Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 263

Android

Moin Moin bei Folge 263 der Wochenendliche Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende habe ich diese Programme für Dich:

  • WeblinkDownloads2SD — leitet diverse Verzeichnisse auf die SD-Karte um
  • WeblinkFacebook Chat Re-Enabler — reaktiviert den Chat in der Facebook App
  • AppBrain LinkGoogle Play Link (BT)Sync — Synchronisation mit einem (eigenen) btsync Server
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkL-Call — die unauffällige Anrufbenachrichtigung von Android 5 für Androiden ab 4.0
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkFolgt der Linie — simples Spiel: mit dem Finger einer Linie folgen
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSecond Earth — Boom Beach im Weltall
Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

WeblinkDownloads2SD
Download2SDErgänzend zu meiner Sammlung von Modulen für das Xposed Framework in Folge 257 habe ich mittlerweile noch ein weiteres Modul aktiviert das ich nicht mehr missen möchte: Downloads2SD kann wie der Name sagt Downloads bzw. diverse Standardpfade des Systems auf die externe SD-Karte setzen. Android sieht eigentlich ja nur einen internen Speicher und eine SD-Karte vor und ist so konfiguriert, dass alle Standardpfade auch funktionieren wenn gerade keine SD-Karte eingelegt ist. Das bedeutet, dass der Standardpfad für Downloads und einige andere Dinge auf den internen Speicher zeigen. Normalerweise wechselt man die SD-Karte ja aber nicht ständig und mit Downloads2SD kann man diverse Standardpfade auf die SD-Karte umbiegen. Alle Programme die diese Standardpfade abfragen und verwenden speichern danach auf der externen SD-Karte und der nicht erweiterbare interne Speicher bleibt frei. Sehr praktisch, ich will nicht mehr ohne.
Testgerät: Samsung Galaxy Note, Lenovo Yoga 8
WeblinkFacebook Chat Re-Enabler
Facebook Chat EnablerDie Facebook App ist ein grosser Ressourcenverschwender, am Gerät wie auch am Menschen. Aber wenigstens benutzt sie Google Cloud Benachrichtigungsdienst GCM für die Mitteilungen. Es geht also schlimmer. Mit dem Facebook Messenger, der ständig online aktiv ist und nicht den stromsparenden GCM Dienst verwendet. Der Facebook Messenger ist was den Akkuverbrauch angeht wirklich die Pest. Umso ärgerlicher ist es, dass Facebook die Nutzer dazu zwingt ihn zu verwenden für die Direktnachrichten. Und auf die kann oder will nicht jeder verzichten. Ein Ausweg den ich empfehlen kann ist einfach ein Bookmark auf m.facebook.com, das mobile Webinterface sieht praktisch genauso aus wie die App, merkt sich die Sortiereinstellung für den Nachrichtenstrom (nicht nur die wichtigsten sondern die aktuellen Nachrichten) und dort funktioniert der Chat. Die Facebook-App kennt den Chat weiterhin und man bekommt die Benachrichtigungen, nur zum lesen wird man auf den Messenger verwiesen. Dann wechselt man halt auf die mobile Webseite. Oder man trickst die App aus, indem man ihr vorgaugelt man hat den Messenger installiert. Genau dazu dient der Facebook Chat Re-Enabler, die App macht rein gar nichts. Aber sie hat den gleichen internen Namen wie der Facebook Messenger, deswegen glaubt die Facebook App man hätte ihn installiert. Deswegen gibt es ihn auch nicht im Play Store sondern man muss sie über das XDA Forum herunterladen und installieren. Der Effekt ist, dass die Facebook App eine App sieht die in der Android-internen Bezeichnung heisst wie der Messenger und deswegen annimmt, man hätte ihn installiert. Man kann dann in der Facebook App wieder wie gewohnt den Chat benutzen denn das kann die App nach wie vor, es ist normalerweise nur die Gängelnachricht vorgeschaltet dass man den Messenger installieren müsse. Muss man aber nicht, die Facebook App kann weiterhin chatten und das ist auch Absicht, denn man soll Facebook nicht verlassen um eine Nachricht zu beantworten sondern kurz chatten und dann schön brav weiterhin in den Facebookmeldungen stöbern. Ob man das macht oder nicht muss jeder selbst wissen, so kann man aber zumindest auf den Ressourcenverschwender Facebook Messenger verzichten. Wichtig: da der Facebook Chat Re-Enabler die gleiche interne Kennung wie der Facebook Messenger verwendet aber natürlich mit einem anderen Entwicklerzertifikat gekennzeichnet ist muss der Facebook Messenger vorher deinstalliert werden.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play Link (BT)Sync
btsyncEs gibt so Dinge, die hat man gern sowohl unterwegs auf dem Androiden als auch zu Hause auf dem Rechner. Und nach Möglichkeit auch aktuell. Eine Möglichkeit das zu realisieren ist ein Dienst wie Dropbox, dann hat man die Daten auch über das Web und unweigerlich auf einem Server in den USA gespeichert. Das ist eigentlich unnötig wenn es darum geht meine KeePass Datenbank zwischen Rechner und Smartphone zu synchronisieren. Ich habe es bei mir daher nun so eingerichtet, dass die Datenbank zu Hause auf meinem Raspberry Pi liegt und via btsync gleichen sich sowohl mein PC als auch das Smartphone und Tablet damit ab (die simple Einrichtung auf demPi werd ich noch mal getrennt bloggen). In btsync habe ich dazu ein Verzeichnis eingerichtet, Smartphone und Tablet bequem über einen QR-Code den Link gegeben und freigeschaltet. Das war es auch schon, die Androiden prüfen regelmässig ob sich die Dateien die in dem Verzeichnis geändert haben und gleichen sie ab, in beide Richtungen. Das geht einfach und Sync belastet das System auch nicht sehr. Und alle Daten liegen da wo ich sie unter Kontrolle habe und nicht irgendwo im Internetz.
Testgerät: Samsung Galaxy Note, Lenovo Yoga 8
AppBrain LinkGoogle Play LinkL-Call
L-CallEine der sehr angenehmen Neuerungen in Android 5.0 ist die unauffällige Anrufbenachrichtigung. Kommt ein Anruf rein wird dieser nicht gross Bildschirmfüllend angezeigt sondern nur oben über eine weniger störende Benachrichtigung. Gerade bei Spielen oder wenn man innerhalb einer anderen App aktiv ist, ist das sehr angenehm. L-Call stellt diese Art der Anrufbenachrichtigung für alle Androiden ab Android 4.0 zur Verfügung. Anrufe werden nun über eine unaufdringliche aber doch auffällige Benachrichtigung signalisiert, den gewohnten Klingelton gibt es aber immer. Auf Wunsch ist diese Art der Benachrichtigung nur aktiv wenn man in einer App ist so dass man weiterhin die Bildschirmfüllende Anzeige hat wenn man eh gerade nur auf dem Startbildschirm ist. Das nützliche Programm gibt es für 0,99€ im Play Store oder im XDA Forum.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkFolgt der Linie
Folgt Der Linie_Folgt der Linie_ ist ganz einfach, der Name ist Programm: mit dem Finger soll man einem Pfad folgen der auf dem Display von oben nach unten scrollt. Ganz einfach und ganz schwer. Die Linie macht Kurven, Kreise, es gibt Hindernisse und man verdeckt mit seiner Hand mit etwas Pech die Sicht. Ein eigentlich ganz simples Geschicklichkeitsspiel aber doch verdammt schwer. Ziel ist es einfach nur so weit zu kommen wie möglich. Das weckt den Ehrgeiz.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkSecond Earth
Second Earth_Second Earth_ ähnelt sehr dem in Folge 241 vorgestelltem Boom Beach. Um nicht zu sagen, es ist eine sehr direkte Kopie die ins Weltall versetzt wurde. Basis bauen und andere Basen auf anderen Planeten angreifen ist die Hauptbeschäftigung. Im online Mehrspielermodus kann es dann aber auch passieren, dass die eigene Basis angegriffen wird. Der Rest ist im Prinzip wie man es kennt, Gebäude bauen und aufrüsten, Ressourcen einsammeln und schön brav warten oder über eine Premiumwährung gegen echtes Geld beschleunigen. Es ist Boom Beach im Weltall, nicht mehr und nicht weniger.
Testgerät: Lenovo Yoga 8

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgeräte: Samsung Galaxy Note (GT-N 7000) mit Android 4.4.4 “KitKat”(OmniROM/AOSP)
Lenovo Yoga 8 mit Android 4.4.2 “KitKat”


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 163 vom 23.12.2012:
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkNORAD Tracks Santa und AppBrain LinkGoogle Play LinkGoogle Santa Tracker — Wo ist der Weihnachtsmann gerade?
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkoStream – Facebook Offline — Facebook-Zugriff auch offline
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkK-10 Mail — modernisierter E-Mail Client basierend auf K-9 Mail
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkPrime Guide (Beta) TV Programm — Super Übersicht über das TV-Programm
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkRace Of Champions (Warnung) — tolles Rennspiel mit schrecklichem Datenhunger
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSonic CD — Der springende Igel in der Originalversion
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTop Gear: Stunt School Revolution — Wilde Stuntfahrten inspiriert von der Kult Autosendung der BBC

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 265

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei Folge 265 der Wochenendliche Android App Vorstellung!Dieses Wochenende habe ich diese 7 Programme die ich Dir vorstellen möchte:Keepass2Android Offline — KeePass 2 Datenbanken offline verwendenmeincongstar — alles rund um den

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 292

Vorschau anzeigen
Nach einer kurzen Pause sage ich Moin Moin zu Folge 292 der Wochenendliche Android App Vorstellung!An diesem Wochenende möchte ich Dir diese Apps vorstellen:ShareTheMeal – Help children — Kindern in Entwicklungsländern ein Essen spendieren (Unite

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen