Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 114

Android

Moin Moin zur 114. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende habe ich diese Programme die ich Dir vorstellen möchte:

  • AppBrain LinkMarket LinkReadIt — offizieller Klip.me Client
  • AppBrain LinkMarket LinkLlama — Einstellungen ortsbasiert automatisch ändern
  • AppBrain LinkMarket LinkMyPhoneExplorer Client — direktes synchronisieren mit dem PC
  • AppBrain LinkMarket LinkTodo.txt Touch — Aufgabenverwaltung die auf einer Dropbox-synchroniserten Textdatei basiert
  • AppBrain LinkMarket LinkLapse It — Zeitrafferaufnahmen komfortabel erstellen
  • AppBrain LinkMarket LinkMystery of the Crystal Portal — Suchbild-Adventure

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Market Link auf den offiziellen Market .



AppBrain LinkMarket LinkReadIt

ReadIt ist der Android Client des Webdienstes Klip.Me den ich eigentlich eingerichtet hatte damit er mir entsprechend gespeicherte Inhalte auf mein elektrisches Buch schickt. Es funktioniert über den Android Client ReadIt aber genauso und sogar direkter mit Android.Read It (Klip.Me)
Mit KlipMe kann man Webseiten die man später lesen will bei dem Webdienst zwischenspeichern um sie später lesen zu können. Sie werden dabei schon im Brwoser lesefreundlich formatiert. Es ist im Prinzip also “nur” ein Lesezeichen-Dienst der durch seine Zusatzfunktionen aber gerade für mobile Nutzung interessant wird. Das kommt zum Einen durch die erwähnte lesefreundliche Formatierung so dass man nur den Text ohne Werbung usw. bekommt. Ausserdem synchronisiert er die Inhalte des Google Readers, auf Wunsch auch nur ein bestimmtes Tag, so dass man auch diese Inhalte mobil zur Verfügung hat. Dass das auf ein Tag eingeschränkt werden kann ist sehr praktisch, so wird man nicht von allen Feeds im Reader auf dem Telefon erschlagen sondern nur ausgesuchte die man auch unterwegs im Blick haben will.
Die Inhalte werden beim öffnen des Programms oder manuell aktualisiert; daher erhält man keine aktive Benachrichtigung wenn es neue Inhalte gibt, aber das Programm ist dadurch auch sehr Ressourcenschonend.

AppBrain LinkMarket LinkLlama

Llama ist ein kleines Tool mit dem man ortsbasierte Profile anlegen und verwalten kann.
Es kann z.B. das Telefon automatisch leise machen wenn man auf der Arbeit ist und wieder normal Laut wenn man wieder nach Hause kommt. Vielleicht auch auf sehr laut wenn man auf dem Wochenmarkt ist.Llama
Neben dem Ort — für den nicht das GPS sondern stromsparen der Netzwerkstandort verwendet wird — kann man als Auslöser auch den Batterie-Ladestand, Kalendereinträge, Bluetooth-Geräte in der Nähe, der Wochentag, ein eingesteckter Kopfhörer und einiges mehr verwendet werden.
Allgemein gesprochen alles Dinge die das Telefon sowieso feststellt und die keinen extra Strom benötigen.
Schalten lassen sich auch fast alle erdenklichen Dinge, wie erwähnt die Lautstärke, aber auch Bluetooth, WLAN, die Bildschirmhelligkeit, der Medienspieler, allgemein Programme starten und noch vieles mehr.

Sehr universell und vor allem Ressourcenschonend.

AppBrain LinkMarket LinkMyPhoneExplorer Client

Android synchronisiert sich mit einem Google Account, zumindest normalerweise. Es ist kein Muss und hier hatte ich beschrieben wie man alternativ eine Tine 2.0 Installation zur Synchronisation nutzen kann.
Manchmal will man aber einfach nur mit dem PC synchronisieren. Und genau dazu dient der MyPhoneExplorer. Er besteht aus einem Windows-Programm und dem Android Client.MyPhoneExplorer Ist beides installiert synchronisieren sich fortan Kontakte und Termine ebenso wie die Kurznachrichten und die Anrufhistorie. Die letzten beiden Punkte fehlen bei den anderen Synchronisationen.MyPhoneExplorer Die Windows-Software kann dann weitere Synchronisationen durchführen, z.B. mit Thunderbird oder Outlook. Ist das Telefon verbunden — das geht via USB, WLAN oder Bluetooth — kann man ausserdem vom PC aus Kurznachrichten schreiben oder sich die Details des laufenden Anrufs ansehen.
MyPhoneExplorer ist kostenlos, aber Spenden werden natürlich gern genommen und sind für das Programm auch angemessen.

AppBrain LinkMarket LinkTodo.txt Touch

Zur Aufgabenverwaltung gibt es viele Programme und Webdienste in denen man seine zu erledigenden Dinge organisieren kann.
Viele nutzen aber dennoch am liebsten eine Textdatei wie Aufgaben.txt in denen man schnell das zu erledigende Notiert. Wenn Du auch dazu gehörst denen eine einfache Textdatei lieber ist als ein aufgedonnerter Webdienst ist Todo.txt Touch wohl etwas für Dich.
Todo.txt Touch ist eine Open-Source Anwendung die die Aufgaben in eben so einer todo.txt verwaltet. Nun ist auf dem Telefon recht egal wie gespeichert wird da man ja eh normalerweise nur über das Programm darauf zugreift. Todo.txt ist aber dazu gedacht zusammen mit Dropbox (Werbelink für 250MB mehr Speicherplatz) genutzt zu werden. Sprich die Textdatei wird in der Dropbox gespeichert bzw. daraus gelesen und ist dadurch immer synchron mit der Textdatei die man auf dem PC bearbeiten kann.Todo.txt
Es gibt drei einfache Formatregeln: Prioritäten werden mit einem Buchstaben in Klammern festgelegt: (A), (B) usw.; Projekte deklariert man mit einem + vor dem +Projektnamen und mit einem Klammeraffen definiert man gemeinsame @Kontexte.
Das ist einfach zu merken und auch in einer manuell geführten Textdatei einzuhalten und im Android-Client kann man danach filtern.
Todo.txt kostet im Market 1,49€, da es ein Open-Source Programm ist kann man den Programmcode bei Github einfach ausschecken, dort sind auch fertig compilierte .apk Programmdateien die man nur installieren muss. Es ist das gleiche Programm wie die kostenpflichtige Version im Market, man muss sie halt manuell aktualisieren. Die Market-Version kann man also auch als Spende für die Entwicklerin sehen.

Aufgabenverwaltung einfach und schnörkellos.

AppBrain LinkMarket LinkLapse It

Lapse It ist ein Programm um Zeitrafferaufnahmen (“Time Lapse”) zu erstellen.
Das Prinzip ist einfach: Das Programm macht alle 5 Sekunden ein Foto und erstellt aus den gemachten Bildern ein Video. Bei den standardmässig eingestellten 30 Bildern pro Sekunde werden so 2,5 Minuten in einer Sekunde zusammengefasst. Wie oft ein Bild gemacht wird und wie viele Bilder pro Sekunde das erstellte Video nachher hat lässt sich dabei frei einstellen.Lapse It
Damit werden auch gemächliche Wolkenbewegungen zu einer schnellen, fliessenden Bewegung und man kann die Entwicklung direkt nachvollziehen. Manchmal fragt man sich ja warum der Himmel plötzlich so anders aussieht als noch vor einer halben Stunde…
Die Aufnahme startet entweder manuell auf Knopfdruck oder kann auch über einen Timer programmiert werden damit man zum Sonnenaufgang nicht aufstehen muss wink
Kleiner Tipp: wenn die Speicherkarte voll ist bricht das Programm verständlicherweise ab, die letzten Bilder die nicht mehr gespeichert werden konnten sind dann 0 Byte gross, das mag der Renderer nicht der das Video erstellt und stürzt ab. Einfach die 0 Byte Bilder löschen, dann klappt’s auch mit dem Film smile

Die kostenlose Version erstellt Videos in 240p, d.h. 320×240 Pixeln Größe. Die Vollversion erstellt Videos bis ins HDTV Format 720p (1280×720 Pixel).
Als Beispiel was geht heir einmal der heutige Sonnenuntergang, gesehen von meinem Schreibtisch. Knapp 2 Stunden ergeben bei 24fps etwa eine Minute Video:

AppBrain LinkMarket LinkMystery of the Crystal Portal

Mystery of the Crystal Portal ist ein Adventure von einem Typ den ich noch nicht kannte. Auch hier muss man Rätsel lösen, aber hier etwas anders als gewohnt.Mystery of the Crystal Portal
Der Vater der Hauptperson, einer Journalistin, ist verschwunden und sie macht sich auf die Suche nach ihm. Dazu sucht sie Hinweise die zusammen nach und nach eine Lösung ergeben. Die Handlung ist sehr linear, die Hauptperson macht sich Gedanken was zu tun ist oder erhält Hinweise oder Aufgaben von anderen Personen.
Die Aufgabe des Spielers ist konzentriert auf das Suchen von Gegenständen. Das ist bei allen Adventures so, hier wurde aber der Teil bei dem man herausfinden muss wie man sie einsetzen muss aber eingespart. Dafür wurde das Suchen sehr hübsch gemacht. Man sucht in jedem der teilanimierten Bildern ersteinmal ein “Sammelobjekt” das die zu suchenden Gegenstände offenbart die man anschliessend sucht. Die Szenerien in denen man sucht sind sehr detailiert und größer als das Telefondisplay, so dass man auch in die Details hineinzoomen kann und auch muss.Mystery of the Crystal Portal Vorher und auch Zwischendurch erscheinen immer wieder (schriftliche) Zwischensequenzen die die Handlung weiter erzählen.
Das Suchen ist dabei nicht immer linear, manchmal muss man erst ein paar Teile finden, dann die Gegenstände für ein anderes Objekt und anschliessend kann man erst die restlichen des ersten Objekts finden. Später muss man auch mal den Ort wechseln um einen Gegenstand zu erhalten den man in einer anderen Szene benötigt.
Ständig im Bild ist ein “Schummelknopf” der einen auf den nächsten gesuchten Gegenstand hinweist. In den ersten Szenen benötigt man ihn um ersteinmal in das Spiel hineinzukommen, aber danach packt einen der Ergeiz ohne auszukommen.
Mystery of the Crystal Portal
Diese Art Adventure ist sicherlich nichts für jeden Geschmack, aber es macht durchaus Spaß. Das Spiel ist im Market kostenlos, beinhaltet aber nur den Anfang und die erste Station der Suche, Japan. Den Rest kann man dann im Spiel freikaufen.
Der kostenlose Teil unterhält für gut eine halbe Stunde und man kann sich gut einen Eindruck davon machen ob es sich lohnt die 3,70€ für das ganze Spiel ausgeben will.


So, das war es auch schon wieder für dieses Wochenende. In einer Woche kommt die nächste Folge und zwischendurch allerlei anderes. Oder ähnliches. Oder wer weiss was wink

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgerät: HTC Desire mit Android 2.3.7 “Gingerbread”. (CyanogenMOD 7.1)

Trackbacks

TuxAndDroid am : TuxAndDroid via Twitter

Vorschau anzeigen
RT @rowi: auf dem Standardleitweg: http://t.co/qHLYuEIO Wochenendliche #Android #App Vorstellung Folge 114 ::: #WAAV #Todo.txt #MyPhoneExplorer #Llama

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 214

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei Folge 214 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!Am heutigen dritten Advent habe ich dir diese Programme rausgesucht:Android Geräte-Manager — (andere) Android Geräte finden, sperren oder löschenFIFA — Informationen der

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 343

Vorschau anzeigen
Moin zu Folge 343 der Wochenendliche Android App Vorstellung!Dieses Wochenende habe ich 5(6) Apps, die ich Dir vorstellen möchte:TapDeck – Wallpaper Magazine — Bilder interessanter Artikel als Hintergrund & NachrichtenappTheSimpleClub &#

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen