Skip to content

Lesetipp: @tiny_tales

Ein Lesetipp für alle die es mögen wenn mit wenigen Worten viel gesagt wird:

Florian Meimberg erzählt unter dem Twitter Account @tiny_tales komplette Kurzgeschichten innerhalb der 140 Zeichen die der Dienst erlaubt. 2010 wurde er dafür sogar mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet.

Beispiel gefällig?

tiny_talesFBI-Hubschrauber kreisten über dem weiträumig abgesperrten White House. Die beiden Geiselnehmer hatten sich verschanzt. In ihrem Wohnzimmer.
Ein Fragment, eine kurze Kurzgeschichte. Und man kann jeweils viel spekulieren. Ist das jeweils offensichtliche wirklich die Geschichte? Hängen die Aussagen anders zusammen? Oder überhaupt? Die eigentliche Geschichte entsteht im Kopf und ist daher durchaus individuell.

Die Geschichten erscheinen unregelmässig, mal nach ein paar Tagen, mal nach 2 Wochen. Verfolgen kann man sie auf der Twitterseite, von dort aus natürlich mit dem eigenen Twitteraccount verfolgen. Ausserdem gibt es einen RSS-Feed.
Die Facebookseite von TinyTales ist zudem voller Kommentare zu jeder Geschichte.

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Buchtipp: @TINY_TALES auf Papier

Vorschau anzeigen
Vor fast einem Jahr hatte ich über @TINY_TALES geschrieben. Literatur im Twitter-Format, komplette Geschichten in maximal 140 Zeichen. Es gibt die Geschichten aus dem Twitter-Account sowie 100 unveröffentlichte nun in einem Buch und “gehört auf je

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen