Skip to content

Pfandsammler

Flensburg

Zwei Wege mit Flaschensammlern umzugehen:

In Hamburg werden Mülleimer zu je 5000€ aufgestellt aus denen man nichts mehr sammeln kann wie der NDR im Hamburg Journal berichtet.

In Flensburg wurden vom Stadtschülerrat (mit Unterstützung vom TBZ der Stadt und Lemonaid) mit der Aktion “Pfand gehört daneben” Pfandkisten rund um den Hafen (als Anfang?) montiert damit Flaschensammler nicht mehr im Müll wühlen müssen.

Pfandkiste am Flensburger Hafen

Auch wenn das Grundproblem ist, dass es überhaupt Menschen gibt die derart Pfand sammeln müssen, halte ich die Pfandkisten für den deutlich besseren Weg. Er nimmt nicht die Grundlage und verdrängt nicht das Problem sondern thematisiert es unterschwellig. Eine echte Lösung ist beides nicht.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

LuckyNokia am :

LuckyNokia

Diese Pfandkisten gehören an JEDEN öffentlichen Mülleimer in Deutschland angebracht!!!
Abgesehen davon sollten alle Getränkeverpackungen bepfandet werden, auch Milch, Saft und Spirituosen. Ausser Tetrapaks natürlich.
Die Einfuhr von ausländichen Getränken sollte verboten werden, bzw. das 25 Cent Pfandettiket bei Einfuhr auf jeder Dose/Flasche angebracht werden.
Dann gäbe es wesentlich weniger Müll der in der Gegend rumliegt.

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen