Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 165

Android

Moin Moin zur 165. Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende möchte ich Dir diese Apps vorstellen:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkClean File Manager — einfacher, “sauberer” Dateimanager
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTiny Tiny RSS — Offizieller Android-Client des freien Web-RSS-Readers
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkZime — Hübscher Kalender in 3D(!) und Aufgabenverwaltung
  • Google Play LinkGalactic Math Adventure 3D — 3D Lernspiel der Grundrechenarten
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTim und Struppi — Das Spiel zum Film spielt sich wie ein Film
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkContre Jour — Tolles Geschicklichkeitspuzzle

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play .


AppBrain LinkGoogle Play LinkClean File Manager

Dateimanager für Android gibt es einige, teilweise ist auch schon einer dabei.Clean File Manager
Wenn man einen braucht und nicht zu viele Sonderwünsche hat ist der Clean File Manager einen Blick wert. Er bietet kaum Extras, kommt aber im suaberen Holo-Design von Android 4.x daher (läuft aber ab Android 2.2). Bestimmte Ordner wie der der Kamera oder der Downloadordner kann man direkt anspringen, ansonsten die üblichen Dateioperationen. Netzwerkfunktionen fehlen, aber wer die nicht braucht findet im Clean File Manager einen soliden Dateibrwoser.
Testgerät: Samsung Galaxy Note

AppBrain LinkGoogle Play LinkTiny Tiny RSS

In Folge 66 hatte ich den TTRSS-Reader vorgestellt um auf selbstgehostete Installationen des RSS-Aggregators TT-RSS zuzugreifen wie ich ihn ja auch hier installiert habe. Der TTRSS-Reader entstand aus den Quellen des offiziellen Clients weil dieser sehr brach lag. Lag, denn zumindest seit einiger Zeit ist da wieder Leben im Spiel wie ich letzte Woche erst bemerkt habe.Tiny Tiny RSS

Tiny Tiny RSS ist also der offizielle Android Client des gleichnamigen RSS-Aggregators. Mit ihm hat man Zugriff auf seinen TT-RSS Account (dort dazu in den Einstellungen das Remote-API aktivieren) und sieht seine Kategorien (Ordner) und auch die eingerichteten Such-Label wie auch im Webinterface. Die Einträge werden dabei heruntergeladen damit man sie auch offline lesen kann bzw. auch online geht es meist schneller. Ob dabei auch Bilder heruntergeladen werden lässt sich einstellen, ansonsten nur der Text.
Die Oberfläche zeigt entweder direkt die Feeds oder erstmal die Kategorien und Label. In beiden Einstellungen Einstellungen werden nach einem Tip drauf die Artikel angezeigt. Will man von einer Kategorie erst die einzelnen Feeds sehen kann man das mit einem langen Fingertip auswählen, leider nicht als Standardeinstellung. Die Anzahl der ungelesenen Artikel wird dabei immer rechts etwas heller angezeigt so dass man weiss wie viel einen erwartet. Die Anzeige selbst hat man in Holo-Optik entweder Hell, Dunkel oder Sepia.
Auf meinem Galaxy Note finde ich besonders die für Tablets gedachte zweispaltige Ansicht praktisch, damit hat man die Feeds bzw. Kategorie und die Feedüberschriften übersichtlich nebeneinander, nur der Artikel selbst wird im Vollbild angezeigt. In der Smartphoneansicht hat man alles Ansichten im Vollbild, das wäre sonst wohl auch zu unübersichtlich. Im Querformat würde es aber gehen, kommt vielleicht ja noch.
Insgesamt muss ich sagen dass mir Tiny Tiny RSS wirklich gut gefällt, vor allem wegen der Tabletansicht die auf dem Note wirklich Vorteile bringt. Das ist für mich momentan auch der Hauptvorteil gegenüber dem TTRSS-Reader, der ansonsten fast gleich und kostenlos ist. Tiny Tiny RSS will nach 7 Tagen wohl dass man einen Unlocker kauft (1,52€). Ausprobieren kann man aber ja beide und sich für die Version entscheiden die besser gefällt.

Testgerät: Samsung Galaxy Note

AppBrain LinkGoogle Play LinkZime

WOW — das war meine erste Reaktion als ich Zime ausprobiert hab.Zime
Zime ist ein Kalender mit Aufgabenverwaltung der schon beim ersten Start mit der Optik beeindruckt. Der Kalender beeindruckt mit einer durchaus praktischen 3D-Optik. Er erscheint als endloses Blatt mit der Tagesansicht, mit dem Finger scrollt man einfach und flüssig durch den Zeitstrahl. Wischt man an der rechten Seite in der Zeitachse scrollt man innerhalb des Tages in der Uhrzeit. Links am Rand des Tages sieht man eine Übersicht wie die Termine am Tag verteilt sind, der große Bereich zeigt nur einige Stunden im Detail an.

Zime ist noch Beta, bringt aber schon sehr viel frischen Wind in den Kalender. Die 3D Ansicht ist erstaunlich praktisch, zumindest als Alternative zur Wochenansicht. Mal sehen wie er sich in meinen Alltag integriert.

Testgerät: Samsung Galaxy Note

Google Play LinkGalactic Math Adventure 3D

Galactic Math Adventure 3DMathe lernen in 3D? Klingt komisch, kommt aber gut daher. Programmiert mit der Unity 3D Engine fliegt man ein Raumschiff durch ein Asteroidenfeld und muss Rechenaufgaben lösen die oben links eingeblendet werden. Das Raumschiff steuert man dann auf eine von drei Positionen (Links, Mitte, Rechts) auf das korrekte Ergebnis zu. Hat man richtig gerechnet feuert das Raumschiff auf die Asteroiden die vor einem sind. Bei einem falschen Ergebnis muss der Schutzschild ran was nur ein paar Mal funktioniert, dann ist das Spiel vorbei.
Es sind einfach Grundrechenaufgaben die gestellt werden, also eher etwas für Kinder. Aber durch die Präsentation bekommt man sie vielleicht eher zum üben.
Testgerät: Samsung Galaxy Note

AppBrain LinkGoogle Play LinkTim und Struppi

Die Comichelden Tim & Struppi waren vor einiger Zeit mit dem Film “Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der Einhorn” im Kino und dies ist das Spiel zum Film. Es stammt von Gameloft und das bedeutet dass es Optisch sehr aufwändig und dadurch auch sehr groß ist. Der Download ging eigentlich noch, ausgepackt belegen die Spieledaten auf der SD-Karte aber knapp 2GB.Tim und Struppi
Belohnt wird dafür aber auch mit einer wirklich schönen Grafik bei der selbst die Zwischensequenzen interaktiv sind, in ihnen kann man auch die Münzen und Puzzleteile aufsammeln die man im Spielverlauf einsammeln kann.
Das Spiel selbst ist ein 3D Adventure mit sehr linearer Handlung. Aufgabe für Aufgabe oder auch Filmszene für Filmszene löst man die Aufgaben. Anfangs bekommt man noch extrem viel Hilfe und muss nur tun was direkt gesagt wird, das dient aber als Einführung und wird immer weniger. Man kann zwar nicht wirklich sterben oder vom vorgesehenen Ablauf abweichen, muss aber immer mehr selbst herausfinden. Ich kann dabei nur vermuten dass sich das Spiel sehr an den Film hält, ich habe ihn nicht gesehen. Das tut dem Spiel aber keinen Abbruch, zumindest im ersten Kapitel würde es wohl nicht helfen, aber auch nichts kaputt machen. Es kommt hier auf die Geschicklichkeit an.
Das mag etwas langweilig klingen, aber wenn man kein Open-World Spiel wie GTA erwartet sondern sich darauf einlässt dass man praktisch einen Film spielt macht das Spiel echt Laune. Als Tim (manchmal auch als Struppi) erlebt man die Handlung aus der 3rd Person Perspektive und handelt selbst. Immer nach Drehbuch aber sehr Stimmungsvoll umgesetzt. Zwischendurch gibt es immer wieder Zwsichensequenzen die wie erwähnt mit der Spielengine gemacht und interaktiv sind. Während des Spiels kann und soll man Münzen und Puzzleteile aufsammeln, das funktioniert auch in diesen Zwischensequenzen, einfach antippen. Sollte man auch tun, denn nach der Sequenz ist man oft ein gutes Stück von den Gegenständen entfernt.
Hier mal der Trailer zum Spiel:

Ein optisch und auch von der Art her sehr gut gemachtes Film-Adventure. Wenn man sich nicht am linearen Verlauf nach Drehbuch stört eine Empfehlung.
Testgerät: Samsung Galaxy Note

AppBrain LinkGoogle Play LinkContre Jour

Contre Jour ist ein sehr faszinierendes Puzzlespiel das wie eine Mischung aus Cut the Rope (vorgestellt in Folge 85) und _World of Goo siehe hier und hier). Ein Wesen Namens “Petit” das nur aus einem großen Auge zu bestehen scheint muss zu einem leuchtenden Punkt in Sicherheit gebracht werden.Contra Jour Dazu kann man die Landschaft mit dem Finger verändern und es mit Lassos mit verschiedenen Eigenschaften einfangen und halten. Die Lassos kann man im richtigen Moment durchschneiden so dass Petit in die richtige Richtung fliegt oder fällt wo man es mit Landschaftsverformung weiter bekommt oder es Lichtpunkte einsammelt die Bonuspunkte geben. Es gibt noch diverse weitere Dinge in der Landschaft, von schwarzen Löchern zum transport über Dornen und fleischfressenden Pflanzen.
Das Ganze wird garniert mit einer wirklich gut passenden Musik und sieht auch optisch immer stimmig aus. Fast wie ein interaktives Kunstwerk, als solches bezeichnen es auch die Macher.
Ansehen und ausprobieren, die 1,52€ ist es Wert:
Testgerät: Samsung Galaxy Note


So, das war es für dieses Wochenende, kommendes Wochenende kommt die nächste Folge und zwischendurch andere Dinge die mir in den Sinn kommen smile

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgeräte:Samsung Galaxy Note (GT-N 7000) mit Android 4.1.2 “Jelly Bean”(Paranoid Android/CM10)


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 65 vom 6.2.2011:
  • Pascal — Interpreter für die Programmier-Lehrsprache
  • Timers4Me — universelles Timerprogramm
  • Air Hockey — Air-Hockey Spiel
  • Hex Defense — Tower Defense auf Hex-Feldern
  • Castle Defense — Mittelalterliches Tower Defense
  • Ninja Rush — Jump’n‘Run (& shoot)
  • Astral Commander — Wegführung mit Zusatzaufgaben

Trackbacks

www.kiwipalme.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

Der Standardleitweg am : Gleich 2 Humble Bundles: ein mobile Bundle für Android und den Weekly Sale

Vorschau anzeigen
Heute ist der Start für gleich zwei Humble Bundles:Zum Einen ist wie erwartet der nächste Weekly Sale gestartet mir 2+2 THW Spielen für Windows via Steam:DarksidersRed Faction: ArmageddonBonus: Darksiders IIB onus: Red Faction: GuerrillaBei diesem Weekly

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 265

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei Folge 265 der Wochenendliche Android App Vorstellung!Dieses Wochenende habe ich diese 7 Programme die ich Dir vorstellen möchte:Keepass2Android Offline — KeePass 2 Datenbanken offline verwendenmeincongstar — alles rund um den

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen