Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 255

Android

Moin Moin zu Folge 255 der Wochenendliche Android App Vorstellung!

Auch diese Woche habe ich zusätzlich zur normalen Appvorstellung noch ausgewählte Apps aus dem aktuell laufenden Humble Bundle auf der Liste.

Zur Vorstellung der Postkartenapp PokaMax habe ich ausserdem eine Gutscheinverlosung. Insgesamt sind es diese Woche 10 Apps die ich Dir vorstellen möchte:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGIMP InkscapeGIMP und Inkscape auf einem Linux Desktop im Androiden
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkHorizon — nimmt Videos immer gerade auf, auch bei gedrehtem Gerät
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkPokaMax Postcards — selbstgestaltete Postkarten verschicken
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkInterstellar — Spiel zum kommenden Film
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkRed Bull Air Race The Game — Das Spiel zum Flugrennen
  • Eine Auswahl der Spiele aus dem aktuellen Humble Bundle “PC and Android 11”:
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkThomas Was Alone — minimalistisches Jump’n‘Run
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkCubemen — Tower Defense mit Pixelmännchen in Pixelgrafik
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkSmall World 2 — digitale Umsetzung des gleichnamigen Brettspiels
    • HumbleBundle LinkBlackwell 1: Legacy — Klassische Point’n‘Click Adventures im Retrostil
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkAnomaly Defenders — Tower Defense: Die Rollen der Anomaly Reihe vertauscht
Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

AppBrain LinkGoogle Play LinkGIMP Inkscape
GIMP und Inkscape sind die Grafikprogramme für Linux (es gibt auch Versionen für MacOS und Windows) und Android hat einen Linux-Kern. Was liegt näher als beides zu verbinden?Gimp Inkscape Ganz so einfach ist es dann natürlich nicht, der Kern mag gleich sein aber die Oberfläche ist dann doch gänzlich anders. GIMP Inkscape schafft es mit einem Trick beide Programme unter Android lauffähig zu haben: Es startet einfach eine komplette Linuxoberfläche (Xfce4) und darin sowohl GIMP als auch Inkscape. Lohn des Aufwands ist die Lauffähigkeit der Programme (und prinzipiell jedes Linux Programms das sich für die ARM Platform kompilieren lässt); der Nachteil ist natürlich, dass die Programme nicht für die Touchbedienung angepasst sind und Ressourcenschonend ist das Ganze auch nicht gerade. Aber es läuft und ist sogar ganz gut benutzbar wenn man sich an die Steuerung gewöhnt hat. Der Mauszeiger springt nicht an die Stelle an die man mit dem Finger tippt sondern wird durch wischen irgendwo auf dem Bildschirm bewegt, ein Fingertipp simuliert den Mausklick. Schliesst man eine Maus an (per USB oder Bluetooth) geht es natürlich direkt und auch der Stift der Galaxy Note Reihe funktioniert genauso. Von der Leistung sollte es wegen der aufwändigen Umsetzung kein allzu schwaches Gerät sein, andererseits ist es auch schon auf meinem Yoga 8 mit 1GB RAM und relativ schwacher MediaTek CPU im Grunde benutzbar. Für mich ist das eher eine Art “Proof of Concept”, ich halte es aber für durchaus praktikabel ein paar letzte Änderungen durchzuführen wenn man nur das Tablet und keinen Laptop dabei hat. Eine auch nur annährend so leistungsfähige Graiksoftware gibt es nicht für Android (und ich wüsste auch keine für ios).
Testgerät: Lenovo Yoga 8
AppBrain LinkGoogle Play LinkHorizon
Nimmt man mit dem Smartphone ein Video auf, dann erhält man das was die Kamera “sieht” als Bewegtbild. So weit, so offensichtlich. Das bedeutet aber auch, dass sich das Bild mit der Lage des Telefons mitbewegt, kippt man das Telefon etwas kippt auch das Bild mit. Beim späteren ansehen kommt das meist nicht so gut, es wirkt dann schnell verwackelt was es meist ja auch ist. Besonders anstrengend sind Videos die hochkant gefilmt wurden manchmal einfach weil das Telefon so praktischer zu halten war. Die üblichen Videoformate sind aber alle im Querformat so dass man schwarze Balken an der Seite hat und das Bild nochmal verkleinert wird.Horizon Horizon begegnet dem Problem, indem es Videos grundsätzlich in einer gesperrten Lage aufnimmt, egal wie man das Telefon hält, kippt oder dreht. Die gewünschte Lage wird standardmässig automatisch ermittelt, man kann sie aber auch fest auf Hoch- oder Querformat festlegen. Über die Lagesensoren weiss Horizon immer wie das Telefon gerade gehalten wird und dreht das Video automatisch entsprechend so dass man in der Aufzeichnung nichts davon sieht. Während der Aufnahme zeigt ein Rahmen jederzeit an, welcher Bildausschnitt im Video landet so dass man auch immer die Kontrolle hat egal wie man das Telefon gerade hält. Auf dem Screenshot habe ich es mal schön quer gehalten wink Da Horizon nicht nur grobe Bewegungen sondern auch die kleinen die beim freihand Filmen entstehen ausgleicht würde ich es generell empfehlen. Die kostenlose Version dient zum testen, sie nimmt maximal 15 Sekunden auf und blendet das Programmlogo als Wasserzeichen ein. Die Vollversion kostet aber nur 0,77€.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkPokaMax Postcards
Postkarten habe ich wie Briefe schon lange nicht mehr geschrieben, aber gerade aus dem Urlaub sind sie ja noch beliebt. Aus dem Ausland aber auch recht teuer und kommen meist erst beim Empfänger an wenn man schon lange wieder zu Hause ist.PokaMax Mit PokaMax kann man am Smartphone eine individuelle Postkarte gestalten und verschicken. Dazu nimmt man eines oder mehrere Fotos und gestaltet die Vorderseite entweder mit einem Bild oder einer Collage. Dazu kann man zwei Texte hinzufügen die über das Bild gelegt werden. Kleiner Tipp: nicht ganz bis an den Bildrand schreiben, es wird noch ein Schnittrand abgezogen den man erst ganz zum Schluss bei der Endkontrolle sieht. Erspart das zurückblättern wink. Die Nachricht für die Rückseite kann man genauso eintippen. Es fehlt dann nur noch der Empfänger und fertig ist die individuelle Postkarte. Eine Postkarte kostet zwischen 1,95€ wenn man ein 5’er Paket kauft oder 1,49€ wenn man sich gleich einen 100’er Paket kauft. Das klingt erstmal viel, da ist das Porto aber mit drin und das ist aus dem Ausland oftmals noch einiges mehr. Das Hochladen der Postkarte sollte man im Ausland aber besser in einem WLAN machen. Meine Testkarte für die mit PokaMax Guthaben zur Verfügung gestellt hat kam pünktlich am übernächsten Tag an, wenn man sie bis 14:30 Uhr abschickt soll sie direkt am nächsten Tag ankommen.

Zum testen hat mir PokaMax wie erwähnt Guthaben zur Verfügung gestellt, damit Du es auch ausprobieren kannst darf ich ausserdem 10 Gutscheine für eine Postkarte verlosen. Schreib dazu einfach einen Kommentar, dass Du #PokaMax testen möchtest.

Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkInterstellar
Zum kommenden Kinofilm Interstellar von Christopher Nolan (Start 6. November) auf den ich mich schon sehr freue gibt es schon jetzt ein Spiel für Smartphones und Tablets.Interstellar Während die Trailer bisher noch viel Beziehungskram auf der Erde zeigen setzt das Spiel komplett auf den Weltraum, auch dir Kinofilm wird anders als die frühen Trailer bisher zeigen sicher hauptsächlich hier handeln. Man steuert das Erkundungsraumschiff und soll fremde Sonnensysteme erkunden in der Hoffnung einen neuen Heimatplaneten zu entdecken. Dazu bremst man die Endurance erst im Schwerkraftfeld der Sonne ab und schwenkt in eine Umlaufbahn ein. Von hier geht es zu einem Planeten, auch hier muss man durch geschicktes abbremsen eine Umlaufbahn erreichen. Zum Schluss geht es wieder nach Hause indem man ein Wurmloch ansteuert. Während man die Umlaufbahnmenöver in der Draufsicht vornimmt muss man das Wurmloch in einer 3D Perspektive ansteuern indem man mittels ganz kurzen stössen mit den Schubdüsen versucht auf dem eingeblendeten Kurs zu bleiben. Bei allen Manövern muss man mit sehr kurzen Schüben arbeiten, zum Einen ist die Wirkung sonst zu stark, zum Anderen ist der Treibstoff begrenzt und man soll ja möglichst viel erkunden. Zusätzlich zur Erkundung baut man ein eigenes Sonnensystem auf in das man Planeten, Monde usw. platziert. Legt man sich einen Account an wird das angelegte und immer weiter ausgebaute Sonnensystem online gespeichert und kann von anderen Spielern erkundet werden. Man selbst erkunden umgekehrt auch Sonnensysteme die von anderen Spielern entworfen wurden. Ein interessantes Spiel, das mich wirklich noch neugieriger auf den Film gemacht hat, gerade weil die Trailer meiner Vermutung nach noch nicht wirklich zeigen was einen erwartet.
Testgerät: Lenovo Yoga 8
AppBrain LinkGoogle Play LinkRed Bull Air Race The Game
Red Bull Air Race The GameBeim Air Race des bekannten Brauselizenzanbieters fliegen Piloten ihre Maschinen sehr beeindruckend durch Geschicklichkeitskurse. Mit dem Spiel Red Bull Air Race schlüpft man in die Rolle eines solchen Piloten. Aus der 3rd Person Perspektive muss man sein Flugzeug über den Kurs steuern, je besser man da macht, desto mehr Punkte gibt es und wenn man Fehler macht gibt es Strafpunkte. Gesteuert wird mit einem virtuellen Joystick und einem Knopf für den Schub, über ihn steuert man die Flughöhe denn die verschiedenen Hindernisse müssen in einer bestimmten Höhe passiert werden. Sehr gut gemacht (lässt mein armes Note aber verdammt heiss werden) und macht Spass.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
Das aktuelle Humble Bundle “PC and Android 11” bietet momentan insgesamt 10 Spiele für Linux, MacOS, Windows und Android. Dienstag Abend wird es auch noch um einige Bonusspiele aufgestockt werden. 4 Spiele aus dem Bundle stelle ich hier stellvertretend vor, wobei von Cubemen und Blackwell zwei bzw. drei Teile enthalten sind, die kannst Du also als mit abgedeckt ansehen. wink
HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkThomas Was Alone
Thomas was AloneThomas ist eine experimentelle künstliche Intelligenz für ein Computerspiel. Und sie ist allein (Anfangs). Ausgesetzt in einer Landschaft entdeckt Thomas sich selbst und die Welt. Er kann offenbar gut fallen. Und springen. Und da sind so merkwürdige Portale die ihn in andere Level versetzen. Thomas ist ein Rechteck in einer minimalistischen Landschaften in der man Thomas in klassischer Jump’n‘Run Manier zum Levelausgang bringen muss. Später kommen weitere Figuren hinzu zwischen denen man wechseln kann und deren Eigenschaften man kombinieren muss. Grafisch minimalistisch aber ansonsten ganz gross, die Story wird geschickt erzählt, die Musik passt sehr gut zum Grafikstil. Ein fesselndes Spiel braucht keine aufwändige Grafik wenn der Rest stimmt. Und bei Thomas was alone stimmt es.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkCubemen
Cubemen_Cubemen_ ist eine Varinate des Tower Defense Spiels. Allerdings nicht mit Türmen sondern mit kleinen Pixelmännchen. Die ganze Grafik ist im Pixelstil und es passt sehr gut zusammen. Man schickt seine Männchen an die gewünschte Stelle damit sie die gegnerischen Einheiten aufhalten. Netterweise feuern sie auch schon während sie zu ihrem Ziel laufen, ersetzt man einen zerstörten Soldaten kümmert sich sein Nachfolger auf dem Weg um die Gegner die durchgekommen sind. Cubemen ist wirklich gut gemacht, es ist aber auch höllisch schwer. den dritten Level hab ich bestimmt schon zwei Dutzend mal vergebens angefangen eek Ich muss da meine Strategie wohl noch mal gründlich überdenken… Im Humble Bundle PC and Android 11 ist auch der Nachfolger Cubemen 2 enthalten.
Testgerät: Lenovo Yoga 8
HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkSmall World 2
Small World 2_Small World 2_ ist die Umsetzung eines Brettspiels von Days of Wonder und wie schon beim in Folge 206 vorgestelltem Ticket to Ride (“Zug um Zug”) stammt die digitale Version auch direkt vom Hersteller Days of Wonder. Und nachdem ich Ticket to Ride auch einmal als original Brettspiel gespielt habe muss ich sagen, dass dessen digitale Umsetzung wirklich exzellent ist. Besser geht es nicht.

Auch bei Small World 2 kenne ich das original Brettspiel (noch) nicht, Aufgrund der Umsetzung von “Zug um Zug” gehe ich mal davon aus, dass diese Umsetzung genauso gelungen ist, die Kommentare im Play Store sprechen auch dafür. Rein optisch und vom Handling her überzeugt es jedenfalls als digitales Brettspiel. Gespielt werden kann allein gegen Computergegner, mit mehreren Spielern an einem Gerät, mit mehreren Geräten im LAN oder Online in verschiedenen Zusammensetzungen. Im Spiel enthalten ist eine schriftliche Anleitung die man auch im Spiel jederzeit aufrufen kann. Ausserdem gibt es ein 4 Minütiges Anleitungsvideo das das Spiel erklärt:

Das Spiel kostet regulär im Play Store 7,12€ und das ist es wohl auch auf jeden Fall wert. Von daher ist das Angebot im Humble Bundle allein für dieses Spiel ein gutes Angebot, um es zu bekommen muss man mehr zahlen als der Durchschnitt, das bedeutet momentan umgerechnet knapp 4,90€ (für 8 Spiele plus weitere die Dienstag hinzukommen). Enthalten ist eine kleine Erweiterung (der Royal Bonus).
Testgerät: Lenovo Yoga 8
HumbleBundle LinkBlackwell 1: Legacy
Der Bonus des Humble Bundle besteht derzeit neben dem gerade erwähnten Small World 2 aus drei Teilen der Blackwell Adventure Reihe.Blackwell 1 Legacy Sie stammt von dem Studio Wadjet Eye von dem auch das in Folge 215 vorgestellte sehr gute Adventure Gemini Rue stammt. Wie Gemini Rue sind die Blackwell Adventures klassische Point’n‘Klick Adventures in stimmiger Retro Pixel Grafik. Ich habe den ersten Teil kurz angespielt, und die Story ist wieder sehr gelungen. Die Hauptperson hat gerade die Asche ihrer Tante verstreut und wird nicht mehr in ihre Wohnung gelassen weil der Aushilfs-Türsteher sie nicht kennt. Irgendetwas ist merkwürdig und so muss man sich erstmal aufmachen eine Nachbarin zu finden die man auch nicht kennt aber vielleicht bestätigen kann, dass man dort wohnt. Oder auch nicht…
Testgerät: Lenovo Yoga 8

HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkAnomaly Defenders
Die Anomaly Spiele sind grafisch wie spielerisch echte Knaller die das klassische Tower Defense Konzept umdrehten und einen als Angreifer in ein Gebiet voller Abwehrtürme schickte.Anomaly Defenders
In diesem vierten Teil Anomaly Defenders werden die Rollen wieder vertauscht. Wieder verteidigt man seine Heimat, aber dieses mal nicht als Mensch vor einer Alien Invasion sondern in der Position der Aliens die mittlerweile ihrerseits von den Menschen angegriffen werden. Die Waffen bleiben dabei gleich, in den ersten drei Teilen steuert man einen Angriffstrupp der die Verteidigungstürme der Basen der Aliens in den übernommenen menschlichen Stätten vernichten soll, hier platziert man eben diese Verteidigungstürme um die eigene Heimat gegen die Menschlichen Angreifer zu schützen.
Grafisch wieder hervorragend und auch spielerisch ist es zwar ein Tower Defense aber das Gesamtpaket des Spiels selbst und auch mit dem Kontext der Vorgänger macht aus Anomaly Defenders mehr als nur eine weitere Tower Defense Variante.
Testgerät: Lenovo Yoga 8

So, das war es für dieses Wochenende. Es ist etwas später geworden aber es sind ja auch ein paar Titel mehr. Ausserdem habe ich Urlaub, da ist Zeit relativ tongue


Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.

Testgeräte: Samsung Galaxy Note (GT-N 7000) mit Android 4.4.4 “KitKat”(OmniROM/AOSP)
Lenovo Yoga 8 mit Android 4.4.2 “KitKat”


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 155 vom 28.10.2012:
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkNDR Radio — Radios, Podcasts und Nachrichten des NDR
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkHandrite Note — handschriftliche Notizen
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkPDroid (root, custom ROM) — Volle Kontrolle über Datenzugriffe
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkBus Parking 3D — Einparken war noch nie so spannend. Leider mit Werbe- und Datenschutzproblem
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGreat Fleet Battles — “Schiffe versenken”
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkZombiewood — Dual-Stick Shooter: Zombies in Hollywood

Trackbacks

Der Standardleitweg am : 33 Android Apps gratis bei Amazon bis morgen

Vorschau anzeigen
Zum Start des neuen Jahres gibt es bei Amazon nicht nur wie üblich eine sondern gleich 33 eigentlich kostenpflichtige Apps für Android kostenlos.Aus der Auswahl kann ich z.B. die Spiele Riptide GP2 (vorgestellt in WAAV 226), Townsmen Premium (vorgestellt

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen