Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 258

Android

Moin Moin zu Folge 258 der Wochenendliche Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende habe ich folgende Programme für Dich herausgesucht:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkContacts Optimizer — Werkzeugkasten für die Kontake
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTV-Browser – TV Programm — Das Fernseh- und Radioprogramm
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkBattery Genie — Alarmiert im Browser wenn der Akku geladen werden sollte
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkRollerCoaster Tycoon 4 Mobile — konventionelles Aufbauspiel im Gewand des PC Klassikers
  • Eine Auswahl der Spiele aus dem aktuellen Humble Mobile Bundle 9:
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkLeo’s Fortune — Geschicklichkeitsspiel
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkOut There — Strategiespiel
Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

AppBrain LinkGoogle Play LinkContacts Optimizer
Auf dem Smartphone sammeln sich so manche Kontakte an, neben den “normalen” Telefonkontakten auch noch aus diversen anderen Quellen. Grob gesagt kann man sagen, dass alles was man unter ‘Konten’ in den Einstellungen hat Kontakte beisteuert.Contacts Optimizer Bei mir waren es um die 700 Kontakte die über die Jahre zusammen gekommen sind. Und darunter auch einige doppelte die ich z.B. in meinem normalen Adressbuch und auch bei Xing habe. Contacts Optimizer führt diese zusammen bzw. löscht doppelte Kontakte. Es kann ähnliche Kontakte finden bei denen man sich z.B. in einer Quelle vertippt hat, oder es zeigt die Kontakte bei denen zum Beispiel kein Name eingegeben wurde sondern nur eine Telefonnummer. Telefonnummern können automatisch lesbar formatiert werden und im internationalen Format umgeschrieben werden. Insgesamt eine wirklich praktische Werkzeugkiste für Kontakte.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkTV-Browser – TV Programm
Der TV Browser ist eine freie Programmzeitschriftsoftware die es für den PC für praktisch alle Platformen gibt. Dies ist nun die Androidversion.TV Browser Die App stellt das Fernseh- und Radioprogramm für über 400 Sender aus verschiedenen Ländern bereit. Die Daten werden für bis zu drei Wochen im voraus heruntergeladen und können dann auch offline benutzt werden. Sendungen kann man als Favorit markieren, auch automatisch nach bestimmten Suchwörtern. Das kann auch der Name eines Schauspielers sein wenn man an alle Filme mit der Person erinnert werden möchte. Generell kann man sich an bestimmte Sendungen erinnern lassen oder/und sie in den Kalender eintragen. Auch kann man gezielt nach Wiederholungen suchen wenn man die Sendung zum ursprünglichen Zeitpunkt nicht sehen kann. Optional kann man die Daten auch mit der PC Version von TV Browser synchronisieren, dazu muss man bei TV Browser einen Account anlegen und ein Plugin für die Synchronisation in TV Browser auf dem PC installieren.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkBattery Genie
Der Name von Battery Genie ist etwas irreführend, es ist ein Batterie-Alarm der dafür gedacht ist auf einem anderen Gerät zu warnen wenn der Ladestand unter einen bestimmten Wert fällt.Battery Genie Das Programm überwacht im Hintergrund den Akkustand und man kann sich am PC oder einem anderen verbundenen Androiden alarmieren lassen wenn der Stand unter einem bestimmten Wert fällt und man das Gerät aufladen sollte. Das ist dafür gedacht und praktisch wenn das Telefon unbenutzt irgendwo liegt und man den Ladestand dadurch nicht im Blick hat. Über eine Chrome-Erweiterung erhält man dann im Browser eine Warnung. Zudem lässt sich über die Erweiterung jederzeit im Browser der Ladezustand der registrierten Geräte ablesen. Battery Genie kann man 14 Tage lang testen, danach werden einmalig 0,99€ fällig wenn man es weiter nutzen möchte.
Testgerät: Samsung Galaxy Note, Galaxy Nexus
AppBrain LinkGoogle Play LinkRollerCoaster Tycoon 4 Mobile
Mit RollerCoaster Tycoon vollführt wieder ein Klassiker vom PC den Sprung auf Android. Und springt in das gleiche Loch wie so viele Spiele vor ihm.RollerCoaster Tycoon 4 Mobile Schon beim Start, eigentlich schon beim betrachten der Screenshots, ist klar, dass RollerCoaster Tycoon 4 Mobile wenig mit dem PC Vorbild gmeeinsam hat sondern primär ein 08/15 Aufbauspiel ist das den Nutzer zum Klickvieh macht. Man kann zwar durchaus sagen, dass das selbst entwerfen der Achterbahnen eine gut gemachte Abwechslung ist und auch die Grafik ist sehenswert. Wie die Wagen in dem selbst entworfenen Achterbahnen fahren ist schon schick. Aber ansonsten ist es wirklich absolute Standardkost. Attraktionen bauen, Unterstützungsgebäude bauen, allgemein das bauen was die aktuelle Aufgabe gerade fordert. Verbunden mit Wartezeiten von sehr schnell 8 Stunden und mehr wenn man nicht die Premiumwährung einsetzt um die Wartezeit zu verkürzen. Dazwischen tippt man tändig auf die einzelnen Gebäude um Geld zu kassieren und auf die Fahrgeschäfte um sie zu reparieren, Wartungsintervalle wie die PC Version kennt die Mobile Version nicht, hier darf man brav den Finger benutzen.
Wer diese Art Spiel mag sollte sich RollerCoaster Tycoon 4 Mobile ansehen, für seine Art Spiel ist es durchaus gut gemacht. Aber wer an den Klassiker denkt sollte die Finger von dem Spiel lassen, entweder wird man frustriert oder arm weil man fleissig die Premiumwährung nachkauft.
Testgerät: Lenovo Yoga 8
Noch bis Donnerstag gibt es das Humbe Mobile Bundle 9 mit insgesamt 8 Spielen für kleines Geld. Zwei der Spiele habe ich mir mal näher angesehen und stelle sie hier kurz vor:
HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkLeo’s Fortune
Leo ist ein armer Kerl. Der Fellball war mal reich aber jemand hat ihm all seinen Reichtum gestohlen. Also muss man als Spieler ran und mit Leo sein Vermögen wieder einsammeln.Leo's Fortune Dabei steuert man Leo durch die Level und muss dabei sein Geld wieder einsammeln. Gesteuert wird durch links und rechts wischen auf der linken Bildschirmhälfte sowie hoch und runter wischen auf der recht Bildschirmhälfte. So geht es mit relativ viel Schwung durch die Level, durch wischen nach oben bläht sich Leo auf und springt, durch nach unten wischen geht er mit Schwung nach unten. Dabei sind die Level nicht so simpel aufgebaut dass man wie in einem Jump’n‘Run zum Spiel wischt, man muss immer wieder Hindernisse überwinden und kleinere Rätsel lösen. Dass man Stacheln ausweichen muss ist dabei noch das einfachste, man muss Mechanismen starten oder immer wieder auslösen und z.B. Leo gezielt aufblasen obwohl er nicht springen soll sondern um dadurch einen Mechanismus auszulösen. Leo’s Fortune ist grafisch wie spielerisch ein Genuss, von der Art her erinnert es mich an das in Folge 213 vorgestellte Badland.
Testgerät: Lenovo Yoga 8
HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkOut There
Out There handelt von einem namenlosen Astronauten der auf der Suche nach neuen Ressourcen für die ausgebeutete Erde auf dem Weg zum Jupitermond Ganymed ist. Als er aus dem Kälteschlaf erwacht ist er aber nicht beim Ganymed sondern irgendwo da draussen (out there).Out There Man übernimmt taktisch die Rolle des Astronauten und muss zusehen wie man mit seinem Schiff heil nach Haus kommt. Wie auch immer man in die weiten des Alls gekommen ist, die Verantwortlichen haben netterweise einen Sternenantrieb mit begrenzter Reichweite da gelassen. Mit ihm springt man von Sternensystem zu Sternensystem, erkundet die Planeten und bohrt nach Ressourcen, denn jede Aktivität verbraucht Treibstoff und Sauerstoff. Manche Planeten sind bewohnt, mit etwas Glück bekommt man von den Bewohnern hilfreiche Ressourcen. Das Spiel erinnert an das Strategiespiel FTL von dem es leider noch keine Androidversion gibt. Es ist aber deutlich vereinfacht, ich warte also weiterhin auf eine Androidversion von FTL :P Es ist aber erstmal ein guter Zeitvertreib und auch ähnlich schwer bzw. frustrierend. Denn irgendetwas geht immer so kaputt dass man es nicht mehr reparieren kann ehe man am Ziel ist. Es ist zum Mäuse melken ;)
Das erwähnte FTL gibt es übrigens noch bis zum 27.10. für den Browser, Linux, MacOS und Windows im Humble Mozilla Bundle.
Testgerät: Lenovo Yoga 8

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgeräte: Samsung Galaxy Note (GT-N 7000) mit Android 4.4.4 “KitKat”(OmniROM/AOSP)
Lenovo Yoga 8 mit Android 4.4.2 “KitKat”
Samsung Galaxy Nexus mit Android 4.4.4 “KitKat”(OmniROM/AOSP)


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 158 vom 18.11.2012:
  • HumbleBundle LinkSplice — Genetik-Puzzle
  • HumbleBundle LinkEufloria — Echtzeitstrategie mal beruhigend
  • HumbleBundle LinkGoogle Play LinkWaking Mars — der Mars lebt, wecke ihn und erforsche sein Geheimnis
  • HumbleBundle LinkCrayon Physics Deluxe — Bring den Ball zum Stern und zeichne was Du dafür brauchst
  • HumbleBundle LinkSuperbrothers: Sword & Sworcery EP — Action-Adventure
  • HumbleBundle Link Google Play LinkMachinarium — Rätseladventure bis das Hirn qualmt
  • HumbleBundle LinkGoogle Play LinkAvadon: The Black Fortress — klassisches Rollenspiel
  • HumbleBundle LinkGoogle Play LinkCannabalt — Jump’n‘Run: Hektische Flucht über die Dächer der Stadt
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkCogs — 3D Schiebepuzzlae-artiges Tüftelspiel
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkSwords & Soldiers HD — 2D Echtzeitstrategie
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkZen Bound 2 — meditatives 3D Holzfiguren umwickeln

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen