Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 38: Backup Special

Android

Willkommen zur Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Diese Woche mit einer Premiere, das erste mal mit einem Spezialthema, nämlich Backupsoftware. Und nicht nur Programme zu einem bestimmten Thema, auch in einem anderen Stil, ich schildere direkt wie ich mit den vorgestellten Programmen arbeite.
Der Grund ist recht simpel: Seit knapp einer Woche habe ich auf meinem Telefon die neues Android Version 2.2 “Froyo” installiert. Und zwar nicht als offizielles Update von Samsung — aus Korea gibt es nur Android 1.5 — sondern aus dem Open Source Projekt GAOSP. Und auch diese freie Version ist noch nicht komplett, alle paar Tage kommt eine neue Testversion.

Und um diese Testversionen ordentlich, ohne evtl. belatende Alteinstellungen testen zu können setze ich das Telefon bei jedem Update auf die Werkseinstellungen zurück. Da ich dabei aber natürlich nicht alles wieder neu installieren und einstellen will benutze ich verschiedene Backupprogramme dich ich hier jetzt mal vorstellen will:

Als da wären:

  • MyBackup Pro — komplette Backupsoftware mit Unterstützung für andere Programme
  • SMS Backup — sichert SMS Nachrichten in einer .xml Datei
  • Call Log Backup — sichert die Anrufhistorie in einer .xml Datei
  • Titanium Backup — mächtiges Backupprogramm für root-User
  • Nandroid — kein eigenes Programm sondern ein Komplettbackup aus dem Recovery

Mit dieser Zusammenstellung ist das Telefon sehr schnell wieder Einsatzbereit, nach dem Werksreset sind es gut 10 Minuten für die Telefonfunktionen und weitere 30-45 Minuten für die Programme.

Am Anfang der Sicherungen steht MyBackup1. Das Programm ist eine Backup-Komplettlösung vergleichbar mit PC-Anwendungen. Programme und Daten lassen sich getrennt sichern, bei den Daten wird in Gruppen unterschieden, also SMS, MMS, Kontakte und Termine oder Systemeinstellungen oder auch die Daten von anderen Programmen, alles lässt sich dediziert sichern und wiederherstellen. Um Daten anderer Programme sichern zu können müssen diese den Zugriff für MyBackup ermöglichen, das tun aber schon so einige weil MyBackup soetwas wie Backup-Standardsoftware geworden ist. Die Daten können lokal auf die SD-Karte oder online beim Hersteller gespeichert werden.My Backup Pro
Kontakte und Kalendereinträge werden die meisten sowieso mit Google synchronisieren, das Backup ist eigentlich nicht nötig, man wird sogar vor dem Wiederherstellen gewarnt dass es dadurch zu Doubletten kommen kann.
An Programmen wird alles gesichert was nicht als geschützt gekennzeichnet ist, den Zugriff darauf sperrt Android (dafür ist diese Option schliesslich da). Da diese Option vom Anbieter des Programms vorgegeben wird hat man darauf keinen Einfluss.
Beim Wiederherstellen durchläuft jedes Programm den normalen Installationsvorgang, was bedeutet dass man den die Rechte bestätigen muss und eine Meldung dass das Programm installiert wurde. Da es dabei nicht aus dem Market installiert wird fehlt auch die Verknüpfung zum Market und damit die Benachrichtigung für Updates.
Anders sieht das Ganze aus wenn man root auf seinem Telefon hat. Dann kann MyBackup alle Programme inklusive ihrer Einstellungen und der Verknüpfung zum Market sichern und wiederherstellen — das allein ist ein guter Grund für root.
Sowohl die Daten als auch die Programme sichert MyBackup in .zip Dateien, so kann man sie einfach auf dem PC sichern, es macht aber das Handling etwas langwieriger weil die ZIPs erst analysiert und ausgepackt werden müssen.
Ich verwende MyBackup daher als “Masterbackup” im Hintergrund auf das ich bei Bedarf immer zurückgreifen kann und für die schnelle Wiederherstellung kleine, spezialiserte Programme die schneller sind. Da MyBackup alle Sicherungen auch automatisch erstellen kann lasse ich täglich meine Daten (nicht die Programme) sichern. Das kostet kaum PLatz, bringt aber viel gefühlte Sicherheit. Ich kann jeweils den Zustand vom Vortag restaurieren.

Für die schnelle Sicherung der für den eigentlichen Telefonzweck (mir) wichtigen Daten verwende ichSMS Backup SMS Backup und Call Log Backup.Call Logs Backup + Restore Die beiden Programme sichern die Kurznachrichten und Anruferliste jeweils in XML Dateien auf der Speicherkarte und können sie ebensoleicht wiederherstellen. Beides wird nicht mit google synchronisiert und wäre ansonsten verloren. MyBackup kann sie natürlich auch sichern, diese kleinen Tools sind aber einfach schneller. Mehr machen sie nämlich nicht smile

Da ich auf meinem Telefon root bin verwende ich TitaniumBackup für mein Haupt-Anwendungsbackup. Auch TitaniumBackup beherrscht mittlerweile automatische Sicherungen die ich auch benutze. Im Unterschied zu MyBackup liegt der Fokus hier auf den installierten Programmen. Ansonsten wählt man die Batchsicherung der User-Apps und lässt sie laufen.TitaniumBackup Das läuft genauso wie das Wiederherstellen ohne weitere Benutzerinteraktion im Hintergrund. Systemdaten kann TitaniumBackup zwar auch sichern, das mache ich aber nicht weil es sich nicht genau steuern lässt. Alles oder nichts. Und weil ich damit potenziell auch schädliche oder inkompatible Einstellungen zurücksichern würde lasse ich das. TitaniumBackup arbeitet nämlich weitgehend an den normalen Android Mechanismen vorbei (daher nur als root) und hat dadurch alle Freiheiten aber auch keine Netz. Vor allem sichert es auch die Systemprogramme mit die bei einem Update in neuerer Version kommen und man normalerweise nicht durch eine ältere Version ersetzen möchte.
Es ist aber unschlagbar was das Anwendungsbackup angeht. Und was auch einmalig ist: es kann Programme “sperren” (“einfrieren” im englischen): das bedeutet dass das Programm weiterhin installiert ist, auch noch vom Market für Updates berücksichtigt wird, aber ansonsten nicht mehr benutzt werden kann. Es erscheint weder im Menu noch als Auswahl für Aktionen. Das ist ideal wenn man ein Programm eigentlich nicht braucht, es aber für alle Fälle doch griffbereit haben will. Ich benutze es auch um von Updates zu erfahren wenn mir nur noch eine Funktion fehlt um es benutzen zu wollen oder können. Das Sperren hat zwar nichts mit Backups zu tun, aber es muss einfach erwähnt werden.

Zu guter Letzt will ich noch Nandroid erwähnen: Nandroid ist kein Programm das man installiert sondern Bestandteil der meisten alternativen Recovery-Images.Nandroid Backup Das Recovery ist eine Art erweitertes BIOS des Geräts, man kann daraus meist den Werksreset durchführen. Die alternativen Recoverys die es für viele Android Geräte gibt können deutlich mehr, u.a. das Nandroid Backup. Dabei wird der komplette Inhalt der Android-Partition auf der SD-Karte gesichert oder wiederhergestellt. Damit hat man ein Komplettbackup für alle Fälle. Gesichert wird dabei das komplette Android System am Stück, es lässt sich auch nur komplett zurücksichern. Ein Notfallbackup. Nicht gesichert werden dabei die weiteren Elemente die zum Telefon und Firmware gehören wie das Baseband das für den Funkbereich zuständig und Hardwareabhängig ist. Nandroid ist also kein Firmwarebackup sondern des darauf laufenden Android Systems.


Puh, viel geschrieben zu den Programmen, jetzt der eigentliche Ablauf:
Als erstes kommt we gesagt ein vollständiges Backup mit MyBackup. Die Daten reichen aus wenn man root ist und TitaniumBackup verwenden kann.
Anschliessend sichere ich mit TitaniumBackup die von mir installierten Programme — das sind die User-Apps.
Zum Schluss unter Android mit SMS Backup und Call Log Backup die Kurznachrichten und die Anrufhistorie.

(Anschliessend boote ich ins Recovery. Dort mache ich ein Nandroid Backup und führe anschliessend den Werksreset aus und installiere mein Update.) Dieser Punkt ist speziell für meinen Anwendungsfall und für Dich wahrscheinlich nicht relevant.

Das Wiederherstellen erfolgt in folgender Reihenfolge:

  1. Aus dem Market wird TitaniumBackup installiert2.
  2. Mit TitaniumBackup stelle ich aus der Sicherung SMS Backup und Call Log Backup wieder her.
  3. Mit SMS Backup und Call Log Backup stelle ich die Kurznachrichten und Anruferliste wieder her. Das Telefon ist jetzt schon wieder als solches nahtlos nutzbar.
    Nahtlos meint dass man später keinen Bruch hat in den Daten. Mit der Anmeldung im Market hat das Telefon auch angefangen zu synchroniseren und jetzt schon die Kontakte und Termine wiederhergestellt.
  4. Zum Abschluss stelle ich mit TitaniumBackup die restlichen Programme wieder her. Das dauert nun abhängig von der Anzahl der installierten Programme mindestens eine halbe Stunde, läuft aber völlig autonom ab, da muss man nicht mal draufgucken.
Wie Du siehst benutze ich MyBackup gar nicht für die Wiederherstellung, es ist für mich wirklich nur ein Backup-Backup für Dinge die ich so nicht erwische. MMS werden mit den anderen Programmen z.B. nicht gesichert, die 4 Stück die ich habe spiele ich dann später mal bei Gelegenheit zurück eek

Hat mein kein TitaniumBackup bzw. kein root nimmt man statt dessen MyBackup. Zwar könnte man dabei auf SMS Backup und Call Log Backup verzichten, mit den beiden ist man aber schneller wieder in einem Zustand der die Telefonbenutzung ohne Bruch ermöglicht. Das ist mir relativ wichtig. Man installiert dann also als erstes SMS Backup und Call Log Backup, stellt die Daten wieder her und lädt anschliessend MyBackup und stellt den Rest wieder her. Oder man macht alles mit MyBackup, das ist letztlich Geschmackssache. Mein Schwerpunkt liegt auf einen möglichst kurzen Zeitraum in dem das Telefon einen Bruch in den Daten bekommen kann. Fehlende Kurznachrichten nerven mich mehr als wenn ich erst eine halbe Stunde später alle meine Programme wieder habe.

Benutzbar ist das Telefon als solches natürlich schon wieder direkt nach dem einschalten!

Ein weiterer Aspekt ist, dass ich die Systemeinstellungen ansonsten explizit nicht wiederherstellen will. Den Klingelton und mein WLAN-Passwort gebe ich lieber von Hand ein als dass ich etwas zumindest potenziell problematisches zurücksichere. Denn meist hat ein Werksreset einen Grund den man nicht wiederhestellen will.
Wer das nicht hat kann mit TitaniumBackup oder MyBackup auch die Systemdaten wiederherstellen lassen und sich auch diese Arbeit sparen. Das Backup mit MyBackup mache ich anfangs auch nur um dies machen zu können wenn ich doch noch etwas mir wichtiges vermisse.



So diese WAAV war nun ganz anders. Diese Art wird mit Sicherheit eine Ausnahme bleiben, es interessiert mich aber schon was Du davon hälst.
Und ich hoffe dass es Dir hilft wenn Du es brauchst und dass ich es geschafft habe sowohl die Programme vorzustellen als auch in den verschiedenen Stufen das Backups mein jeweiliges Ziel so dazustellen dass Du es auch benutzen kannst wenn Du andere Schwerpunkte setzt.

__________

1 Statt MyBackup kannst Du natürlich auch ein anderes Programm verwenden. Ich habe MyBackup mit als erstes gekauft und jetzt nicht gesucht welche Programme das gleiche leisten. Es sollte halt Programme und Einstellungen sichern können.

2 TitaniumBackup kann von sich auch ein update.zip erstellen das man aus einem geeigneten Recovery direkt installieren kann. Die Datei ist allerdings unsigniert weswegen mein Recovery die Installation verweigert. Ich muss mich noch mal mit dem signieren beschäftigen…


Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusammen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.

Testgerät: Samsung I7500 Galaxy mit Android 2.2 “Froyo”. (GAOSP nightly build)

Trackbacks

www.android-hilfe.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 67

Vorschau anzeigen
Moin Moin und Willkommen zu Folge 67 der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende habe ich einen bunten Mix aus Programmen ausprobiert, da sollte wirklich für jeden etwas dabei sein:Top Deals — mobile SchnäppchenübersichtSimply

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 138

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei Folge 138 der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende will ich Dir diese Programme vorstellen:Carat — Tool der Uni Berkeley das Stromverbraucher identifiziert und konkrete Tipps gibtMeta Widget — bindet eine

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen