Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 96

Android

Moin Moin und Willkommen zur Wochenendlichen Android App Vorstellung Folge 96!

Dieses Wochenende habe ich diese Programme für Dich:

  • AppBrain LinkMarket LinkSwipepad — Ergänzungs-Launcher, Programmstarter
  • AppBrain LinkMarket LinkSkitch — “Spaß” Bildbearbeitung
  • AppBrain LinkMarket LinkBoxCryptor — Verschlüsselte Ordner in der Dropbox
  • AppBrain LinkMarket LinkCamScanner — Dokumente mit der Kamera einscannen und in PDF wandeln
  • Market Linkpizza.de — Essen-Lieferdienste suchen und bestellen
  • AppBrain LinkMarket Linkrtv-Fernseguide — Fernsehprogramm der Zeitschrift rtv
  • AppBrain LinkMarket LinkBooking.com — Hotels suchen und buchen
  • AppBrain LinkMarket LinkBase Defense — Tower-Defense Spiel

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Market Link auf den offiziellen Market .



AppBrain LinkMarket LinkSwipepad

In der vorigen Ausgabe hatte ich den Wave Launcher vorgestellt und Silbärs Kommentar hat mich auf Swipepad als Alternative aufmerksam gemacht. Danke!

Swipepad ist ähnlich wie Wave Launcher ein Ergänzungs-Launcher der primär als von überall zugänglicher Programmstarter fungiert. Aus jedem Programm heraus. Er ist halt nur nicht so schick sondern eher funktional. Der große Vorteil: es gibt eine kostenlose Basisversion.SwipePad
Auch hier definiert man einen Randbereich als Auslöser, wischt man in diesem Bereich vom Rand in den Bildschirm hinein wird das Swipepad aktiviert. Es zeigt dann im Vollbild 12 Felder für Programme und Verknüpfungen die man frei belegen kann.
Wem das nicht reicht kann die kostenlose Version mit Add-Ons erweitern. So bekommt man auch mehr Startfelder, erweiterte Optionen für die Programmstarter wie ein Kontextmenü und einen Aufrufzähler, Widgets und einen dynamischen Taskwechsler mit dem man zwischen den laufenden Programmen wechseln kann.
Das sind 4 verschiedene Add-Ons, so kann man sich das SwipePad für die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Add-Ons kosten jeweils von 1,17$ bis 1,76$. Wenn es nur um den Preis geht sind schon zwei Add-Ons teurer als die 1,99$ für den Wave Launcher, den man aber leider nicht kostenlos probieren kann. Wenn man mit den 12 Launchern der Basisversion auskommt ist SwipePad als kostenloses Programm aber natürlich deutlich günstiger cool

AppBrain LinkMarket LinkSkitch

Skitch habe ich als “Spaß” Bildbearbeitung umschrieben weil mir nichts besseres eingefallen ist.Skitch
Es ist eindeutig eine Bildbearbeitung, aber nicht in Richtung GIMP oder Phtoshop, sondern man kann mit ihr sehr schnell und einfach ein Bild (von Kamera oder aus der Galerie) mit Texten, Pfeilen, Rahmen und Freihandzeichnungen versehen. Eher zum Spaß oder zur Illustration.
An Werkzeugen hat man wie erwähnt einen Stift zum zeichnen bzw. Textmarker, ein Werkzeug um Pfeile zu erzeugen, ein Textwerkzeug und ein Werkzeug um Linien, Kreise oder Rechtecke zu erzeugen. Damit kann man seine Bilder etwas aufpeppen ehe man sie verschickt.

AppBrain LinkMarket LinkBoxCryptor

Cloud-Speicherdienste wie Dropbox (Werbelink für 250MB mehr Platz), gerade wenn es darum geht bestimmte Dateien überall, auch vom Telefon aus, im Zugriff zu haben. Aber je nachdem was man dort speichert will man seine Daten evtl. lieber verchlüsseln.
Auf Computern ist Truecrypt da eine gute Wahl, damit legt man einen verschlüsselten Container an und man muss Truecrypt für den Zugriff installieren, man kann also auch auf fremden Rechnern auf denen man nichts installieren kann darauf zugreifen.
Leider gibt es noch keine Truecrypt Verison für Android, will man also Daten so sicher speichern dass man auch vom Telefon drauf zugreifen kann muss man etwas anderes nehmen. Zum Beispiel BoxCryptor. BoxCryptor setzt auf DropBox auf und nutzt in ihr das verschlüsselte EncFS Dateisystem. Und das gibt es für praktisch alle Betriebssysteme. Das bedeutet man kann die verschlüsselten Ordner auf dem PC wie auch auf dem Telefon nutzen ohne sich Sorgen um die Sicherheit seiner Daten machen zu müssen.BoxCryptor
Die BoxCryptor App verbindet man mit seiner Dropbox und wählt den verschlüsselten Ordner aus. Das war es auch schon. Zur Sicherheit kann man die App auch noch mit einer PIN sichern.
Eine Kleinigkeit gibt es aber zu beachten wenn man unter Linux oder MacOS einen verschlüsselten Ordner erstellt: BoxCryptor ist zwar kompatibel zu EncFS, unterstützt aber nicht alle Varianten. Aus Sicherheitsgründen muss es mindestens EncFS 1.7 sein und es möchte gern das stream encoding für Dateinamen haben, dieser Artikel (englisch) erklärt weiter unten genau wie das verschlüsselte Verzeichnis angelegt werden muss. Wer die Windows-Version von BoxCryptor verwendet muss sich darum natürlich keine Gedanken machen. Von der Windows-Version gibt es auch eine portable Version die nicht installiert werden muss, man kann sie also auf jedem Windows-PC einfach starten und auf das verschlüsselte Verzeichnis zugreifen.

AppBrain LinkMarket LinkCamScanner

CamScanner verwandelt den Androiden in einen mobilen Dokumentscanner. Dazu nutzt er die Kamera als “Scanner” und wandelt die so aufgenommenen Bilder in ein PDF Dokument.CamScanner
Praktisch fotografiert man die Vorlage, natürlich möglichst gerade von oben. Anschliessend kann man das Dokument noch genauer einfassen, denn normalerweise hat man ja noch etwas von der Unterlage auf dem Bild. Die Automatik leistet hier auch schon gute Vorarbeit. Anschliessend wird das Bild noch für Text optimiert. Die Bilder sind natürlich nicht so gut wie wirklich eingescannt, aber dafür ist dieser Scanner immer dabei und wenn man nicht gerade in eine dunklen Kneipe die Dokumente aufnimmt sind die Handykameras normalerweise gut genug. Und zu verlieren hat man dann ja meist nichts. Mittwoch hätten wir im Landeshaus das Arbeitspapier von Facebook vor Ort schnell einscannen können. Als Beispiel habe ich den Kursplan meines Fitnessclubs genommen. Das Ergebnis (PDF) ist sicher nicht perfekt, aber benutzbar.
Die kostenlose Version enthält Werbung und ist beschränkt auf 50 Dokumente bei 10 Seiten pro Dokument und man kann nur 3 Bilder auf einmal scannen. Die Vollversion ohne diese Einschränkungen kostet 3,99€.

Market Linkpizza.de

Warum auch immer man in die Gelegenheit kommt sich etwas zu essen zu bestellen — man hat entweder gar keine Karten im Haus, nicht das passende oder alte Karten (warum steht da nie ein Datum drauf?). Da hilft eine Webseite wie pizza.de, da sind zumindest viele Lieferdienste verzeichnet. Mit der pizza.de App hat man den Webservice auch auf dem Telefon, falls kein Rechner griffbereit ist oder man sich schonmal vorher das Angebot ansehen will.pizza.de
In der App kann man entweder nach PLZ oder aktuellem Standort (warum eigentlich nicht auch nach Ortsnamen?) die verfügbaren Lieferdienste zeigen lassen, in deren aktueller Karte stöbern und auch gleich bestellen. Wie üblich nicht nur ala Carte, sondern man kann auch bei entsprechenden gerichten weiter Zutaten auswählen und bei der Bestellung auch noch einen Kommentar wie “Eingang im Hinterhof; vorsicht bissige Spinne!” hinzufügen.
Das funktioniert auch ohne Login, dann muss man aber die Adresse jedes mal neu eingeben. Mit einem Login bei pizza.de kann man mehrere Lieferadressen verwalten, die Lieferdienste bewerten und als Favoriten abspeichern.

pizza.de hat wie erwähnt nicht alle Lieferdienste des Ortes im Angebot, aber doch eine ganze Menge, für Flensburg würde ich auch sagen fast alle. Entscheidend ist, dass man die aktuellen Karten griffbereit hat, egal wo man gerade ist. Auch wenn man gerade keine Verwendung für die App hat kann man sie auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

AppBrain LinkMarket Linkrtv-Fernseguide

Die rtv Fernsehzeitschrift kennst Du vielleicht aus der Tageszeitung. Und als rtv-Fernsehguide gibt es sie auch zeitgemäß digital statt auf toten Bäumen. eekrtv Fernseguide
Sie bietet eigentlich alles was man so braucht: die aktuell oder zu einer bestimmten Uhrzeit laufenden Sendungen mit Zeitbalken der bei schon laufenden Sendungen anzeigt wie viel schon um ist; Das Programm eines Senders, nach Genre, Programmtipps und eine Suchfunktion. Auch eine Alarmfunktion um bestimmte Sendungen nicht zu verpassen gibt es.
Grundsätzlich funktioniert das Programm auch einfach so, für einige Funktionen muss man sich aber (kostenlos) bei rtv anmelden. Leider schon um die Sender die man empfangen kann auswählen zu können. Davon abgesehen ist die App durchaus praktisch, ich würde mir nur eine kompaktere Ansicht wünschen um mehr auf einen Blick zu haben.

AppBrain LinkMarket LinkBooking.com

Die App booking.com dient dazu über den gleichnamigen Buchungsservice Hotelzimmer zu suchen und zu buchen.
Ich benötige nicht oft ein Hotelzimmer, noch seltener muss ich sie selbst buchen. Aber wenn man in der Situation ist hat man meist nicht wirklich eine Übersicht über die Hotels und deren Preise am Zielort. Schon gar nicht über die Buchungssituation, und alle Hotels aus dem Telefonbuch anzurufen ist nicht mehr Zeitgemäss.
booking.comIch habe da letztes Mal zu booking.com gegriffen (Webversion, über die App bin ich erst anschliessend gestolpert). Egal ob via Web oder die App, man sucht nach Ort und Datum und bekommt die verfügbaren Zimmer angezeigt. Das buchen geht dann mit ein paar Klicks oder Fingertipps ganz schnell. Wichtig dabei: die Buchung ist für beide Seiten verbindlich, bezahlt wird aber wie üblich im Hotel vor Ort. Stornierung ist natürlich auch möglich, bis einige Tage vor dem gebuchten Datum kostenlos, muss man zu kurzfristig absagen werden anteilig Kosten fällig. Das sind aber letztlich kosten des Hotels, nicht von booking.com und noch eigentlicher will ich hier ja auch nicht den Buchungsdienst beschreiben sondern die App. cool
Über die App kann man also sehr übersichtlich Hotels suchen und buchen und wenn man sich anmeldet auch verwalten. Buchungen die man über das Web vorgenommen hat können importiert und somit auch mitgenommen werden.
Dienst und App funktionieren, kann ich empfehlen.

AppBrain LinkMarket LinkBase Defense

Base Defense ist ein weiterer Vertreter aus der Kategorie “Tower Defense”-Spiele. Ein sehr klassisches noch dazu, kein Fantasy‐ oder WildWest-Szenario, auch keine besonderen Regeln. Es nutzt aber den Bildschirm hochauflösender Geräte so gut wie möglich aus, das Spielfeld ist dadurch etwas größer als bei einigen der Alternativen.
Das ist letztlich aber egal, denn gerade dadurch dass es nicht versucht das Rad neu zu erfinden ist es gut geeignet sich überhaupt mit Tower-Defense-Spielen vertraut zu machen. Eine Einstiegsdroge quasi laugh

Das Spiel ist von daher auch schnell erklärt: feindliche Einheiten wollen von A nach B über das Spielfeld, das bedeutet im ersten Level einfach von Links nach Rechts, im zweiten aber schon von Oben nach Unten oder Rechts. Um das zu verhinden baut man ihnen Abwehrtürme in den Weg um sie abzuschiessen. 4 Verschiedene stehen zur Wahl. Idealerweise baut man sie so dass die Gegner möglichst lange an ihnen vorbeilaufen müssen:
Base Defense
Für jeden abgeschossenen Gegner gibt es Punkte in Form von Geld mit dem man dann wieder neue Türme kaufen oder die bestehenden aufrüsten kann. Nach jedem Spiel wird zudem eine Punktzahl ermittelt mit der man anschliessend einkaufen und seine Türme allgemein aufrüsten kann.
Wie gesagt, sehr klassisch. Laut Market ist es nicht mit meinem vorigen Androiden, dem ersten Samsung Galaxy kompatibel, vermutlich weil es einen hochauflösenden Bildschirm benötigt. Wer das nicht hat, dem sei Robo Defense empfohlen über das ich noch vor der WAAV gebloggt hatte.



So, das war es für dieses Wochenende, ich glaube nächste Woche wären mal wieder 2 oder 3 Spiele fällig, was meinst Du? Wenn Du Programmtipps hast: immer her damit! Swipepad kannte ich wirklich noch nicht und Skitch hatte ich zwar auf einer Merkliste, aber da wäre es wohl auch versauert wenn ich nicht via Twitter den Tipp bekommen hätte.

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgerät: HTC Desire mit Android 2.3.5 “Gingerbread”. (CyanogenMOD 7)

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 98

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 98. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende stelle ich Dir diese Programme vor:LiveSorter — automatische Kategorisierung der Anwendungen mit direktem Zugriff über OrdnerGMX MediaCenter — kostenlose

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 103

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 103. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Spät an diesem Wochenende habe ich diese Apps die ich Dir vorstellen will:Lieferheld — Essensbestellung bei verschiedenen LieferdienstenAddons Detector — listet verwendet

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 106

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 106. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Diese Woche möchte ich dir diese Programme vorstellen:Ah Up und Pah! — Sprachgesteuerte SpieleOpenwatch — Programm zur Anbindung von Bluetooth-UhrenScan to PDF — D

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 135

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 135. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende steht natürlich im Zeichen des Fussballs, aber nicht ausschliesslich. Für frühe Leser sollten sich z.B. auf jeden Fall _Smart Office 2_ansehen das es dieses Wochenend

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 171

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 171 der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende stelle ich Dir diese Programme vor:InstaWeather — fügt den Wetterbericht in Fotos einDashClock Widget — erweiterbares Informationswidget für den Sperrbild

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 196

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 196 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!Dieses Wochenende habe ich diese Programme rausgesucht:iFont (root) — die Systemschrift ändernSCR Screen Recorder Free ★root — Bildschirmvideos erstellenNext Launcher 3D

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stefan Block am :

Stefan Block

Danke für die immer wieder sehr interessanten App-Vorstellungen.

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen