Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2700: Der Techno-Mond

Perry Rhodan 2700 Titel

Wow, da ist Andreas Eschbach und dem neuen Exposéteam Christian Montillon und Wim Vandemaan aber etwas gelungen.

Der von Andreas Eschbach geschriebene Auftaktroman Der Techno-Mond des neuen Perry Rhodan Zyklus Das Atopische Tribunal ist wirklich ein Knaller. Die Leseprobe war schon vielversprechend, was dann folgt steigert die Geschichte aber noch deutlich.

Die Geschichte kurz in Stichworten, ohne gross zu Spoilern:
40 Jahre nach den Ereignissen aus dem letzten Zyklus Neuroversum ist das Sol System wieder da wo es hingehört, allerdings kam der Mond erst Jahre später und verändert: eine undurchdringliche technoide Kruste überzieht ihn; der nun grün scheinende Mond veranlasst viele dazu das Sonnensystem zu verlassen.
Gleichzeitig bahnt sich in der galaktischen East-Side ein Konflikt an. Perry Rhodan soll dort eigentlich vermitteln, verschiebt das aber weil er mit einem experimentellen Schiff versuchen will die Hülle des Mondes zu druchdringen um auf dessen Oberfläche zu gelangen.
Die Geschichte scheint sich zu wiederholen, schon in Band 1 vor 51 Jahren flog er zum Mond. Doch die Ereignisse entwickeln sich anders, ganz anders. Mehr will ich nicht verraten, das würde die Spannung verderben. Nur so viel sei gesagt: Das Atopische Tribunal tritt in Erscheinung und ich weiss noch nicht wie ich die Zeit bis zur Fortsetzung Donnerstag überstehen soll eek.

Der neue Zyklus wird gross.

Mit dem neuen Zyklus wechselte wie gesagt auch der Exposéautor der “das große Ganze” überblickt und ausrichtet. Uwe Anton gibt ab an Christian Montillon und Wim Vandemaan, letzterer schrieb in Band 2699 letzte Woche etwas zur Ausrichtung des neuen Zyklus:

Wir wollen PERRY RHODAN nicht neu erfinden. Aber wir wollen die Karten ein wenig neu mischen, und mit dem gewaltigen Stoff der Serie haben wir einen riesigen Packen Karten in der Hand.

Konkret bedeutet das für den neuen Zyklus:

Die Milchstraße.
Wir schreiben das Jahr 1514 Neuer Galaktischer Zeitrechnung. Für Perry Rhodan ist die heimatliche Galaxis eine Sterneninsel, die zugleich unendlich vertraut, aber auch fremd geworden ist.
Die Machtverhältnisse haben sich erheblich verschoben; wegen des großen Krisenherdes Eastside drohen sie ganz aus der Balance zu geraten. Die Milchstraßenvölker schauen gebannt auf das Ghatamyz-System, wo die Lage außer Kontrolle zu geraten scheint.
Auch Rhodan beobachtet die Situation mit tiefer Sorge. Aber er kann das Solsystem nicht verlassen. Denn die Lage auf der Erde ist alles andere als beruhigend.
Besonders die Nächte sind seit einiger Zeit gefürchtet, denn dann steht am Himmel über Terra ein befremdlicher Himmelskörper: der Techno-Mond.
Und die terranische Wissenschaft arbeitet fieberhaft daran, Rhodan ein Raumschiff zur Verfügung zu stellen, um als erster Mensch der Erde zu diesem Mond vorzustoßen.

Trackbacks

Der Standardleitweg am : gelesen: Perry Rhodan 2701: Unter der Technokruste

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan 2701: Unter der Technokruste von Christian MontillonNachdem Andreas Eschbach in Band 2700 letzte Woche den neuen Zyklus mit Handlungen auf der Erde und dem veränderte Mond sowie den Ereignissen im Ghatamyz-System sehr spannend eröffnete konz

Der Standardleitweg am : gelesen: Perry Rhodan 2703: Tod im All

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan 2703: Tod im All von Bernd PerpliesBand 2703 wurde wie schon der Eröffnungsband des Zyklus Der Techno-Mond von einem Gastautoren geschrieben, dieses mal vom Fantasyautoren Bernd Perplies.Der Zyklus begann furios, ging bisher spannend weiter,

Der Standardleitweg am : gelesen: Perry Rhodan 2705: Die Sippe der Würdelosen

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan 2705: Die Sippe der Würdelosen von Michael Marcus ThurnerWeiter geht es im dreifach Band von Michael Marcus Thurner. Flott und spannend geschrieben; ich achte mittlerweile bewusster auf die verschiedenen Schreibstile der Autoren und MMT trif

Der Standardleitweg am : gelesen: Perry Rhodan 2708: Vier gegen ITHAFOR

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan 2708: Vier gegen ITHAFOR von Arndt Ellmer und Christian MontillonDas Distribut-Deput ITHAFOR des Polyport Systems kennen wir schon seit Band 2500, dem Auftaktband des Stardust Zyklus in dem das Polyport System eingeführt wurde.Es befindet si

Der Standardleitweg am : gelesen: Perry Rhodan 2721: Der Paradieb

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan 2721: Der Paradieb von Leo LukasDas Titelbild unter der Untertitel im VorspannGucky erwacht aus dem Koma – ein Verwandelter in einer verwandelten Welthaben mich besonders neugierig gemacht auf das Heft dieser Woche. Schliesslich ist Gucky in

Der Standardleitweg am : Alle Perry Rhodan Hefte sind digitalisiert: Gewinnspiel und Gratis eBook

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan meldet Vollzug:Die letzte Lücke ist geschlossen: Jetzt sind auch die Romane des »Negasphäre«-Zyklus als E-Books erhältlich. Somit ist nun wirklich jeder der weit über 2700 PERRY RHODAN -Romane als E-Book verfügbar. Aus diesem Anlass gibt es ei

Der Standardleitweg am : gelesen: Stardust 1: Die neue Menschheit

Vorschau anzeigen
Stardust 1: Die neue Menschheit von Uwe AntonSie sind die TALIN -Jäger ­ und suchen eine SuperintelligenzNun ist sie gestartet, die 12 teilige abgeschlossene Perry Rhodan Space Opera.Dieser erste Teil fängt sachte an, von der Art her wie ein normaler Roma

Der Standardleitweg am : gelesen: Perry Rhodan 2800: Zeitriss

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan 2800: Zeitriss von Michelle SternDie Terraner starten eine Missions ins Ungewisse — doch ihr Flug führt in die KatastropheDer neue Zyklus setzt die Handlung des vorigen Zyklus der mit Band 2799 endete direkt fort. Den Terranern ist es

Der Standardleitweg am : gelesen: Perry Rhodan 2838: Leticrons Säule

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan 2838: Leticrons Säule von Leo LukasDas Rätsel der dys-chronen Drift – ein ungewöhnliches Team auf dem ArchivplanetenIm vorgien Band hatte die Ordische Stele auf Olymp die Kaiserin Indrè Capablanca darum gebeten, Recherchen um eine &#82

rowi.standardleitweg.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

Der Standardleitweg am : gelesen: Perry Rhodan 3000: Mythos Erde

Vorschau anzeigen
Perry Rhodan 3000: Mythos Erde von Wim Vandemaan und Christian Montillon Der Start in einen neuen Zyklus: Die Zeit verändert alles Inhaltlich verrate ich nicht mehr, als der Verlag, die passt gut: Eine ferne Zukunft – in der die Erde nur ein Mytho

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen