Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 179

Android

Moin Moin zu Folge 179 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende habe ich diese Programme ausprobiert:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkDigiCal — sehr hübscher alternativer Kalender
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkKaiten Mail — alternativer E-Mail Client von den Machern von K-9
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSidewalk Buddy — Nie wieder stolpern beim Blick auf’s Smartphone
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSudoku — Sudoku Spiel ohne Schnickschnack
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkCrossMe — japansiches Bild-Kreuzworträtsel
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkToy Defense — Erster Weltkrieg Tower Defense im Spielzeugdesign
Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

AppBrain LinkGoogle Play LinkDigiCal
Der Kalender von Android hat sich deutlich gesteigert, im Gegensatz zu früher braucht man heute eigentlich nicht dringend eine Alternative. Raum für Verbesserungen gibt es aber natürlich immer noch genug und DigiCal füllt diesen Raum sehr gut aus.DigiCal DigiCal bietet optisch sehr gelungene Ansichten für den Tag, je zwei verschiedene für Woche und Monat sowie eine Agenda (Terminliste). Es gibt 5 verschiede Widgets in diversen Größen, leider noch keines mit einer Wochenansicht aber das ist in Arbeit. Praktisch ist die Ortssuche, man gibt nur einen Namen ein und ein Druck auf das Kartensymbol versucht den Ort zu ermitteln ohne dass man die genaue Adresse kennen muss. Das klappt recht gut, findet aber nicht alle Orte die man über Maps direkt findet. Man kann natürlich einen Alarm definieren, sich wiederholende Termine, Kontakte hinzufügen usw., alles was ein Kalender so braucht. Das Auge isst mit und DigiCal ist definitiv einer der bestaussehensten Kalenderalternativen und die Leistung stimmt auch.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkKaiten Mail
Android bringt zwei E-Mail Programme mit, eines für GMail und eines für normale POP3 und IMAP Konten. Wem das mitgelieferte Programm nicht genügt findet im Play Store diverse Alternativen, mit die Beliebteste dürfte das in Folge 108 vorgestellte K-9 sein, die App ist Open Source und kostenlos. Von den Kernentwicklern von K-9 stammt Kaiten Mail, eine Weiterentwicklung von K-9 mit Fokus auf Tablets.Kaiten Mail Das macht sich vor allem dadurch bemerkbar dass es zweispalteige Ansichten gibt, insgesamt wirkt die App optisch gefälliger als K-9. Die Ähnlichkeiten sind ansonsten nicht zu übersehen, die grundsätzliche Aufbau ist gleich, beide haben eine (optionale) gemeinsame Inbox für alle eingerichteten Konten, unterstützen mit Hilfe von APG mit PGP verschlüsselte E-Mails und Exchange Konten per WebDAV. Durch die Nähe fliesst auch vieles aus der Entwicklung von Kaiten Mail in K-9 zurück, man kann es also auch als Unterstützung für das kostenlose K-9 sehen. Lange Zeit gab es nur eine kostenpflichtige Version von Kaiten, das fand ich nicht so schön da man die Katze im Sack kaufen musste. Mittlerweile gibt es aber auch eine kostelose Version mit Werbung so dass man sie auch ausprobieren kann.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkSidewalk Buddy
Sidewalk BuddyDas Smartphone hat man immer dabei, man kann immer und überall viele praktische Dinge damit machen. Auch wenn man gerade zu Fuß unterwegs ist. Dabei muss man aber aufpassen, man läuft schnell irgendetwas oder irgendwen um. Da ist der Sidewalk Buddy praktisch, das kleine Programm blendet in einem kleinen verschiebbaren Fenster das aktuelle Kamerabild auf dem Display ein so dass man auf das Smartphone sehen kann und trotzdem zumindest einen Teil seiner Umgebung im Blick hat. Die Ansicht ist natürlich nicht allumfassend perfekt aber besser als gar nichts. eek
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkSudoku
SudokuSudokus, die japanischen Rätsel, kennt wohl jeder und muss ich nicht erklären. Die App Sudoku die ich hier vorstellen will ist eine sehr schöne Umsetzung des Spiels für Android ab 2.3.3. Die App kommt in einem angenehm minimalistischen Holo-Design daher und bietet alles was man zum lösen braucht. In jedes Feld können eine oder mehrer (zum notieren) Zahlen eingetragen werden, hat man übersehen dass die Zahl schon in der Spalte oder Reihe vorhanden ist wird selbige rot markiert. Kein Schnickschnack, einfach das Sudoku Spiel. Die App selbst ist kostenlos und beinhaltet 40 Rätsel, innerhalb der App können 400’er Pakete mit weiteren Rätseln für 61 Cent freigeschaltet werden, sie werden also nicht zufällig generiert.
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkCrossMe
Wie bleiben in Japan, CrossMe ist ein japanisches Kreuzworträtsel bei dem man nicht viele Wörter erraten und einfügen muss sondern Felder markieren die insgesamt ein Bild ergeben.CrossMe Es ist etwas schwer zu beschreiben, man hat ein kariertes Feld und am Rand stehen wie viele Felder in der jeweiligen Reihe bzw. Spalte gefärbt werden müssen und wie viele Lücken es zwischen diesen Feldern gibt. Färbt man die richtigen Felder ein ergibt das Zielbild. Am Besten siehst Du dir mal das Video an, aber glaub mir, so einfach wie es aussieht ist es nicht!:
Testgerät: Samsung Galaxy Note
AppBrain LinkGoogle Play LinkToy Defense
Toy Defense ist ein weiteres Spiel aus der Kategorie “Tower Defense”. In einem erster Weltkrieg Szenario platziert man seine Türme (die im einfachsten Fall ein Soldat sind) und bekämpft gegenerische Soldate. Optisch orientiert sich das Spiel an Spielzeugsoldaten, daher auch der Name Toy Defense.Toy Defense In dieser Variante setzen sich die angreifenden Einheiten auch zur Wehr und greifen auch die Türme an. Dementsprechend kann und muss man beschädigte Türme auch reparieren. Die Einheiten gewinnen an Erfahrung, seine Besten kann man sich zurücklegen und in die folgenden Level mitnehmen. Ausserdem kann man seine Einheiten sehr umfangreich aufrüsten, das geschieht hier zwischen den Leveln generell für einen Einheitentyp und nicht während des Spiels. Eine weitere Anlehnung an Spielzeugfiguren ist die zerquetschen Funktion: man kann auch selbst direkt eingreifen und die Angreifer mit dem Finger zerquetschen. Natürlich nicht immer aber wenn es brenzlig wird kann man schon mal eingreifen…
Testgerät: Samsung Galaxy Note

Das war es auch schon wieder, ich hoffe es war etwas für Dich dabei. Wenn Du auch einen Tipp hast schreib ruhig unten einen Kommentar , ich kann schliesslich nicht allein den ganzen Play Store nach interessanten Apps abgrasen. smile

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgerät: Samsung Galaxy Note (GT-N 7000) mit Android 4.2.2 “Jelly Bean”(Paranoid Android/AOSP)


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 79 vom 15.5.2011:
  • AppBrain LinkMarket LinkDock4Droid — MacOS X artiges Dock
  • AppBrain LinkMarket LinkHDR Camera — Kameranwenung um HDRLDR Fotos zu erstellen
  • AppBrain LinkMarket Link360 — Panoramaanwendung die Panoramen in einem Schwenk erstellt
  • AppBrain LinkMarket LinkUCI KINOWELT Filme & Tickets — Kinotickets inkl. Platzwahl direkt vom Smartphone kaufen
  • AppBrain LinkMarket Link101 in 1 Games — Spielesammlung mit 101 kleinen Spielchen
  • AppBrain LinkMarket LinkLord of Magic — Landesverteidigung mit magischem Szenario und Rollenspielelementen
  • AppBrain LinkMarket LinkCyberlords – Arcology — Tolles Cyberpunk-Rollenspiel


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen