Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 19

Android

Es gibt so Tage…
… da hat man eigentlich kaum Zeit die Wochenendliche Android App Vorstellung zu schreiben und kann sich andererseits nicht entscheiden welche Apks man vorstellt und welche nicht. Kennst Du sicher cool

Dieses Wochenende daher 6 Apks, zwei davon habe ich diese Woche erst gefunden und wollte sie unbedingt vorstellen, die anderen schiebe ich schon viel zu lange vor mir her, die waren jetzt einfach mal dran.

Dieses Wochenende also:

  • billiger.de — Preisvergleich direkt vom Handy aus
  • Post mobil — der Kontakt zur Offlinewelt mit der Totholzscheibenpost
  • Calendar Pad — ordentliche Wochen- und Monatsansicht des Kalenders
  • Google Buzz widget — mobil “buzzen”
  • Rozzle — verflixtes Puzzlespiel
  • SeePU++CPU, Speicher und Netzwerkauslastung im Blick



billiger.de
Das Online Preisvergleichsportal billiger.de dürften die Meisten kennen.billiger.de Die Android Apk billiger.de dient dem Einstieg ins Portal. Man gibt entweder den EAN Code eines konkreten Produkts oder einen Suchbegriff ein oder scant mit der Kamera einen Barcode ein um die Suche zu starten.
Als Ergebnis gibt es dann wie von der Webseite gewohnt eine Liste mit Produkttreffern und der Preisspanne. Tipp man auf eines der Ergebnisse öffnet sich der Browser und man landet auf der Preisvergleichsseite im Web in der Mobilversion m.billiger.de. So gesehen könnte man auch direkt die Webseite aufrufen, man landet ja eh dort, aber gerade die Möglichkeit einen Strichcode zu scannen und danach zu suchen habe ich bisher mobil am meisten genutzt.
Post mobil
Es soll ja Leute geben die statt E-Mails lieber dünne Scheiben aus totem Holz versenden oder erhalten. Hauptdienstleister für diese eigentümliche Art der Kommunikation ist die deutsche Post (die Gelbe).Post mobil Ich stehe z.B. jedesmal wenn ich jemandem so ein Holzdokument zukommen lassen muss vor dem Problem den nächsten Briefkasten zu finden. Oder herauszufinden wie hoch das Porto derzeit ist. Oder wie groß ein Standardbrief ist und was es sonst so an Formaten gibt und was diese kosten. Die üblichen Probleme halt die man mit fremden Medien so hat eek
Da hilft die Anwendung Post mobil die so ziemlich jede Frage die man haben kann beantworten kann. Zum Glück sachlich und sehr direkt, ohne sprechende Briefklammer oder Hund. Da wo es sinnvoll ist wie bei der Briefkastensuche kann anhand der aktuellen Position (GPS oder Netzwerk) gesucht werden oder einfach eine Adresse eingegeben werden. Gefundene Orte kann man sich auf der Karte ansehen und sich eine Route vom aktuellen Standort dorthin brechnen lassen.
Für regelmässige Totholzschreiber vermutlich nichts relevantes, aber für Gelegenheitsnutzer des Mediums sehr hilfreich.
Calendar Pad
Eine der stärken von Android ist die sehr gute Verzahnung mit den Google Diensten. Was nicht wirklich verwundert, ist Google doch die treibende Kraft hinter der Open Handset Alliance von der Android stammt.
CalendarPad Wochenansicht
CalendarPad Wochenansicht
So synchronisiert sich der Kalender direkt mit dem Google Kalender (oder gar nicht) und das ist auch wirklich gut und praktisch. Was man von der Kalenderdarstellung leider nicht sagen kann. Es gibt eine Darstellung des Kalenders, aber das ist auch schon das positivste was mir dazu einfällt. Hier kommt eine andere Stärke von Android ins Spiel: der offene Market auf dem es auch für Kernkompenenten des Systems Ersatz und Ergänzungen gibt. Füt den Kalender ist eine der wichtigsten Ergänzungen das Calendar Pad das endlich brauchbare Tages-, Wochen- und Monatsansichten bringt. So sollte es aussehen!
Leider ersetzt es nicht die Standardansichten des Kalenders sondern ist ein eigenes Programm, so dass man gerade aus anderen Programmen die den Kalender aufrufen im Standardkalender landet. Das stört mich aber nur beim Widget auf dem Homescreen da ich da keines der Calendar Pad Widgets verwendenn kann da mir die mit 4×3 und 4×4 zu groß sind. Trotzdem ist Calendar Pad für mich die erste Wahl beim Kalender.
Google Buzz (widget)
Buzz ist Googles Microblogging Version.Google Buzz Widget Eine Mischung aus Twitter, Friendfeed und dem Neuigkeitenfeed von Facebook. Und sicher noch nen Dutzend anderer Dienste.
Google BuzzBuzz ist zwar noch nicht so richtig meine Welt, aber ich muss mich ja schon aus Prinzip damit beschäftigen cool Über Google Buzz widget kann man diekt seine Gedanken “buzzen”, ein Foto machen oder ein fertiges Bild anhängen. Lesen kann man nicht was die anderen so ‘buzzen’, ein tipp auf das Buzz Icon öffnet den Browser so dass man auf der Webseite lesen kann. Auf meinem Android 1.6 Gerät empfängt mich eine Warnung, dass mindestens 2.0 vorrausgesetzt wird (Buzz verwendet HTML5 was vollständig erst ab Android 2.0 unterstützt wird), es gibt aber einen Link über den man trotzdem auf die Buzz Webseite kommt und der scheint auch zu funktionieren mit der 1.6. Alles habe ich allerdings nicht ausprobiert.
Das Programm nennt sich zwar widget und es enthält auch ein Widget, aber es installiert auch ein normales Programm das man direkt aufrufen kann. Auch hier kann man nur etwas schreiben, das Lesen öffnet wieder den Browser, aber das Ganze hat mehr Platz und wird übersichtlicher und man hat mehr Optionen. Was mir Buzz aber damit sagen will dass es mich bei einer Psychologin verortet wenn ich am Schreibtisch sitze hat sich mir noch nicht erschlossen eek
Rozzle
Rozzle ist ein ganz einfaches Bildpuzzleheilmachspiel.Rozzle Gegeben ist ein verschobenes Bild das man wieder korrekt zusammenbauen soll. Aber anders als bei den üblichen Quadratschiebespielchen sind es hier nur zwei Scheiben die man verdrehen muss. Das gemeine: beide Scheiben überlappen sich und man dreht den überschneidenden Teil der jeweils anderen Scheibe mit. Das klingt vielleicht verwirrend oder auch völlig trivial — in der Konsequenz ist es aber verdammt schwer die Bildteile so anzuordnen dass es wieder passt. Irgendein verflixter Teil wandert immer auf die falsche Seite. Es ist zum Haareraufen. eek
SeePU
SeePU++Ergänzend zu meinem Verweis von Donnerstag zu einem Artikel bei Mobiflip über Juice Defender und JuicePlotterJuiceDefender möchte ich auch hier noch einmal ausdrücklich empfehlen — will ich hier auch noch das dritte Tool von LateDroid aus der Reihe vorstellen. SeePU ist ein kleines Tool das in der Statusleiste Icons zur momentanen Auslastung von CPU, Speicher und Netzwerk einblenden kann. Verschiedene Arten stehen zur Wahl, kauft man dazu die “++” Version gibt es auch noch eine grafische Auslastunghistorie und eine Kill-Funktion die den größten CPU-Belaster beenden kann.
Nicht so essentiell wie JuiceDefender aber gut für den schnellen Überblick wie es um die Auslastung des Systems gerade steht.


So viel für dieses Wochenende, nächstes Wochenende vielleicht endlich mal ein paar Apks die ich wegen der Witterung die letzten Monate nicht wirklich ausprobieren konnte und die auch “dran” sind. Andererseits wären auch mal mehr Spiele dran…

Tricky. Mal sehen was es wird. Sicherlich etwas ganz anderes laugh

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.

Testgerät: Samsung Galaxy mit Android 1.6 “Donut”. (Galaxo 1.6.1 basierend auf der JB2)

Trackbacks

gphonenews am : gphonenews via Twitter

Vorschau anzeigen
Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 19 – Der Standardleitweg: da hat man eigentlich kaum Zeit die Wochene… http://bit.ly/dC8CTE

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 23

Vorschau anzeigen
Moin! Dies ist Folge 23 der wochenendlichen Android App Vorstellung und diese Woche präsentiere ich lauter Anwendungen die Android erweitern oder verbessern. War nicht so geplant, aber bis auf eine Ausnahme ist das die offensichtliche Gemeinsamkeit. Nich

Der Standardleitweg am : Android Kalender und Widgets

Vorschau anzeigen
Der Kalender in Android geräten ist unheimlich praktisch, er synchronisert mit dem Google Kalender und ist so immer aktuell dabei. Er gehört aber auch zu den Dingen die man zumindest von der Präsentation her als erstes verbessern möchte. Ich habe hier sc

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen