Skip to content

Die Zeitschrift 'Aus Politik und Zeitgeschichte' über die "Zukunft des Publizierens"

Die Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte der Bundeszentrale für politische Bildung kannte ich bisher gar nicht, im E-Reader Forum gab es aber heute den Hinweis auf die aktuelle Ausgabe mit dem Titel “Zukunft des Publizierens“.

APuZ 41-42/2012Auf 48 Seiten geht es um diese Themen:

  • In der dunklen Höhle. Zur Zukunft des Buches (Petra van Cronenburg)
  • Digitales Publizieren: Stand und Perspektiven (Michael Roesler-Graichen)
  • Geschichten erzählen im digitalen Zeitalter (Jeff Gomez)
  • Social Reading – Lesen im digitalen Zeitalter (Dominique Pleimling)
  • Das Urheberrecht und die Zukunft des Verlegens (Thomas Carl Schwoerer)
  • Raubkopierer und Content-Mafia: Die Debatte um das Urheberrecht (Anne Lauber-Rönsberg)
  • Kulturgütermärkte im Schatten des Urheberrechts (Jeanette Hoffmann/Christian Ktzenbach/Merlin Münch)
Ich habe sie noch nicht durch, die Artikel scheinen mir aber alle sachlich fundiert und neutral zu sein.
Die Zeitschrift liegt der Wochenzeitung “Das Parlament” bei, kann online gelesen sowie in den Formaten PDF und ePub (ab Jahrgang 2012) heruntergeladen werden (kostenlos).
Die Zeitschrift scheint mir allgemein sehr interessant zu sein, ich hab mir mal alle Ausgaben aus diesem Jahr auf den Kindle geladen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen