Skip to content

gelesen: SPIEGEL E-Book: Gutenbergs neue Galaxis

Gutenbergs neue Galaxis

Das erste dritte eBook des Spiegel dreht sich auch um eBooks:

Dieses E-Book beschreibt den Selbstversuch von SPIEGEL-Redakteur Hilmar Schmundt beim Umstieg von Druckerschwärze auf Pixel. Das Buch versteht sich als eine Plauderei mit Leserbriefschreibern, eine Linksammlung zur Orientierung in der Welt des digitalen Lesens und Schreibens, ein Remix von Artikeln aus dem SPIEGEL. Es ist ein Reisebericht von den Laboren einer neuen Buchkultur jenseits des Papiers.

Es ist wirklich eine Plauderei in kurzen Episoden zu jeweils einem Aspekt des elektronischen lesens. Das liest sich sehr gut, jeweils nicht zu lang und der Ton ist wirklich wie eine Plauderei. Das Buch ist durchsetzt mit Links, praktisch jedes Zitat und referenzierte Person oder Studie ist verlinkt. Das ist schon grundsätzlich sehr lobenswert, hier aber umso mehr da es die einzelnen betrachteten Aspekte unterstützt.

Das kommt sicher auch davon dass Autor steht eBooks positiv gegenüber steht und dessen Eigenschaften kennt und nutzt. Er kennt und nennt aber auch die Argumente dagegen und geht darauf ein. Trotzdem ist es natürlich etwas Eulen nach Athen tragen, denn auch wenn die Eigenschaften meines Erachtens neutral betrachtet werden ist es halt ein eBook und wird von daher nur von Leuten gelesen werden die schon elektrisch lesen.

Vielleicht sollte man das Buch dem Spiegel beileigen, Amazon rechnet die Länge auf 69 Buchseiten um, im Format des gedruckten Spiegels dürfte es wohl ein 32 Seiter sein. Sinnvoll wäre es denke ich, das Buch ist für Papierleser eigentlich wichtiger als für Elektroleser.

Trackbacks

hilmarschmundt am : hilmarschmundt via Twitter

Vorschau anzeigen
#alleswirdgutenberg: “eine Plauderei in kurzen Episoden zu jeweils einem Aspekt des elektronischen lesens” http://t.co/R59YjiZcGq

schmundt.wordpress.com am : PingBack

Vorschau anzeigen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen