinkTop Gear – Extreme Parking
Ich liebe die BBC Show Top Gear und mit Top Gear – Extreme Parking gibt es ein weiteres Spiel zur Kultshow. Bisher vorgestellt hatte ich in Folge 227Top Gear : Race the Stig und in Top Gear: Stunt School Revolution.Top Gear: Extreme Parking In Top Gear – Extreme Parking gilt es auf einer Rennstrecke verschiedene kleinere Aufgaben zu erledigen. Vom namensgebenden einparken (möglichst schnell), Zesrstörungfahrt, rennen gegen den Stig und mehr gibt es verschiedene Spielmodi von denen man auch noch weitere erkaufen kann. Käufe sind hier sehr präsent, Spielmodi lassen sich erkaufen, weitere Fahrzeuge,die Möglichkeit an der Stelle an der man einen Unfall hatte direkt weiter zu machen usw.. Dem muss man widerstehen, die Erfolge kann man normalerweise auch freispielen oder durch das ansehen von Werbung freischalten. Das Spiel an sich ist auf den ersten Blick einfach aber doch schwer zu meistern, da muss man geschickt sein. Für mich ist das daher nichts tongue aber wenn man Spass an solchen Spielen hat und den In-App Käufen widerstehen kann ist Top Gear – Extreme Parking mal einen Blick wert.
Testgerät: Sony Xperia Z1 Compact
AppBrain LinkGoogle Play LinkKing of Thieves
Bei King of Thieves handelt es sich um ein Schleichspiel das ganz grob an das in Folge 259 vorgestellte Hitman GO erinnert aber nicht ganz so stylisch aussieht und auch nicht rundenbasiert funktioniert. Bei King of Thieves steuert man einen Dieb der in jedem Level verschiedene Schatztruhen erreichen und anschliessend zum Ausgangspunkt zurückkejren muss. Dabei muss er den Wachen die teils fest stehen und teils patroullieren ausweichen.King of Thieves Praktischerweise kann man in grün sehen was die Wache sehen kann so dass es eine Frage des timings ist um an ihnen vorbei zu kommen. Zur Stuerung kann man nur einen Punkt definieren den der Dieb auf Knopfdruck aufsucht und man kann ihn sich ducken lassen. Einige Gegenstände schränken die Sicht der Wachen ein, das muss man ausnutzen. Da man die idometrische Ansicht weder zoomen noch drehen kann sollte man es auf einem Tablet spielen, sonst wird es noch schwerer. Denn man muss auch so schon ruhig und geduldig vorgehen. Zum Glück hat es keine Konsequenzen wenn man erwischt wird ausser dass man den Level neu beginnen muss.
Testgerät: Lenovo Yoga 8

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgeräte: Sony Xperia Z1 Compact mit Android 4.4.4 “KitKat”
Lenovo Yoga 8 mit Android 4.4.2 “KitKat”


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 175 vom 17.03.2013:
  • HumbleBundle LinkSplice, Crayon Physics Deluxe, Sword & Sworcery EP — das Humble Bundle ist erweitert worden, Link auf die Vorstellung
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkCopy — Cloudspeicher von Barracuda Networks, zum Start gibt es 5GB (+5GB) Platz
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkMeine Einkäufe — Zeigt Käufe im Play Store an
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSG Flensburg-Handewitt — Offizielle App der SG Flensburg-Handewitt
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTheftSpy AntiThief — Diebstahlschutz (Fernsteuerung) Programm
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkMap of the Internet — Vernetzungskarte des Internet
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkDer Postillon — App von Deutschlands größter Satirezeitung der Welt
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkPinball Arcade — Alte “echte” Flipper auf dem Androiden
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSpartan Wars: Empire of Honor — Online Multiplayer Aufbaustrategiespiel

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen