Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 212

Android

Moin Moin bei Folge 212 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

An diesem Wochenende stelle ich Dir 3+3 Apps vor, drei wie gewohnt unmittelbar aus dem Play Store und drei weitere Spiele um die letztes Wochenende das in Folge 211 vorgestellte HumbleBundle erweitert wurde:

  • AppBrain LinkGoogle Play Link500 Firepaper — wechselnde Hintergründe vom Bilderdienst 500px
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkOutlook.com — E-Mail App für Microsofts Outlook.com
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkDrisk (Droid Risk) — Androidvariante des Brettspiels Risiko
  • Nachschlag im Humble Mobile Bundle 3:
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkDesert Bus — Mit dem Bus durch die Wüste — in Echtzeit
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkSpider: Secret of Bryce Manor — Als Spinne Insekten fangen und ein Anwesen erkunden
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkHundreds — Geschicklichkeitsspiel: Kreise per Fingertip auf 100 bringen
Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen -Market Google Play.

AppBrain LinkGoogle Play Link500 Firepaper

In Folge 128 hatte ich 500px vorgestellt, die Android-App der gleichnamigen Fotocommunity.

Mit 500 Firepaper kommt nun vom XDA-bekannten Entwickler chainfire ein Live-Wallpaper das den Bildschirmhintergrund automatisch alle paar Minuten gegen ein anderes von 500px austauscht.500 Firepaper
Standardmässig wechselt das Hintergrundbild alle 5 Minuten gegen ein anderes populäres aus den Bereich Natur oder Landschaft. Der Zeitraum kann natürlich geändert werden, ebenso wie die Kategorien aus denen die Bilder stammen und das Kriterium. Gefällt ein Bild nicht tippt man einfach mit drei Figern auf den Hintergrund es wird ein neues geladen.

Ebenso vorhanden ist eine “Daydream” Integration. Daydream ist mit Android 4.2 gekommen, damit können auch wenn das Telefon im Standby und das Display ausgeschaltet ist Informationen agezeigt werden. Z.B. die Uhrzeit, Statusinformationen — oder halt Bilder von 500px. Der Androide bleibt dabei aber weiterhin im Standby, auch wenn das Display jetzt etwas anzeigt.
In diesem Modus zeigt ein einzelner Fingertipp Informationen zum gezeigten Bild an, ein Tip mit zwei Fingern beendet den Tagtraum und drei Finger springen auch hier zum nächsten Bild.

Die Bilder werden standardmässig nur via WLAN geladen und im Gerät zwischengespeichert, wegen der Nutzungsbedingungen des API von 500px kann man leider nicht frei auf sie zugreifen, auch dürfen sie nur 24 Stunden zwischengespeichert werden, man muss also einmal am Tag ins WLAN.
Aber man weiss ja wo man suchen muss und das Bild auch ganz normal bei 500px.com aufrufen. Praktisch habe ich das aber noch nicht gemacht, ehe ich dazu komme hatte ich schon wieder Drölfdutzend neue Lieblingsbilder als Hintergrund so dass ich es einfach sein lasse :-=

Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkOutlook.com
Aus Microsofts Hotmail ist Outlook.com geworden und jeder, der sich in Windows8 mit einer (beliebigen) E-Mail Adresse anmeldet kann sich damit auch bei Outlook.com anmelden.Outlook.com Outlook.com ist wenig überraschend die offizielle Mailapp von Microsoft bzw. vom Hersteller Seven (ich hatte schon auf meinen UIQ Smartphones die E-Mail App von Seven in Gebrauch). Die App hält dabei kaum Überraschungen bereit, man meldet sich mit seinen normalen Daten an und hat Zugriff auf seine E-Mail. Diese werden entweder manuell oder in Intervallen abgefragt oder landet per Push sofort auf dem Androiden. Dabei kann gewählt werden welcher Zeitraum synchronisiert wird und bis zu welcher Grösse. Sehr schön finde ich, dass zusammengehörige Mails auch zusammen dargestellt werden in einer Threadansicht die Ordnerübergreifend auch gesendete Nachrichten mit einbezieht. Weniger schön finde ich dagegen, dass bei meiner Testmail nicht zu sehen ist, dass sie PGP Signiert ist. Dass sie nicht mit PGP umgehen kann ist leider normal, aber sie zeigt mir nicht einmal das entsprechende MIME-Attachment an. Das lässt mich befürchten, dass alles ausgefiltert wird mit dem das Programm nichts anfangen kann. Outlook.com (der Webdienst) verwaltet ausserdem auch noch einen Kalender und Adressbuch, diese werden unter Android wenn aktiviert sauber als normale Systemkonten integriert und stehen somit auch global zur Verfügung. Man muss also nicht die Outlook.com App öffnen um den Kalender zu sehen sondern sieht ihn als weiteren Kalender in jeder App die auf Kalenderdaten zugreifen kann.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkDrisk (Droid Risk)
“Risiko” ist ein beliebtes Strategie-Brettspiel und Drisk ist eine leicht geglättete für Android optimierte Version des Klassikers.Drisk Bis zu 6 Spieler (beliebig ob Mensch oder Computer) können gegeneinander antreten um die Welt zu erobern. Ein Spielzug ist unterteilt in Verstärkungen platzieren, Angriff und Truppenbewegung. Das Spiel ist für Touchscreens gut umgesetzt, ich finde aber nicht sehr intuitiv. Es empfiehlt sich, das Tutorial einmal anzusehen. Es läuft ab wie ein Film, also aufpassen! wink Dann ist es aber sehr eingängig und schnell zu bedienen. Die Lite Version bietet eine Karte und kann nur offline gespielt werden, die Vollversion bietet 38 Karten und beliebig viele Onlinespiele gleichzeitig gegen menschliche Gegner. Wer Risiko mag sollte sich Drisk (Lite) ansehen, die Vollversion ist noch bis zum 3. zum halben Preis von 0,69€ im Play Store.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
Das noch bis Dienstag laufende Humble Mobile Bundle 3 ist wie erwartet letzte Woche um 3 Spiele erweitert worden. Nachdem ich die anfänglichen 6 Spiele letztes Wochenende in Folge 211 vorgestellt hatte folgen hier nun die drei weiteren Spiele. Sie sind im Rahmen des HumbleBundle noch bis Dienstag Abend erhätlich und einzeln natürlich wie gewohnt im Play Store, allerdings deutlich teurer:
HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkDesert Bus
Desert Bus ist ein merkartiges Ding. Es geht zurück auf ein In-Game Minispiel aus dem Jahr 1995. Grafisch hat es sich wohl nicht verändert.Desert Bus Man kann es auch im Browser spielen, benötigt aber auf jeden Fall eine Menge Zeit. Denn Ziel des Spiels ist es, einen Bus von Tuscon nach Las Vegas zu fahren. Bei maximal 45 Meilen pro Stunde in Echtzeit. Das sind 8 Stunden(!) Einöde, es passiert wirklich nichts und man kann es nicht pausieren. Das Spiel ist in den USA wohl soetwas wie Kult und Bestandteil eines gemeinnützigen Projekts das immerhin schon eine halbe Million Dollar gesammelt hat. Spielerisch ist Desert Bus also sehr speziell, ich komme zudem auch immer nur ein paar Meter weit.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkSpider: Secret of Bryce Manor
SpiderSpider ist grundsätzlich erstmal ein Tüftelspiel in dem man als Spinne allerlei Insekten fangen soll um einen Level zu meistern. Dazu baut man (meist) Netze und sammelt die Insekten ein die sich darin verfangen. Zusätzlich gibt es teilweise versteckte Kammern zu entdecken und das gesamte Spiel findet im Bryce Landsitz statt dessen Geheimnis gelüftet werden soll.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkHundreds
Auch Hundrets ist ein Geschicklichkeitsspiel, aber deutlich minimalistischer: hier gilt es in jedem Level diverse Kreise durch berühren mit dem Finger so zu vergrössern, dass ihre Grössenzahlen in Summe 100 ergeben.Hundreds Das klingt ganz einfach, ist es im Prinzip auch, hat aber so einige Dinge die es doch sehr schwer machen: so lange man einen Kreis “drückt” und er wächst ist er rot. Berührt er in diesem Zustand ein anderes Objekt hat man verloren. Also immer vorsichtig vergrössern. Ausserdem sind sie nicht fest sondern können sich bewegen und ganz regulär anderes berühren. Kein Problem, aber es darf halt nicht passieren während man gerade draufdrückt. -> mehr aufpassen. Die Kreise können auch miteinander verbunden sein, dann wachsen sie nur, wenn beide gleichzeitig gedrückt werden, also noch mehr aufpassen. Kombiniert man das dann auch noch damit, dass vergrösserte Kreise die anderen anstupsen und in Bewegung versetzen können dürfte klar sein, dass man hier sehr aufmerksam und geschickt sein muss. Ein ganz einfaches Spiel, aber verdammt schwer!
Testgerät: Samsung Galaxy Note

So, das war es auch schon wieder für dieses Wochenende, ich verabschiede mich bis zur nächsten Woche und beseitige weiter die Partyrest… eek

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgerät: Samsung Galaxy Note (GT-N 7000) mit Android 4.3 “Jelly Bean”(Paranoid Android/AOSP)


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 112 vom 1.1.2012:
  • AppBrain LinkMarket LinkREI Snow Report — Schneewetter und -status für Skigebiete
  • AppBrain LinkMarket LinkABBYY Lingvo Dictionarys — umfangreiche Wörterbücher
  • AppBrain LinkMarket LinkezPDF Reader — leistungsfähiger PDF Reader
  • AppBrain LinkMarket LinkSketcher Fun — Fingerzeichenprogramm
  • AppBrain LinkMarket LinkShine Runner — Rennspiel mit Sumpfbooten

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 312

Vorschau anzeigen
Mit einem Tag Verspätung begrüsse ich Dich zur Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 312!.Kurz vor dem Baumfest habe ich wieder einige Live Wallpaper und natürlich auch etwas zum spielen herausgesucht: Drei live Wallpaper:Galaxy Live Wallpaper &#

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen