Skip to content

Hilfreiches Werkzeug: Multiboot CD oder USB-Stick mit SARDU

Vermutlich war jeder der mehr mit dem Computer macht als ihn einzuschalten schon einmal in der Situation dass er etwas benötigte was im gerade laufenden System nicht verfügbar oder möglich war.
Das laufende System umpartitionieren, einen Virenscan durchführen ohne dass der Scanner auf einem potenziell verseuchten System läuft oder auch ein Linux booten um das installierte System nicht zu verändern oder das Linux oder auch ein Windows installieren.

Früher hatte ich deswegen mal immer eine Boot-CD in der Tasche, das wurde unpraktisch, dann kam eine Single-CD im Portemonnaie, aber die ist mir ständig zerbrochen.
Auf dem letzten Linux (nicht nur) Einsteiger Abend hab ich dann bei Daniel einen USB-Stick gesehen von dem man verschiedene Betriebssysteme und Tools booten kann.Sardu CD

Das wollte ich auch!

Generiert hatte er den USB-Stick mit Sardu und das ist wirklich kinderleicht. Das Programm läuft unter Windows und bietet in diversen Kategorien eine große Auswahl an Möglichkeiten an die man starten kann.
Sei es ein Backup oder Partitionierprogramm das man vom Stick (oder CD) booten kann, verschiedene Linux-Distributionen, darunter auch Fedora und Ubuntu, Anitviren-Programme oder auch verschiedene Windows PE Varianten oder Windows Installationsmedien.

Erst wählt man die Optionen aus die man zur Verfügung haben möchte, diese werden dann heruntergeladen oder der entsprechende Downloadlink im Browser geöffnet wenn man es nicht ohne Registrierung herunterladen darf (Windows zum Beispiel).
SARDU CD Tool
Alles was danach zur Verfügung steht ist auch schon angehakt, man kann nun aber auch noch auswählen was konkret auf diese CD oder diesen Stick kommt. Rechts sieht man wie groß die Zusammenstellung gerade ist.
Ist man fertig brennt man die CD (es wird ein ISO-Image erstellt das man brennen kann) oder schreibt den Stick entweder aus dem Menü oder über die beiden Knöpfe rechts am Rand.
SARDU CDStartet man den Rechner nun von dieser CD oder Stick erhält man ein Auswahlmenü in dem alle ausgewählten Optionen zur Wahl stehen. Linux booten oder Windows installieren, ein Antivirenprogramm starten, alles ist möglich.

Ganz ehrlich: sowas braucht man cool

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Manuela am :

Manuela

Danke für die Anleitung. Ich habe mir damit meinen USB-Stick erstellt um Windows 7 auf meinen Netbook zu installieren, hat super geklappt. smile

Mfg Manu

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen