Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 119

Android

Moin Moin zur 119. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende stelle ich Dir diese Programme vor:

  • AppBrain LinkMarket LinkVim Touchder Editor in Android-Version
  • AppBrain LinkMarket LinkMy Battery Drain Analyser — Der Stromverbrauch visualisiert
  • AppBrain LinkMarket LinkGMX Mail — E-Mail Programm (nicht nur) für GMX-Konten
  • Market LinkAquaMail — universelles E-Mail Programm
  • AppBrain LinkMarket LinkZirco Browser — alternativer Webbrowser
  • AppBrain LinkMarket LinkMAGIX Camera MX — Effektprogramm und -Kamera mit Liveansicht
  • Market LinkÖffnungszeiten — Umfangreiches Verzeichnis mit Öffnungszeiten
  • AppBrain LinkMarket LinkTiki Kart 3D — Spaß-Rennspiel

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Market Link auf den offiziellen Market .



AppBrain LinkMarket LinkVim Touch

Der fast 40 Jahre alte Texteditor vi ist ein Urgestein und neben dem Emporkömmling Emacs noch immer einer der beliebtesten Texteditoren in der *ix Welt, heutzutage normalerweise als Vim, Vi Improved.Vim Touch
Und eben diesen gibt es mit Vim Touch nun auch für Android. Er ist 1:1 portiert und ergänzt um die verschiedenen Sondertasten die zu Steuerung nötig sind, wie ESC.

Ob Vi oder der Emporkömmling ist eine Glaubensfrage, zumindest auf einem Gerät mit Touchscreen benötigen beide aber wohl doch etwas mehr Modernisierung. Auf einem Gerät mit Hardware-Tastatur wie dem Desire Z oder Milestone könnte das aber anders aussehen, da könnte der gewohnte Editor gut nutzbar sein.

Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkMarket LinkMy Battery Drain Analyser

In Folge 92 hatte ich DrainGuard vorgestellt, ein Programm das im Hintergrund das Entladen des Akkus überwacht. Es hat eine Unmenge an Optionen und kann dadurch auch erstmal verwirren.
Einen ähnlichen Zweck erfüllt My Battery Drain Analyser, hat aber sehr viel weniger Funktionen und ist dadurch auch etwas Einsteigerfreundlicher wenn es nur darum geht im Auge zu haben wie sehr sich der Akku im Hintergrund entlädt.Battery Drain
Sehr viel mehr tut es auch nicht, einfach gesagt sieht es jedes mal auf die Uhr wenn der Akku sich um einen Prozentpunkt ändert. Je nach vergangener Zeit wird dem Eintrag eine von 6 Farben von Grün bis Dunkelrot zugeordnet und der Verbrauch auf eine Stunde hochgerechnet. Wie man auf dem Screenshot sehen kann komme ich mit einer Akkuladung nicht sehr weit während ich die WAAV blogge. Zum Glück mache ich das nicht jeden Tag wink
Bisher wenig Funktionen (die App ist auch noch sehr neu), wer mehr Details oder auch einfach eine Warnung bei zu hohem Verbrauch will sollte sich aber DrainGuard ansehen, das ist deutlich umfangreicher und lässt sich auch fein Einstellen. Ist aber nicht kostenlos…
Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkMarket LinkGMX Mail

Da hat mir letzte Woche doch glatt jemand ein paar Mails auf meine vor Urzeiten eingerichtete Adresse bei GMX geschickt. Das habe ich mal zum Vorwand genommen mir die GMX Mail Android-App anzusehen.GMX Mail
Die Einrichtung ist denkbar einfach: GMX-Mailadresse und Kennwort eingeben, anschliessend noch der eigene Name der als Absender erscheinen soll. Das war’s. Das Programm lädt sogleich die E-Mails aus dem Postfach auf das Telefon, auch auf die anderen Ordner wie ‘Spamverdacht’ hat man Zugriff.
Das Programm heisst zwar GMX Mail, in der Programmliste aber nur Mail und es ist auch ein universelles Mailprogramm das auch mehrere Konten unterstützt. Statt einer GMX-Adresse kann man auch eine andere eingeben und wie gewohnt die Server manuell konfigurieren. Umgekehrt kann man die GMX Adresse auch mit jedem Programm via POP3 oder IMAP abfragen.
GMX Mail trägt sich auch in die Konto-Liste des Systems ein un synchronisert auf Wunsch auch alle E-Mail Kontakte in das Android System hinnein. Die Mailkonton kann man zusätzlich auch noch mit einer PIN schützen und natürlich die üblichen Dinge wie eine Signatur, Abrufhäufigkeit (IMAP-Push wird auch unterstützt) und die Benachrichtigung bei neuen Mails. Was scheinbar nicht geht ist festzulegen wie viele Nachrichten abgerufen werden oder nur bis zu einer bestimmten Größe. Aber man kann festlegen ob die Nachrichten im internen Speicher oder der SD-Karte landen. Bei allen Telefonen ausser dem Galaxy Nexus oder einem Tablet mit Android 3 sollte man hier die SD-Karte auswählen um den internen Speicher zu schonen.
Testgerät: HTC Desire

Market LinkAquaMail

Ein weiteres E-Mail Programm auf das ich letzte Woche gestossen bin ist AquaMail. Und es hat praktisch sofort meinen bisherigen Favoriten K-9 (vorgestellt in Folge 108)abgelöst.
Schon der erste Eindruck ist deutlich besser — das Programm ist einfach sehr viel hübscher als das eher sachliche K-9. Ich bin zwar ein Freund von “Form follows function”, aber das Auge isst nun mal mit und da ist es sehr viel angenehmer wenn man das Programm auch ansehen mag.AquaMail
Und auch die Funktionen sind vollständig. Zwar gibt es keine PGP Unterstützung, aber ansonsten ist alles da was man benötigt. Mehrere Konten (in der kostenlosen Version maximal 2), eine “Smart Inbox” in der die Mails ausgewählter Ordner aller Konten zusammen angezeigt werden und IMAP Push sind ebenso dabei wie ein Größenlimit wie viel der Mail heruntergeladen wird und ob verlinkte Bilder geladen und angezeigt werden — beides getrennt nach WLAN und Mobilfunkverbindung. Die Mails werden entweder manuell oder automatisch in einem einstellbaren Intervall abgerufen, dies kann auch auf WLAN beschränkt werden. Das autoamtische abholen kann auch auf bestimmte Zeiten beschränkt werden so dass man Nachts nicht von einer Mail geweckt wird wenn man das Telefon am Bett hat. Das auch getrennt nach Wochenende und Wochtentags. Zusätzlich gibt es auch noch einen ‘Silent-Mode’ der an bestimmten Tagen den Benachrichtigungston ausschaltet und auf Wunsch zusätzlich an diesen Tagen auch keine Mails automatisch abruft. Bei IMAP Konten lassen sich die einzelnen Ordner individuell konfigurieren.
Für neue Mails lässt sich eine Signatur festlegen (in der kostenlosen Version wird ein Hinweis auf AquaMail hinzugefügt) und ein Standard-Betreff einstellen. Wofür das dienen soll weiss ich allerdings nicht eek Ebenso lässt sich eine bestimmte Mail als BCC festlegen um alle mobil gesendeten Mails auch noch an sich selbst zu schicken und eine abweichende Antwort-Adresse festlegen.
Das war sicher noch nicht alles was über AquaMail erwähnenswert ist, aber ich kann bisher wirklich dazu raten sich das Programm einmal anzusehen, ich habe noch kein Haar in der Suppe gefunden.
Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkMarket LinkZirco Browser

Der Zirco Browser ist ein weiterer alternativer Webbrowser für Android. Auch er verwendet die WebKit Render-Engine des Systems und verpackt sie in eine eigene Oberfläche.Zirco Browser
Die durchaus ihre Vorteile hat, sie aber nicht sehr auffällig zeigt. Denn eines der Hauptmerkmale ist, dass die Webseite den maximalen Platz einnimmt und dir Oberfläche in den Hintergrund tritt. So sieht man ersteinmal gar nichts von der Programmoberfläche, nur unten rechts fällt eine dunklere Fläche auf. Tippt man auf sie blendet sich oben eine URL-Zeile ein mit einem Kontextmenü unter dem Favicon der Webseite und unten erscheint eine Navigationsleiste mit der man im Verlauf vor und zurück gehen kann, die Lesezeichen aufrufen oder ein neues Tab öffnen kann. Der Browser unterstützt also auch mehrere Tabs, sie werden aber nicht als Tabs angezeigt sondern, sondern über über Pfeilsymbole links oder/und rechts kann man zwischen den Tabs wechseln. Das spart Platz, bedingt aber dass man die Tabs nicht direkt anwählen kann. Alternativ oder zusätzlich kann man auch mit Wischbewegungen die Tabs wechseln, das lässt sich ebenso einstellen wie einige Details der Oberfläche. Nur eines schafft man nicht: dem Inhalt dauerhaft Platz wegnehmen, mehr als 5 Sekunden kann man die Programmleisten nicht einblenden lassen. tongue
Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkMarket LinkMAGIX Camera MX

Vom deutshcen Multimedia-Unternehmen Magix kommt mit der MAGIX Camera MX eine Effekt-Kamera und Bildbearbeitung. Nach dem Start wählt man zuerst die Quelle des zu bearbeitenden Bildes: lokal auf dem Gerät gespeicherte, ein neues Foto oder aus dem Onlinespeicher bei Magix (500MB bekommt man dort kostenlos).Magix Camera FX
Hat man sich entschieden aktiviert ein Tipp auf den Knopf “FX” den Effektmodus und man hat diverse Effekte zur Auswahl. Sehr angenehm ist dabei, dass man im Kameramodus die Wirkung des Effekts sofort in Echtzeit im Sucher sieht. Man muss also kein Foto “blind” aufnehmen und hinterher hoffen dass es mit dem vorher gewählten Effekt so aussieht wie man es sich vorgestellt hat. Man sieht es schon vor der Aufnahme live im Sucher.
Bei Bildern die schon aufgenommen sind lassen sich noch weitere manipulationen vornehmen: Der Weißabgelich lässt sich korrigieren, Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Farbtemperatur einstellen. Ausserdem lässt sich das Bild zuschneiden, drehen, spiegeln und begradigen. Das sind alles Optionen die während der Aufnahme nicht viel Sinn haben.
Vor allem durch die Liveansicht der Effekte bei der Aufnahme einen Blick wert.
Testgerät: HTC Desire

Market LinkÖffnungszeiten

Öffnungszeiten, oder offen? wie es im Programmverzeichnis heisst ist eine Datenbank die die Öffnungszeiten von so gut wie jedem Geschäft kennt.Öffnungszeiten - offen? Es sind dabei aber nicht nur Supermärkte sondern praktisch jeder Ort mit Kundenverkehr. Vom Friseur über die Autowerkstatt bis zum Hotel. Supermärkte aber natürlich auch smile
Standardmässig werden vom aktuellen Standort ausgehend alle Geschäfte der Entfernung nach aufgelistet, man kann aber auch nach bestimmten Geschäften oder Orten suchen.
Seine Lieblingsgeschäfte kann man in einer Favoritenliste sammeln und wenn man einen Fehler findet diesen gleich korrigieren oder einen neuen Eintrag erstellen.
Testgerät: HTC Desire

AppBrain LinkMarket LinkTiki Kart 3D

Bei Tiki Kart 3D handelt es sich um ein nettes kleines Spaß-Rennspiel das unübersehbar von Mario-Kart inspiriert wurde. Was ja nichts schlechtes ist.Tiki Kart 3D
In Comic-artiger Grafik fährt man seine Rennen, das Spiel ist dabei so angelegt dass man einfach loslegen kann. Gesteuert wird mit den Lagesensoren des Telefons, einfach in dem man das Telefon nach Links oder Rechts neigt. Gas gegeben wird indem man einfach irgendwo den Touchscreen berührt. Tut man das nicht bremst man automatisch. Auf der Strecke gibt es diverse Extras einzusammeln die man auf seine Gegner loslassen kann. Aber Vorsicht — die können das auch!
Tiki Kart 3D
Viel mehr gibt es eigentlich nicht dazu zu sagen, es macht Spaß und ist kostenlos, auch wenn man sich das Spiel mit weiteren Extras und Fahrzeugen kostenpflichtig aufrüsten kann, damit wird man auch die Werbung los.
Aber schon die Basisversion bringt Spaß und wenn man sich satt gespielt hat weiterhin Lust hat ist es ja auch ok wenn man etwas Geld dafür ausgibt.
Testgerät: HTC Desire


So, das war es für dieses Wochenende, Folge 120 kommt in einer Woche und mal sehen was ich zwischendurch noch so schreibe smile

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgerät: HTC Desire mit Android 2.3.7 “Gingerbread”. (CyanogenMOD 7.1)


Vor 100 Folgen vorgestellt: Folge 19:
  • billiger.de — Preisvergleich direkt vom Handy aus
  • Post mobil — der Kontakt zur Offlinewelt mit der Totholzscheibenpost
  • Calendar Pad — ordentliche Wochen- und Monatsansicht des Kalenders
  • Google Buzz widget — mobil “buzzen”
  • Rozzle — verflixtes Puzzlespiel
  • SeePUCPU, Speicher und Netzwerkauslastung im Blick

Trackbacks

tabletscomputer.us am : PingBack

Vorschau anzeigen

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 131

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 131. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende stelle ich Dir diese Programme vor:Holo Launcher — der Launcher von ICS für Android 2.2+SwitchMe Root Profile Manager — verwaltet mehrere Benutzer pro G

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 219

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei Folge 219 der Wochenendliche Android App Vorstellung!Dieses Wochenende habe ich diese Programme für dich ausprobiert:12Hours — Uhrenwidget mit TerminmarkierungTalon for Twitter — sehr guter Twitter ClientQuizduell —

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

rowi am :

Auf Twitter lesen: rowi
rowi

hm, den Eindruck hatte ich beim benutzen nicht. Kann natürlich sein das es Code von K-9 verwendet, aber das ist mir nicht aufgefallen.

rowi schrieb auch: Gefährlicher QR-Code

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen