Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 123

Android

Moin Moin zu Folge 123 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Zum St. Patrick’s Day gibt es diese Folge mal etwas früher, das wird dann auch gleich gefeiert smile

Und damit Du neben Guinness auch noch etwas anderes zu tun hast stelle ich Dir hier ein paar Programme vor:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkF1 2012 Timing App — Offizielle Timing App der Formel 1
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkMission 2012 — Alle Spielinformationen zur Fußball EM 2012
  • Google Play LinkBurger King DE — Restaurantfinder und mobile Gutscheine
  • Google Play LinkSubway Subcard Deutschland — Digitale Verison des Subcard Bonusprogramms
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkFreeNote — Notizapp mit umfangreicher Freihand-Funktion
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkCPU Spy — Auswertung in welchen Frequenzbereichen die CPU arbeitet
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkNegative Space — ungewöhnlcihes Knobelprogramm
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSuper Monkey Ball 2: Sakura Edition — Affen rollen in Kugeln – Geschicklichkeitsspiel von Sega

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play .



AppBrain LinkGoogle Play LinkF1 2012 Timing App

Gerade noch rechtzeitig zum ersten Rennen der Saison muss ich ja noch die offizielle F1 2012 Timing App vorstellen. Letzte Woche glatt vergessen cool
Sehr viel gibt es aber dieses Jahr leider nicht zu ihr zu sagen. Im Gegensatz zum Vorjahr ist ein Großteil kostenpflichtig geworden. Allerdings erhält man augenscheinlich deutlich mehr.F1 Timing App Es gibt echtes Live-Timing bei dem man jederzeit die Zeit und Position jedes Fahrers sieht, inklusive einer Livekarte der Strecke. Ansonsten gibt es im kostenlosen Bereich noch die allgemeinen Saisoninfos wie Punktestände, Fahrer und Teams sowie einen Nachrichtenfeed. Das Radio(?) ist wieder nur gegen Bezahlung erhältlich.
Kaufen kann man den “Season Pass” direkt aus der App, er kostet 22,99€. Einzelrennen gibt es nicht. Der Hinweis dass man den Saisonpass kaufen soll erscheint bei jedem Start der App, mit “Ok” schliesst man diesen Hinweis aber. Leider hängt die App an dieser Stelle auf meinem Desire reproduzierbar jedes mal wenn man eine andere App im Vordergrund hatte und das F1 Timing wieder erneut aufruft. Das ist ärgerlich und macht aus dem Androiden effektiv ein Single-Tasking Gerät wenn man das F1 Timing nutzen möchte.
Zusammen mit dem deutlich eingeschränkten (kostenlosen) Funktionsumfang ist die App diese Saison daher nichts für mich. Formel 1 sehe ich zwar ganz gern, aber 23€ ist es mir dann doch nicht wert.
Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkGoogle Play LinkMission 2012

Zur nächsten Sprort-Event-App: Mission 2012 ist eine komplette Informationsapp für die Fußball-EM 2012 in der Ukraine (8.6. – 1.7.).Mission 2012
Dazu gehören natürlich ein Spiel- und Stadionplan, Ergebnisse und Gruppentabellen. Nach der Gruppenphase auch noch übersichtlich die Spiele der KO-Phase.

Ich bin kein Fussballfan, aber die App ist wirklich gut und übersichtlich. Sowas wünsche ich mir auch für die Handball-EM und WM! smile

Testgerät: HTC Desire

Google Play LinkBurger King DE

Mit der Burger King DE App kann man wie Du Dir wohl gedacht hast die Burger-Restaurants suchen und finden. Dabei wird steht ausgehend von der aktuellen Position gesucht, man kann sich also nicht schon vorher ansehen wie es am Ziel einer Reise aussieht oder auf dem Weg dorthin.Burger King DE
Die üblichen Informationen über die Burger, Aktionen und die Kette allgemein gibt es natürlich auch, am Interessantesten sind aber vermutlich die Mobilen Coupons mit denen man sparen kann. Es sind die gleichen wie die die man ab und zu in der Zeitung findet oder sich auf der Webseite ausdrucken kann, wenn auch etwas weniger, derzeit sind es 7 in der App und 13 im Web.
Wenn man einen BK sucht oder ein passender Gutschein dabei ist nützlich und praktisch, man sollte aber vergleichen was man ohne Gutschein nehmen würde, die momentanen Gutscheine sind für mich allesamt teurer weil sie mehr beinhalten als ich sonst nehmen würde.
Testgerät: HTC Desire

Google Play LinkSubway Subcard Deutschland

Von der Sandwich-Kette Subway gibt es neben den Sammelmarken “Stamps” noch ein zweites Bonusprogramm namens Subcard. Bei den Stamps bekommt man je gekauften Sandwich Sammelmarken, bei der Subcard gibt es Punkte je Warenwert.
Subway SubcardDie Subcard ist wie der Name sagt eine Karte, diese wird durch diese App ersetzt. Nachdem man sich für das Bonusprogramm registriert hat wird statt der Karte der QR-Code auf dem Handydisplay eingescannt. Ausserdem enthält die App eine Restaurantsuche.
Das Problem ist aber das Subcard Bonusprogramm: Man erhält je 0,15€ Warenwert einen Punkt, für ein kleines (halbes) Sub benötigt man 500 Punkte. Man muss also 75€ ausgeben um ein halbes Sub als Bonus zu bekommen, das Doppelte für ein Ganzes. Hingegen bekommt man im klassischen Stamps-Bonusprogramm für ein kleines Sub 1 Stamp, für ein Ganzes derer 2 und für 8 Stamps bekommt man ein halbes Sub. Ein Stamp entspricht also 9,45€ im Subcard-Bonusprogramm, dafür bekommt man normalerweise 2-2,5 ganze Subs und dementsprechend auch 2-3 Stamps.
Technisch ist die App vermutlich Ok (Die Anrufberechtigung um eine Filiale aus der App anrufen zu können), aber ohne Registrierung für das Subcard kann man aber nicht einmal die Standortsuche nutzen und das Bonusprogramm ist IMHO sowhl absolut gesehen als auch im Vergleich zu den klassischen Stamps völlig unattraktiv.
Von daher kann und sollte man sich diese App sparen.
Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkGoogle Play LinkFreeNote

FreeNote ist eine Notizapp die sehr flexibel ist was die Eingabe angeht. Neben der klassischen Tastatur beherrscht sie auch Handschrift und Freihand Zeichnungen.FreeNote
Die Buchstaben die man schreibt werden nicht in Text gewandelt bzw. erkannt sondern Buchstbe für Buchstabe den man auf dem ganzen Display schreibt wird einzeln genommen und auf den Linien des Notizzettels platziert. So erhält man trotzdem eine handschriftliche Notiz, muss sich aber nicht darum kümmen wo man schreibt.
Es gibt verschiedenen Varianten für die Freihand-Eingabe, dort sollte für jeden etwas dabei sein. Sie hier alle zu beschreiben ist etwas mühsam, am Besten probierst Du sie einfach mal aus. Neben klassischen Notizen lassen sich auch Bilder, Videos und Töne notieren.
Über die Alarmfunktion für Notizen kann man FreeNote auch als Aufgabenverwaltung verwenden.
Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkGoogle Play LinkCPU Spy

Mit dem CPU Spy kann man dem Androiden auf den Prozessor schauen und nachsehen wie schnell er normalerweise zu Werke geht.CPU Spy
Auch ein Dual-Core mit 1,5GHz ist selten voll ausgelastet, dementsprechend taktet er sich runter damit er weniger Strom verbraucht. Im Standby, wenn das Display aus ist sollte der Prozessor normalerweise auf die niedrigste Frequenz wechseln bzw. sich sogar in den “Deep Sleep” Modus gehen in dem am wenigsten Strom verbraucht wird. Hat man den Verdacht dass der Prozessor immer “unter Feuer” ist oder sich einfach vergewissern will dass er sich auch mal beruhigt kann man das mit dem CPU Spy kontrollieren. Das Programm zeigt genau an wie lange der Prozessor in dem ihm zur Verfügung stehenden Geschwindigkeiten gerabeitet hat. Mehr sieht man nicht, ist hier etwas merkwürdig muss man sich also anderweitig auf die Suche machen, z.B. indem man mit Spare Parts kontrolliert welche Apps dafür verantwortlich sind dass das Telefon aufwacht (wake lock kontrollieren).
Testgerät: HTC Desire, Samsung Galaxy Nexus

AppBrain LinkGoogle Play LinkNegative Space

Negative Space ist ein etwas anderes Geschicklichkeits- bzw. Puzzlespiel.
Die schlichte Optik täuscht etwas, das Spiel hat es in sich. So sehr dass ich das Tutorial zwar geschafft habe aber schon beim ersten regulären Level des ersten Level Packs scheitere. Vielleicht fehlte mir da bisher aber auch nur die richtige Idee für den Lösungsweg. Es ist nämlich ganz einfach: Ein schwarzer und (je nach Level) ein weisser Ball soll zur Zielfahne. Klingt einfach, ist es auch:Negative Space Man malt mit dem Finger einfach Mauern bzw. nimmt sie weg und schiebt den Ball damit gen Ziel. Für den schwarzen Ball ist alles schwarze Massiv und für den weissen Ball alles weisse. Was für den Einen eine Mauer ist, ist für den Anderen also ein Loch. Das macht es schon etwas tricky, man muss sich überlegen in welcher Reihenfolge man mal. Dazu kommt dann aber auch, dass die Farbe mit der man malt teilweise begrenzt ist, ebenso die Anzahl der Striche die man malen darf, sprich wie oft man ansetzen darf.
Im Tutorial ist das alles noch recht einfach wenn man das Grundprinzip ersteinmal verstanden hat, ich würde dazu raten nach dem Tutorial ersteinmal das Easy Levelpack zu spielen, das ist rechts vom “Pack 1” platziert. Das Pack 1 ist mir aber wie gesagt momentan noch zu schwer. Aber vielleicht machst Du es ja besser?
Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkGoogle Play LinkSuper Monkey Ball 2: Sakura Edition

Super Monkey Ball 2 ist seit zwei Tagen im Play Store und das hat mich sehr gefreut. Ich kenne das Spiel schon von der Playstation, dort sind “Nintendo-artige” Spiele die nicht sehr komplex sind und bei denen man auch auf einer Party direkt Spaß haben kann eher selten. Super Monkey Ball ist aber genau so ein Spiel.Super Monkey Ball 2
Man steuert einen Affen der in einer durchsichtigen Kugel steckt in einem Parcours zum Ziel. Mehr muss man nicht, nur mit dem Affen ins Ziel. Optional auch noch Bananen einsammeln, für 10 Bananen gibt es ein Extra-Leben. Das verliert man wenn man vom Parcours fällt. Der schwebt nämlich in der Luft und hat nicht überall ein Geländer, mal Löcher oder besteht sowieso aus Plattformen.
Gesteuert wird über die Lagesensoren mit dem Telefon: Links und Rechts ist klar, nach vorn kippen beschleunigt die Kugel und nach hinten kippen bremst sie.
Neben dem Hauptspiel gibt es auch noch drei Minispiele: Beim Affen-Bowling schnippt man den Affen in der Kugel den Pins entgegen, beim Affen-Golf hat zwar der Affe in der Kugel den Schläger in der Hand, nach dem Schlag fliegt er aber mitsamt der Kugel als Ball über den Golfkurs. Das dritte Minispiel “Affenziel” hat wieder mehr mit dem Hauptspiel zu tun: Der Affe in wird in seiner Kugel aus einer Kanone geschossen, ein Tipp auf den Bildschirm öffnet sie dann so dass die Hälften als Flügel wirken. Man steuert nun wieder mit dem Telefon um Bananen einzusammeln und das Zielkreuz zu treffen. Rechtzeitig die Kugel wieder schliessen, dann nur in der geschlossenen Kugel gibt es Punkte. Je dichter man am Zentrum liegen bleibt, desto mehr.
Hier einmal das Trailer-Video zum Spiel:
Zur Einführung kostet das Spiel 0,90€, da kann ich nur empfehlen zuzuschlagen. Die ios Version kostet 2,29€, vermutlich wird die Androidversion später auch dort landen.
Das Spiel läuft auf dem Desire und Galaxy Nexus flüssig, im direkten Vergleich merkt man aber dass es auf dem Nexus spürbar schneller läuft. Es ist aber auf dem Desire nir ruckelig, nur etwas weniger hektisch bei hohen Geschwindigkeiten. Das macht es sogar etwas einfacher und störend ist es auch nie, man merkt es vor allem im direkten Vergleich.
Testgeräte: HTC Desire, Samsung Galaxy Nexus


So, das war es für dieses Wochenende auch schon, Du kannst jetzt ja auch ein paar Programme ausprobieren und ich suche mal meine grünen Klamotten laugh

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgeräte: HTC Desire mit Android 2.3.7 “Gingerbread”. (CyanogenMOD 7 nightly)
Samsung Galaxy Nexus mit Android 4.0.2 “Ice Cream Sandwich”


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 23:
  • 3banana — Leistungsfähige Notizanwendung für Texte und Medien mit Onlinesynchronisation
  • Evernote — Notizanwendung für Texte und Dateien die mit Evernote online synchronisiert
  • aContacts — alternatives Kontaktverzeichnis mit Gruppen und Kontaktbildern
  • Jorte — alternativer Kalender, synchronisiert mit Google oder Jorte
  • SMS Manager — Klassische SMS/MMS Ansicht mit Eingang und Ausgangsverzeichnissen
  • Smart Keyboard — leistungsfähige Bildschirmtastatur
  • DeepThought — auf der Suche nach der Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest


Trackbacks

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 135

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 135. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende steht natürlich im Zeichen des Fussballs, aber nicht ausschliesslich. Für frühe Leser sollten sich z.B. auf jeden Fall _Smart Office 2_ansehen das es dieses Wochenend

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 208

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 208 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!Etwas früher als sonst habe ich eine neue Folge für Dich fertig gestellt:Contact Sync — Kontakte synchronisieren via CardDAV, ftp, http, WebDAV oder DateiThemer Beta — Lau

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 223

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 223!Dieses Wochenende habe ich diese Programme und zwei lebendige Hintergründe für Dich:Mountains Now Free Wallpaper und Muzei Live Wallpaper — zwei Live WallpaperEverythingMe Launcher &#

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 227

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 227. Folge der Wochenendliche Android App Vorstellung!Dieses Wochenende gibt es wie erwartet die Spiele die am Dienstag zum Humble Bundle hinzugefügt wurden und 4 weitere Apps vom Autorennen bis zum Wecker:Die neuen Spiele im Humble Mobile

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 251

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei der Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 251!Dieses Wochenende stelle ich 9 Spiele von Sega vor die es noch bis Dienstag 19:59 zu einem frei wählbaren Preis im Humble Sega Mobile Bundle gibt:Sonic 4 Episode I — Das klassisch

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Fabian am :

Fabian

Vielen Dank für die Vorstellung, die Anregung nehme ich gerne mit wink

VG,
Fabian

Andy am :

Andy

Klasse zusammenstelleung die du da hast. Bisher bin ich in Sachen Android noch nicht so tief drin und ich suche aktuell auch noch ein geeigentes Tablet. hast du ein Tipp?

rowi am :

Auf Twitter lesen: rowi
rowi

Das ist so pauschal schwer zu beantworten, dazu gibt es schon zu viele Tablets in alles Preis-, Leistungs- und Größenklassen.

-stm am :

Auf Twitter lesen: netzgeflyster
-stm

Hm, funktioniert bei Dir Mission 2012 auf dem Desire? Bei mir stürzt es sofort ab, wenn ich eine der Icons in der App anklicke. sad

https://www.facebook.com/pages/Mission-2012/245327212194743 am :

https://www.facebook.com/pages/Mission-2012/245327212194743

vielen dank für die rückmeldung, genau dafür mache ich die beta-phase wink
Ich hoffe, dass ich den fehler in der nächsten version beheben kann. kannst du mir evtl nähere informationen z.B. zu deinem handy geben? benutzt du eine custom rom? welche android version läuft drauf?

Andy am :

Andy

Dann muss ich mich in den nächsten tagen mal etwas schlau machen. Vielleicht ist ja auch das Aldi Tab etwas was jetzt kommen soll.

rowi am :

Auf Twitter lesen: rowi
rowi

Das Medion ist wohl ein Lenovo K1.
Es geht halt los bei 5” bis zu 12” (IIRC) und preislich liegen die billigsten aus China bei ca. 100€ bis hin zu über 700€ für Topmodelle. CPU von Singlecore und 800MHz bis zu DualCore mit 1,5GHz. Quadcore Modelle dürften demnächst folgen.
Bei der Auswahl muss man einfach Schwerpunkte setzen.

Wenn es stimmt dass evtl. im Mai ein Nexus Tablet von Google kommt könnte es sich lohnen darauf zu warten, das soll bei nur 150$/€ liegen, Gerüchteweise.
Nicht vergessen darf man auch nicht Modelle wie den Kindle Fire, da steckt auch Android unter der Haube.

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen