Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 150

Android

Moin Moin zur 150. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende will ich Dir diese Apps vorstellen:

  • WeblinkLegacy Play Store (root) — Bringt die Liste der gekauften aber nicht installierten Apps zurück
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkReader HD — Übersichtlicher Google-Reader Client mit Fokus auf Tablets
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkINRIX Traffic — Live-Verkehrsdaten in der Landkarte
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGrow — werde der größte Fisch im Glas
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkGT Racing: Hyundai Edition — gesponsorte Version von GT Racing

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play .



WeblinkLegacy Play Store (root)

Der Market hatte sie, der Play Store anfangs auch, aber mit einem der letzten Updates ist sie verschwunden: Die Liste der gekauften aber nicht installierten Apps.Legacy Play Store
Sie war früher am Ende der installierten Apps und wenn man nicht die E-Mails des Bezahlsystems durchsehen will die einzige Möglichkeit die gekauften durchzusehen. Vielleicht hat man eine App ja nur vergessen oder kann sich den Kauf einer neuen App sparen weil man schon vor einiger Zeit eine ähnliche gekauft hatte? Das wäre kein Beinbruch wenn Google nicht auch den Export der Transaktionsübersicht abgeschafft hätte normal
Der Android Entwickler/Hacker MoDaCo hat sich auch darüber geärgert, die App des Play Store modifiziert und in seinem Blog online gestellt. Der Legacy Play Store hat bei den eigenen Apps nur diese Übersciht und läuft problemlos parallel zum offiziellen Play Store. Auf den meisten Geräten allerdings nur wenn sie als Systemapp nach /system/app/ kopiert wird, das geht nur mit root-Rechten.
Testgerät: Samsung Galaxy Note

AppBrain LinkGoogle Play LinkReader HD

Für den Google Reader gibt es diverse Apps für Android, der Reader HD will dabei besodners auf Tablets eine gute Figur machen. Die Screenshots sind auch im Tablet Layout1 (180dpc, 600px UI) entstanden. Das grundsätzliche Layout ist aber auch im Telefonformat genauso, auf größeren Displays ist das durchaus praktisch.Reader HD
Funktional gibt es auch gar nicht so viel zu berichten, Reader HD bietet das was man von einem ordentlichen RSS-Client erwartet. Wahlweise werden nur ungelesene Einträge angezeigt, die Sortierung lässt sich wählen zweichen “Neuester zuerst”, “Älteste zuerst” und “Magisch”. Die Artikelliste zeigt wahlweise auch verkleinert ein Bild aus dem Beitrag an (sofern vorhanden) und in der Artikelansicht kann man über wischen zum nächsten Beitrag springen.
Das Hauptmerkmal ist wirklich das Layout und ich muss sagen, das gefällt mir richtig gut. Die Kachelansicht von Flipbook ist hübsch, auf Dauer finde ich sie aber unpraktisch und eher nervig. Reader HD nutzt den Platz wesentlich besser, ich habe viel mehr Übersicht. Und mit eingeblendetem Bild aus dem Beitrag gibt es auch etwas für’s Auge und es ist nicht nur eine nüchterne Liste, da wurde der verfügbare Platz auch mal ausgenutzt.
Insgesamt gefällt mir Reader HD bisher am Besten, im Querformat sollte es auch auf jedem Androiden gut nutzbar sein. Wenn ich den Google Reader noch nutzen würde wäre Reader HD meine Wahl, ich bin allerdings schon vor langem auf ein selbstgehostetes TT-RSS umgestiegen.
___________

1 Das Note hat mit 1280×800 eine Tablet Auflösung die bei 5,3” Bildschirm auch als solche nutzbar ist. Ich benutze das auf Cyanogenmod basierende Paranoid Android bei dem man das genutzte Layout für jede App individuell einstellen kann.

Testgerät: Samsung Galaxy Note

AppBrain LinkGoogle Play LinkINRIX Traffic

Google Maps kann seit einiger Zeit auch Verkehrsdaten in die Karte einblenden. Die Daten kommen nicht nur aus den Bewegungsdaten von anderen Smartphones sondern aus diversen Quellen, darunter auch private Anbietern die wiederum ihre eigenen Quellen haben.INRIX Traffic
Einer davon ist INRIX und wenn ich mir deren App INRIX Traffic so ansehe ist das hierzulande ein großer Teil. INRIX Traffic zeigt wie Maps selbst in einer Maps-Karte die aktuelle Verkehrsdichte an. Sie scheint mir aber (hierzulande) deutlich aktueller und schneller zu sein, ausserdem werden auch Baustellen direkt in der Karte angezeigt. In Maps passt der Verkehr schon zur Realität, INRIX Traffic scheint aber wirklich sehr genau zu sein, man hat teilweise das Gefühl man sieht direkt die Ampelphasen.
Egal ob man die Karte nur fasziniert betrachtet oder in einer Großstadt wirklich möglichst genaue Daten haben möchte, INRIX Traffic ist einen Blick wert.
Testgerät: Samsung Galaxy Note

AppBrain LinkGoogle Play LinkGrow

Grow ist ein Gelegenheits-Geschicklichkeitsspiel in dem es um Kannibalismus geht eek. Als Fisch im Aquarium musst Du die anderen Fische fressen um zu wachsen (“grow”). Fressen darfst du dabei nur Fische die nicht größer sind als Du, sonst wirst Du selbst gefressen.Grow
Gesteuert wird entweder mit einem virtuellen Joystick oder, was ich viel schicker finde, über die Lagesensoren des Telefons. Du neigst und kipsst das Telefon und dein Fisch schwimmt (treibt) in die Richtung. Das ist sehr intuitiv, die Joystick-Steuerung finde ich dagegen sehr konventionell-öde.
Ein nettes Geschicklichkeitsspiel. Es war neulich (gestern?) kostenlos im Amazon App-Shop, regulär kostet es 1,59€. Wenn man Geschicklichkeitsspiele mag ist es das auch wert, aber wie immer würde ich mir eine Testversion wünschen mit der man das ausprobieren kann.
Testgerät: Samsung Galaxy Note

AppBrain LinkGoogle Play LinkGT Racing: Hyundai Edition

Das Rennspiel GT Racing gibt es im Play Store in einer Free-to-Play Version die man normal spielen kann, aber an jeder Ecke dazu verleitet wird extra Punkte gegen echtes Geld zu kaufen.GT Racing: Hyundai Edition
Neu ist nun die Variante GT Racing: Hyundai Edition, die wie der Name vermuten lässt von Hyundai gesponsort ist. Also kein Geldausgeben im Spiel mehr, dafür fahren halt nur Hyundai Autos durch die Gegend. Ob das ein wirklicher Nachteil ist muss jeder selbst entscheiden, beide Versionen sind ja kostenlos. Ich für meinen Teil muss sagen dass ich die unterschiedliche Fahrphysik der 27 Autos in der Free-to-Play Version eh nicht so richtig unterscheiden und nutzen kann, von daher ist die Beschränkung auf zwei Modelle für mich kein wirklicher Verlust. Aber generell ein schönes Werbemodell, das könnte durchaus Schule machen denke ich.
Spielerisch ist es halt ein Rennspiel, nach drei kurzen Übungsaufgaben kann man voll einsteigen in ein Rennen. Die Grafik ist wie von Gameloft gewohnt sehr gut und der Schwierigkeitsgrad ist auch einstellbar und schon standardmässig für Gelegenheitsspieler geeignet. Eine farbige Linie zeigt die Ideallinie und ob man bremsen sollte oder nicht, es gibt sogar einen automatischen Bremsassistenten so daß man Arkade-mässig nur gasgeben und lenken muss. Das kann man natürlich auch umstellen und “ernsthaft” spielen. Es gibt auch einen Online-Mehrspielermodus um gegen andere Spieler anzutreten.
Hier mal der Trailer:
Testgerät: Samsung Galaxy Note


So, da bin ich auch schon am Ende, am kommenden Wochenende gibt es die nächste Folge und ich denke ich werde in den nächsten Tagen auch noch mal einen Artikel über Paranoid Android einschieben, das ist eh überfällig.

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgerät: Samsung Galaxy Note (GT-N 7000) mit Android 4.1.1 “Jelly Bean”(Paranoid Android/CM10)


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 50 vom 23.10.2010:
  • Berlin Townster — “Freizeit App” für Berlin
  • Abduction! 2 — die neue Version des Plattformspiels
  • Winamp — Der bekannte Windows mp3 Player für Android
  • Trism (Tetrís) — Sehr schöner Tetris Clone
  • Lovelybooks Buchkompass — Schnellzugriff auf die passende Buchseite der Buchcommunity
  • Angry Birds — Das Kultspiel: Vögel schiessen sich auf Schweine

Trackbacks

Nick_Lange_ am : Nick_Lange_ via Twitter

Vorschau anzeigen
Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 150 http://t.co/197NNhYe

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 175

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur Wochenendlichen Android App Vorstellung Folge 175!Nach dem Humble Bundle 5 Spezial letzte Woche gibt es diese Woche wieder eine normale Ausgabe mit einer bunten Mischung aus allen Bereichen:Splice, Crayon Physics Deluxe, Sword & Sworcery EP

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 250

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei der Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 250!Das Special zum Xposed Framework muss ich leider verschieben da mir ein Systemupdate um die root Rechte auf dem Tablet gebracht hat, daher hier eine normale Folge mit einem Mix an Program

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Hauke am :

Hauke

Grow kenne ich doch irgendwoher? Hm… auf meinem uralten Motorola V220 gab es das Spielprinzip unter dem Namen Hungry Fish. Damals. Na gut, heute hat es Tilt-Steuerung, das ist natürlich nett.

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen