Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 250

Android

Moin Moin bei der Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 250!

Das Special zum Xposed Framework muss ich leider verschieben da mir ein Systemupdate um die root Rechte auf dem Tablet gebracht hat, daher hier eine normale Folge mit einem Mix an Programmen:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGoogle Umfrage-App — Mit Umfragen App-Guthaben verdienen
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkBlur – A Launcher Replacement — Alternativer Launcher, angelehnt an den Google Now Launcher
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkAfterlight — Bild-Effektbearbeitung
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkFSK Jugendschutz Filme Trailer — Informationen über Filme und ihre Altersfreigaben
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkPAC-MAN Friends — Pac-Man als Levelspiel
Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

AppBrain LinkGoogle Play LinkGoogle Umfrage-App
Ab und zu bekomme ich Anrufe von Marktforschungsinstituten. Dafür bekommt man nichts, es kostet nur ein paar Minuten Zeit. Anders ist das bei der Google Umfrage-App die es seit letzter Woche auch in Deutschland gibt.Google Umfrage-App Die App meldet sich alle paar Tage mal und lädt dazu ein eine Umfrage mitzumachen. In der ersten werden Fragen gestellt mit der man als Person eingeordnet wird (Alter, grobe Lebensverhältnisse usw.), das ist bei Offline-Umfragen aber auch so. Anschliessend hatte ich z.B. eine Umfrage über mein Leseverhalten bei der es im Kern offenbar um E-Books ging. Für die Teilnahme an einer Umfragen gibt es meist Geld in Form von bis zu 0,75€ Guthaben im Play Store. Ob man an den Umfragen teilnimmt muss jeder selbst wissen, man gibt ja schon persönliche Informationen. Das ist allerdings bei einer Umfrage am Telefon oder in der Fussgängerzone nicht anders. Während am Telefon aber z.B. jedesmal nach den groben Einkommensverhältnissen gefragt wird geschieht die Kategoriesierung hier nur einmal. Sie muss also irgendwo gespeichert sein, ob lokal oder zentral weiss ich nicht.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkBlur – A Launcher Replacement
Mit dem Nexus 5 und Android 4.4 hatte Google auch einen neuen Launcher eingeführt, den Google Experience Launcher, der Anfang des Jahres in Google Now Launcher umbenannt wurde und seit kurzem auch für alle Geräte mit mindestens Android 4.1 zur Verfügung steht. Kerneigenschaft ist, dass links vom Startbildschirm ein ganzer Schirm nur für die Google Now Karten reserviert ist auf denen die Karten gezeigt werden die Google Now selbstständig als gerade relevant einstuft. Das kann das lokale Wetter sein, oder Verkehrshinweise, so zeigt mir Now zum Beispiel morgens den Verkehr zur Arbeit, Nachmittags nach Haus und an den Tagen an denen ich zum Sport fahre den Verkehr zum Fittnessclub.

Blur_Blur_ vom Entwickler des in Folge 219 vorgestellten Twitter-Clients Talon und des in Folge 221 vorgestelltem SMS Programms EvolveSMS ist eindeutig vom Google Now Launcher inspiriert, allerdings zeigt er statt der Karten von Google Now Entsprechungen bzw. ganze Seiten von anderen Apps die für Blur erstellt wurden. Die Schnittstelle ist offen, jede App kann Informationen die es für relevant hält für Blur bereitstellen. Der Grundgedanke ist also einen Launcher wie den Google Now Launcher zu haben der aber Informationen von allen Apps anzeigt und nicht nur Google Now. Derzeit gibt es diese abgestimmten Seiten nur von Talon und EvolveSMS, es bleibt abzuwarten wie sich das verbreitet und von den anderen Entwicklern angenommen wird. Zusätzlich kann man auch Karten hinzufügen, da gibt es momentan Karten für Wetter, Kalender und Wecker. Ich bin etwas unschlüssig was das Konzept angeht, grundsätzlich ähnelt es ja den Widgets und ist von daher eigentlich überflüssig. Andererseits könnte die Aufteilung bei Widgets bzw. Kacheln vielen Apps flexibler sein. Ich werde vorerst jedenfalls beim in Folge 185 und 213 vorgestelltem Action Launcher bleiben, Blur aber im Auge behalten.

Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkAfterlight
Mit Afterlight hat eine unter ios sehr populäre Bildbearbeitung seinen Weg zu Android gefunden. Die App ist eine Bildbearbeitung mit Filterfunktionen. Die Grundlage sind Basismanipulationen wie Helligkeit, Sättigung und Kontrast aber auch die Betonung eines bestimmten Farbkanals. Danach kommen die unvermeidlichen Filter, wobei diese nicht so im Vordergrund stehen und drastisch ausfallen wie bei Instagramm und Konsorten die die meisten Bilder ja eher “übereffektieren”. Bei Afterlight wirkt alles weniger spektakulär, ausgewogener. Des weiteren gibt es Texturen die man hinzufügen kann, auch hier ist alles eher ausgewogen dezent statt spektakulär. Zu guter letzt gibt es auch Rahmen, wobei diese wiederum eher sehr auffällig ausfallen. Es sind keine Schmuckrahmen sondern geometrische Formen die weiss über das Bild gelegt werden. Ehrlich gesagt kann ich mir diesem Bereich wenig anfangen, einen Rahmen grundsätzlich kann ich nachvollziehen, aber um ein dick-weisses @ oder einen Stern über das Bild zu legen reicht meine kreative Fantasie nicht aus tongue Aber es wird seinen Grund haben, er erschliesst sich mir nur nicht. Filter, Texturen und Rahmen sind jeweils in drei Kategorien unterteilt, wobei die Kategorie “Instant film” bei den Texturen und Rahmen jeweils für 0,73€ nachgekauft werden kann. Insgesamt eine gute App für Leute die zwar Filter benutzen wollen aber nicht gleich die Instagramm Keule herausholen wollen. Nur das mit den Rahmen muss mir nochmal jemand erklären… wink
Testgerät: Lenovo Yoga 8
AppBrain LinkGoogle Play LinkFSK Jugendschutz Filme Trailer
FSKWill man mit Kundern und Jugendlichen Filme gucken stellt sich bei der Auswahl normalerweise die Frage nach der Altersfreigabe. Im Kino kommen Kinder gar nicht in Filme rein für die sie zu jung sind (sollte zumindest so sein) und zu Hause ist es zumindest eine Orientierung. Die App der FSK für die seit einiger Zeit der Trailer unten im Kino läuft listet für jeden Film die Freigabe auf, hat für viele auch Trailer und begründet vor allem auch warum der Film die Einstufung erhalten hat. FSK18 wird nicht näher begründet, alle anderen Einstufungen werden aber individuell begründet. Was ich in dem Zusammenhang nicht wusste aber gut zu wissen ist, dass es auch hierzulande eine PG Einstufung gibt, Filme mit FSK12 und dem Zusatz PG (Parental Guidance) können auch von Kindern ab 6 Jahren in Begleitung eines Elternteils im Kino angesehen werden.
Gerade wegen der individuellen Begründung und der PG Zusatzinformation würde ich die FSK App Eltern durchaus empfehlen, die nackte Einstufung steht ansonsten ja eh beim Film dabei.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkPAC-MAN Friends
Pac-Man Friends_Pac Man_ kennt wohl jeder, und mit Pac-Man Friends gibt es eine neue Variante des Spiels. Aufgebaut wie so viele Spiele aktuell als Levelbasiertes Geschicklichkeitsspiel in dem man den Pac-Man in jeder Runde nicht nur alle Punkte und nach Möglichkeit auch alle Früchte in einem Spielfeld essen lassen muss ehe er den Ausgang ansteuert. Dabei steuert man meist nicht nur den Pac-Man selbst sondern gleichzeitig einen oder mehrere “Freunde”, ebenso gefrässige Kerlchen. Dabei darf keiner die Geister berühren die sich entweder auf bestimmten Wegen durch die Level bewegen oder aufwachen sobald ein Pac-Man in die Nähe kommt. Ausnahmen sind “Schattenfreunde” die von den Geisern nicht bemerkt werden. Ein durchaus kurzweiliges Spiel, es lohnt sich dabei durchaus alle Steuerungsmöglichkeiten einmal auszuprobieren, denn später wird es durchaus knifflig und im Detail unterscheiden sich die Steuerungsmöglichkeiten da schon entscheidend.
Testgerät: Samsung Galaxy Note

So, das war es auch schon für dieses Wochenende, ich bin sicher, wie lesen uns wieder wink

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgeräte: Samsung Galaxy Note (GT-N 7000) mit Android 4.4.4 “KitKat”(OmniROM/AOSP)
Lenovo Yoga 8 mit Android 4.4.2 “KitKat”


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 150 vom 23.09.2012:
  • WeblinkLegacy Play Store (root) — Bringt die Liste der gekauften aber nicht installierten Apps zurück
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkReader HD — Übersichtlicher Google-Reader Client mit Fokus auf Tablets
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkINRIX Traffic — Live-Verkehrsdaten in der Landkarte
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGrow — werde der größte Fisch im Glas
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGT Racing: Hyundai Edition — gesponsorte Version von GT Racing

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 252

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei Folge 252 der Wochenendliche Android App Vorstellung!Dieses Wochenende habe ich diese Apps für Dich herausgesucht:Elun, Alos und Arus — alternative IconsammlungenUnclouded — analysiert die Belegung von Cloud SpeichernLidl &

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 337

Vorschau anzeigen
Moin zu Folge 337 der Wochenendliche Android App Vorstellung!An diesem Wochenende folge auch ich dem Pokémon Hype, aber ich habe auch meine finale App zur Verwaltung meiner Rezepte gefunden und es gibt explodierende Kätzchen:Sensors test — Die Ger

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 350

Vorschau anzeigen
Moin zu Folge 350 der Wochenendliche Android App Vorstellung! An diesem Wochenende stelle ich Dir diese Programme vor: FL- ARENA — Handball- und Fußballnachrichten aller Ligen für Schleswig-Holstein Floating Notes — schwebende Notizz

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen